JanLeone

    • JanLeone
      JanLeone
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2013 Beiträge: 24
      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?
      Teils aus Funn aber auch um mein Taschengeld ein bisschen aufzustocken. Wobei mir dies noch nicht sehr leicht fällt.

      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?
      Ich mutiere zum Teil zum Maniac und dann dauerts nicht lange bis die anderen Spieler denn Fisch ausgenommen haben.

      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?
      1. Ich spiele tight. Das heisst ich sortiere die Auswahl meiner Starthände sorgfältiger und spiele nicht jedes Blatt, dass mir in die Hände gerät.
      2. ich spiele agressiv. Callen möchte ich weniger, lieber bin ich es der setzt oder Druck aufbaut.
  • 5 Antworten
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi, ersteinmal willkommen in unserem Kurs und bei Pokerstrategy.com .

      Ich würde sagen, wir kommen gleich zu den Fragen.


      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?
      Ich mutiere zum Teil zum Maniac und dann dauerts nicht lange bis die anderen Spieler denn Fisch ausgenommen haben.


      Kannst du auch sagen, was der Auslöser dafür ist und warum du maniacartig spielst?


      Was du zu Frage 3 spielst passt schonmal ganz gut. Zudem hatten wir uns durch das tighte Spiel aus Situationen heraus, in denen wir unter Druck geraten können.
    • JanLeone
      JanLeone
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2013 Beiträge: 24
      Hallo
      Naja es ist so dass es mehrere Auslöser für den Maniac in mir gibt.
      Meistens ist es aber so, dass ich einfach für längere Zeit Schrott in die Hände bekomme oder einfach länger keinen Pott mehr gewonnen habe.
      In dieser Situation fange ich an mit den dümmsten Händen zu Bluffen, wobei meine Gegner mich Callen und dass micht mal mit guten Händen.

      Habe vorhin eine Session bei NL5 (also Blinds 0.02/0.05$) mit einem minus von 10$. Das ist manchmal schon sehr deprimierend.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Joa, da ist auf jeden Fall Disziplin ein wichtiger Punkt. Und wenn du merkst, dass du anfängst solche "dummen Bluffs" zu spielen, dann solltest du am besten eine kleine Pause einlegen, denn du spielst dann nicht mehr dein A-Game.

      Und klar ist es deprimierend eine Session im Minus zu beenden, aber das lässt sich manchmal nicht vermeiden. Wichtig ist es, dass du dir dann die Hände mit den größten Verlusten aus der Session mal anschaust. Wenn das Setups waren, also sowas wie KK vs. AA Preflop, oder Set over Set, dann kannst du meist nicht viel daran machen. Wichtiger ist, wenn es an anderen Händen liegt, dass du diese dann im Handbewertungsforum postest und analysierst.
    • JanLeone
      JanLeone
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2013 Beiträge: 24
      Danke für die Antwort.

      Ich werde mich darauf konzentrieren, dass ich frühzeitig eine Pause einlege.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      =)