Performance in Livepoker Kumpelrunde verbessern

    • MuttiTeresa
      MuttiTeresa
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2013 Beiträge: 11
      Hallo zusammen,

      ich spiele seit etwa einem halben Jahr in einer wöchentlichen Pokerrunde mit einigen Freunden. Als ich dort eingestiegen bin habe ich mich kurz darauf auch hier angemeldet um mir ein wenig Basiswissen anzueignen. Ich pokere seitdem auch online auf den Mikrolimits. Ich würde mich als passablen Spieler auf Limits bis 0.05/0.10 bezeichnen. Sicherlich nicht besonders gut, aber die Lernkurve war am Anfang steil und jetzt bin ich sicherlich leichter Winningplayer.

      Mein Ziel war aber immer mich etwas besser auf die Liverunde vorzubereiten und dafür zu lernen. Das war und ist mir erstmal das wichtigste. Aber die Erfolge dabei sehen doch eher mau aus.

      Wir spielen mit 5-7 Spielern 0.01/0.02 NL Holdem. Da wir auf den ganzen Abend nur vielleicht 100 Hände spielen und alle gamblen wollen ist die Runde extrem loose. Preflopraises werden so gut wie überhaupt nicht respektiert. Wenn ich auf 5 BB openraise bekomme ich oft 3-5 coldcaller. Im allgemeinen kann man sagen, dass 5 BB der Standardeinsatz ist um überhaupt einen Flop zu sehen.
      Darüber hinaus wird viel gebluffed und auch viel mit sehr marginalen Händen gespielt (bottom pair all-ins etc.)

      Meine Probleme sind, dass

      1.) ich mich schwer an ein solches Spiel anpassen kann, weil es online unglaublich anders ist.
      2.) ich schnell lesbar geworden bin - ich spiele (gerade im Vergleich mit den anderen) sehr tight. Damit werde ich selten ausbezahlt, wenn ich etwas getroffen habe.
      3.) ich schwer Menschen am Pokertisch live einschätzen kann. Online habe ich ein HUD und Stats, aber in konkreten Situationen Menschen am Tisch einzuschätzen fällt mir schwer. Auch wenn ich über die groben Spielstile der Mitspieler schon im Bilde bin. Ob ich mich hier deutlich verbessern kann, weiß ich allerdings nicht.

      Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps, wie ich etwas besser performen könnte. Ein Ansatz über den ich mir Gedanken mache ist z.Bsp. die 5 BB als Quasi-Big-Blind anzusehen und auf dessen Basis meine Preflopaggression starte. Das würde also einem Spiel auf 0.05/0.10 Limits als Shortstack entsprechen....

      Aber auch für jeden anderen Ansatz wäre ich dankbar!
  • 8 Antworten
    • bennykvonk85
      bennykvonk85
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2008 Beiträge: 562
      also live 1cent/2cent zu spielen ist glaub ich sowieso für die katz, da selbs ein fullstack ca ein glas bier entspricht und ich aus meiner erfahrung sagen kann, spielen live kumpelrunde mit 10/20cent, so kleine geldeinsätze nie richtig respektiert werden.
      Zu Punkt 1) Es wird live generell viel looser gespielt, du musst deinen gegner somit auch loosere Ranges geben was das einschätzen auch erschwert. Und da dies Gegnerspezifisch ist musst du einfach bei Showdowns schauen welcher gegner welche hand wie gespielt hat.
      Zu Punkt 2) Looser werden.Da braucht man nicht mehr zu sagen weil du selber schon die Situation erklärst. Du kannst im Gegenzug aber auch dein Image nutzen um Air durchzubarreln, da dir die leute in der Regel dann eher sehr starke Hände geben. Es sei denn du weisst das dein Gegner nahezu jeden Showdown sehen will und alles bezahlt.
      Als Tips würde ich persönlich noch höher openraisen, aus später Position (Co/Bu) immer first raisen und auch sehr weite Ranges callen (SuitedConnectors,jegliche Broadwaykombos,pairs und auch viele suited Hände wie 79 etc), sehr profitabel vor allem gegen Leute wie dich, die sehr tight openraisen und event auf drawlastigen Boards ihre hohen Pairs überspielen.
      Zudem halt ein paar merkwürdige Plays auspacken um die Gegner zu verwirren (checkraise donkbet overbet) da du scheinbar abc spielst
    • tillsenstar
      tillsenstar
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2011 Beiträge: 454
      Hi,

      kann mir irgendwie nur schwer vorstellen an einem Livetisch um 1/2 Cent Beträge zu spielen. Denke einfach zum einen, dass die Höhe der Grundeinsätze dazu beiträgt, dass hier relativ wild und callfreudig agiert wird. Den anwesenden Spielern werden die Beträge höchstwahrscheinlich egal sein um die es dort geht.

      Grundsätzlich solltest du je looser die Gegner agieren, tighter Spielen, um mit deinen starken Karten ausbezahlt zu werden. Ebenfalls musst du beobachten wie viel die Gegner gewillt sind mit einer marginalen Hand vor dem Flop zu bezahlen um deinen Grundeinsatz zu bestimmen.

      Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

      PS: versuche die Gegner nicht zu bluffen und investiere nur mit guten Karten bzw. Karten welche sich im Laufe der Hand noch verbessern können (Semibluffs wie Flushdraws am Flop, OESD, Gutshots)
    • onehotminute
      onehotminute
      Platin
      Dabei seit: 15.04.2009 Beiträge: 837
      wenn du was lernen willst spiele selbst auch looser. versuch postflop die situationen richtig einzuschätzen und in den richtigen spots valuezubetten. dadurch kannst du lernen marginale situationen besser einzuschätzen.


      tighter zu spielen ist zwar theoretisch der richtige ansatz, aber bei den beträgen wirds dir ja nicht darum gehen gewinn zu machen und du würdest dir auch den spaß verderben.
    • BurneyGumble
      BurneyGumble
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2009 Beiträge: 5.101
      Live Kumpelrunde:

      1) Schau das dein Bier nicht leer ist?

      2) Koks und Nutten!
    • lust1gerMolch
      lust1gerMolch
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2008 Beiträge: 2.490
      openraise doch mal 2€
    • Chief0r
      Chief0r
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2008 Beiträge: 3.808
      wie kann man solche blinds live spielen?
      einfach jede hand blind shipen
    • Bierbaer
      Bierbaer
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 7.989
      Ich denke auch, dass bei den Stakes der Spass im Vordergrund stehen sollte.

      Um eine gute Mischung zwischen Spass & EV zu erzielen und nicht wie die krasse Nit dazustehen wäre mein Tipp: Zusätzlich zu deiner Raisingrange pre immer fleissig mitlimpen und dann postflop halt nur Action machen wenn du 2Pair+ triffst...
      Wenn du online NL10 schlägst solltest du easy in der Lage sein bessere Folds zu machen als deine Mitspieler.
    • madein1984
      madein1984
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2007 Beiträge: 4.141
      Wenn ihr 1c/2c spielt, dann bestimmt, weil die eine oder andere mega-BR-nit dabei ist. Die kannst du dann bei der richtigen boardtextur auch von den nuts bluffen, sowas macht aus meiner Erfahrung dann deutlich mehr Spaß als am Ende sagen zu können, ich habe 5 Hände gespielt und bin mit +20bb, also +40c ausgestiegen. Gegen die total maniacs kannst du deine valuehands halt auch ultraoffensichtlich min6betten und dich ausbezahlen lassen. Das funktioniert besonders gut, wenn du deine Karten nach den bluffs gegen die nits aufdeckst ;)