Neubaugebiet, altes Eigentumshaus wird im Bebauungsplan integriert?!

    • Fireandice23
      Fireandice23
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2007 Beiträge: 2.754
      Hi

      Ich weiß, das Pokerforum ist bestimmt nicht der richtige Ort für so eine Frage. Aber eine Frage kostet nichts und mit Glück hat sich schon jemand von euch mit der Thematik befasst.

      Es geht um das Eigentum meiner "Frau". Sie hat es von ihrer Oma geerbt.
      Inzwischen gehört ihr das haus 8 Jahre.
      Jetzt ist ein neues Wohngebiet neben ihr entstanden und das Haus wurde in den Bebauungsplan integriert.
      Ist sowas normal? Habe obv keine Ahnung von solchen Dingen aber als Laie finde ich das ziemlich krass.
      Ich habe keinen Plan was dieser Bebauungsplan alles einschließt bzw. welche negativen Sachen noch berücksichtigt werden müssen. Aber alleine die Tatsache, dass sie sich demnächst nicht mehr aussuchen darf welchen Zaun sie um ihr Grundstück bauen lässt finde ich absurd. Demnächst dürfen nur noch Maschendrahtzäune benutzt werden.
      Welche Bäume gepflanzt bzw. welche verboten sind ist auch im Plan aufgelistet.
      Wieso muss sich das Neubaugebiet nicht an die alten Gegebenheiten richten?
  • 2 Antworten