[Stud] Frage zu Strat auf 3rd

    • the_typhoon
      the_typhoon
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2005 Beiträge: 1.362
      Angenommen ich sitze direkt rechts vom Bring In und alle folden zu uns. Meine Doorcard ist ein K die Doorcard des B.I. ist die 2:club: .

      Rainman sagt, dass der Spieler mit dem K nun any three raisen sollte. Ich sehe das Statement eher skeptisch, weil ich denke, dass der B.I. nun fast alles callen kann.

      ProPokerTools Stud Hi Simulation
      600,000 trials (Randomized)
      K** 61.01% (365,995 wins, 81 ties)
      2c5d8h 38.99% (233,924 wins, 81 ties)

      39% sollten doch bei den meisten Strukturen erst mal gecallt werden. Der Spieler mit dem K** hat natürlich Initiative. Bringen wir auf späteren Straßen wirklich soviel zum folden, dass der Raise mit any three klargeht?
  • 1 Antwort
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Kannst halt 852 unmöglich weiterspielen. Du hittest nur kleine pairs wenn du überhaupt mal was hittest und musst vor quasi jedem Board von ihm Angst haben. Selbst wenn er K69 rainbow zeigt und du eine 5 gehittet hast, hast du keine Ahnung ob er ein Pair in den Holecards hat, Kings, 6er oder 9er gehittet hat oder bislang nur King High hat.

      Wenn ihr da all-in wärt ist es ein klarer Call, aber das ist in etwa wie Q2o in NL vom Bigblind gegen 50% BTN openraise zu callen. Ja, du hast 38% gegen seine 50% range, aber du kannst es unmöglich weiterspielen.

      Wirklich defenden kann die 2 halt nur pairs (22x oder xx2), 3-flushes (je nach dead cards und Höhe der Holecards) und vllt noch AK2 oder sowas. Und die Range ist so klein, dass man wirklich any3 raisen kann mit dem King.