Nebenjob >450€ diesen Monat (Steuern)

    • darkmanx1988
      darkmanx1988
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2009 Beiträge: 4.538
      Hi, ich bin Student und habe nen 450€ job (bzw. komme da monatlich auf rund 200€ im Jahresschnitt)

      Nun würd ich gern nen 2. Nebenjob annehmen und vom 10.5.-17.5. auf der Messe arbeiten. Pro Tag sind es ca. 100€, also wären das so 800€ in dem Zeitraum. Mein erster Nebenjob wirft mir im Mai ca. 200€ ab.

      Ich muss obv erstmal Steuern zahlen, die ich später zurückerhalten kann (aber nur dann, wenn ich dieses Jahr keinen Vollzeitjob annehmen werde).

      Kann mir einer sagen wieviel ich ca. von den 800€ (bzw. 1000€ ?( ) diesen Monat Steuern zahlen muss?
  • 4 Antworten
    • powl2007
      powl2007
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2008 Beiträge: 1.177
      Warum solltest du Steuern zahlen müssen?

      Wenn du aufs Jahr gesehen gesamt unter 12*450 Euro bleibst, ist meiner Meinung nach alles okay. Ob du dabei in einem Monat mal 1000 Euro verdient hast, spielt dabei keine Rolle.

      Andere können mich gerne korrigieren wenn ich falsch liege.

      Wenn der 450€ kein Minijob ist, sondern ein Nebenjob (gibt anscheínend nen Unterschied) bist du als Student sogar erst ab 8004/ Jahr steuerabgabepflichtig. Habe mich selber erst neulich mit der Materie beschäftigt, da ich auch 2 Jobs ausübe.
    • darkmanx1988
      darkmanx1988
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2009 Beiträge: 4.538
      Also ein Kumpel hat mal auf der Messe öfter gearbeitet und er musste immer Steuern abdrücken, die er nach nem Jahr zurückerhalten hat.

      Eigentlich hast du Recht mit dem Jahresbetrag, aber in diesem Fall wars irgendwie anders bei ihm. Leider habe ich keinen Kontakt mehr zu ihm.

      Vielleicht weiß ja jemand anders in welchem Fall man Steuern zahlen muss :O
    • Praepman
      Praepman
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 5.947
      Die Leute die auf so messen arbeiten sind meistens freiberuflich tätig und arbeiten gewerblich.

      Dementsprechend entrichten sie keine Einkommensteuer, sondern Gewerbesteuer. Da gibt es glaube auch einen Freibetrag. Aber auf jedenfall muss man die berechnete Mehrwertsteuer wieder an den Staat abdrücken.

      So oder so ähnlich...
    • Stewuschka
      Stewuschka
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2007 Beiträge: 3.538
      kommt drauf an ich mach auch sowas in der art und da gehen halt die standard 1/3 als steuern erstmal ab