[SNG] Wie verbessere ich mein HU spiel bei shorthanded games

    • aimogaka
      aimogaka
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2012 Beiträge: 101
      spiele gerade Shorthanded 3,50 Hyperturbo auf stars
      Soweit läuft es ganz gut, aber ich merke schon, dass ich sobald ich mehr als 4 Tische Spiele keine Headsups mehr kann, dh. ich leak da wo es am meisten wehtut.
      Inzwischen sieht es so aus:
      1. Platz 106
      2. Platz 130
      nach 600 games
      Tipps? Hilft Sng Wizard? oder sollte ich einfach nochmal im HM die spiele nochmal analysieren?
  • 1 Antwort
    • ItseMeMario
      ItseMeMario
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2010 Beiträge: 1.831
      zunächstmal würde ich mich von der statistik nicht beunruhigen lassen. knapp 250 HUs sagen wohl kaum was aus.

      Des weiteren gilt anzumerken dass der fehler nicht unbedingt in deinem HU play stecken muss. Wenn du an der bubble nicht perfekt spielst (zb zu tight bist) und du deshalb oft mit einem zu kleinen stack ins HU startet, kann das ebenfalls auswirkungen auf deine gewinnanzahl haben.

      Aber schaden kann sein spiel überprüfen in jedem fall nie. Was dazu am besten ist hängt natürlich etwas davon ab wo du deine schwächen hast. wizard ist ein guten programm um push oder fold entscheidungen zu überprüfen - auch wenn der holdemresources calculator einen höheren standard hat. Aber das problem ist halt, dass die größten Fehler(oder schwächen) meist die sind, die man selber garnet merkt und deshalb immer und immer wieder macht.

      deshalb ist wohl die effektivste Methode mal jmd über dein Spiel schauen zu lassen. Sei es inform eines Coaches (zb jaygasby), wenn du dir das leisten kannst. Oder du suchst dir eine gruppe von leuten mit den du regelmäßig reviews machst.
      Dann gibts noch die handbewerterforen (wobei hier auch wieder das problem ist, dass natürlich DU SELBER wieder die Hände aussuchst, die du postest. Das sind also zwar meist hände wo du probleme hast (oder meinst sie zu haben) aber die richtigen fehler könnten evt nicht erkannt werden)

      Du kannst natürlich auch alles selber erarbeiten (auch wenns wohl etwas länger dauert). Wenn du das tust würde ich persé erstmal jede Situation und jedes play anzweifeln. Denn es ist meist besser ein tourney beim reviewn auf Herz und niere zu prüfen, als 10 games aufeinmal durchzugehen - dafür aber alle "einfachen" spots schnell durchzuklicken. Weil dann passiert eben das, was auch beim Spielen selbst passiert - du merkst evt deine Fehler garnet, weil es für dich ein "standardspot" ist.