Unrealistische Handranges

    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      Das muss unbedingt geändert werden .. es mag zwar sein, dass 77 > AKo, nicht aber > AKs ist, aber in meiner 5% Range finde ich die Range 77+, AJs+, bei Pokerstove ist sie schon etwas realistischer mit 99+,AJs+,KQs,AKo. Ich finde da besteht Nachholbedarf, weil ich keine Lust habe jedes mal die komplette Range von Hand einstellen zu müssen. Bei Stove muss ich dezeit nur einige wenige Hände ändern.
      Ich hoffe ihr könnt mit meiner Kritik etwas anfangen.


      fummi
  • 6 Antworten
    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.706
      Nö ... ich zumindest nicht.

      Wo ist 77 > AKs?

      Pokerstove nutzt die Reihenfolge der Equities der Hände gegen drei zufällige Gegner-Hände. Jetzt kann man sogar wählen, gegen welche Equity-Reihenfolge man epilieren möchte (Combo-Box "Starting Hands").

      Gruß, nopi
    • Bully87
      Bully87
      Global
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 1.120
      ich wäre für handranges, die die Posi meines Gegners mit einbeziehen. Also 5% Range UTG sind weniger Hände, die geraist werden als wenn jemand mit 5%PFR vom CO raist !
    • Mr.Snood
      Mr.Snood
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 5.352
      Original von Bully87
      ich wäre für handranges, die die Posi meines Gegners mit einbeziehen. Also 5% Range UTG sind weniger Hände, die geraist werden als wenn jemand mit 5%PFR vom CO raist !
      Kannst das bitte genauer erklären?
      5% sind 5%, was soll da UTG weniger sein?^^

      Du willst wohl auf eine Umverteilung hinaus?
      Aber wozu?

      Diese ganzen Annahmen sind doch sowieso Perlen vor die Säue.
      Man darf nicht vorraussetzen, dass der 5% PFR Fisch oder Maniac sich an die richtigen Handrankings hällt^^.
    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      Original von nopi
      Wo ist 77 > AKs?
      Immer. 53 - 47 afaik

      Aber .. es geht mir darum, dass in der 5% Range 77+, AJs+ sind. Aber warum AJs > AKo?? Das ist doch unrealistisch, dass eine 5% Range AJs den Vorzug ggü. AKo gibt .. und das nicht nur im spielerischen, sondern auch im mathematischen Sinne.
    • Mr.Snood
      Mr.Snood
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 5.352
      Naja im Mathematischen Sinne ist das schon korrekt so:

      AJs vs Random = 65.393%
      AKo vs Random = 65.320%

      AJs hat gegen 1 Random Hand nunmal die bessere Equity.
    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.706
      Original von fummi
      ...
      Immer. 53 - 47 afaik
      ...
      Wenn man die Händen direkt gegeneinander vergleicht, hast Du natürlich recht. =)

      Der Punkt bei der Hand-Range-Auswahl ist aber folgender:
      77 hat gegen eine random-Hand eine kleinere Equity als AKs gegen eine random-Hand. Gegen zwei und mehr random-Hände verschiebt sich dieser Unterschied immer mehr zum Nachteil von 77.

      Gruß, nopi