[DoN] ICM, Nash Push/Call %

    • TooropAce
      TooropAce
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2009 Beiträge: 1.527
      Also ich Review alle meine Hände in der PoF Phase, bei denen ich mir nicht "ganz" sicher bin, mittlerweile habe ich eine sehr gute Entscheidungsquote.

      Aber kommt die von der Erfahrung?
      Denn, wenn ich in einem Spot eine Entscheidung zu treffen habe, erinnere ich mich an gewisse Situationen und Hände, kann aber nicht meine Pushingrange in % sagen. Wenn ich meine Pushingrange (%) überprüfe, liege ich immer etwas daneben. Also wenn ich in einem Spot mir denke "Hier habe ich eine 20% Pushingrange" und lass die Hand dann über ICM, Nash laufen, sehe ich aufeinmal 15%, aber die Entscheidung der Hand war trotzdem richtig, nur wenn ich die Prozente nicht genau einschätzen kann, werde ich in marginalen Spots EV / Chips liegen lassen.
      Kann man die irgendwie errechnen (Faustformel) oder einfach weiter Reviewen und Erfahrung macht das dann?
  • 20 Antworten
    • mumpfel
      mumpfel
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2012 Beiträge: 666
      Die %-Zahlen kenne ich auch nicht, wozu auch. Ist doch viel einfacher, sich direkt die Hände zu merken. Du sagst ja auch selbst, dass du bei den Händen immer sicherer wirst und um nichts anderes geht es ja.
    • BleansN
      BleansN
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2012 Beiträge: 219
      Sollst doch nicht deine Range lernen sondern die der gegner :)
    • Siedepunkt
      Siedepunkt
      Gold
      Dabei seit: 08.10.2008 Beiträge: 1.948
      Original von mumpfel
      Die %-Zahlen kenne ich auch nicht, wozu auch. Ist doch viel einfacher, sich direkt die Hände zu merken. Du sagst ja auch selbst, dass du bei den Händen immer sicherer wirst und um nichts anderes geht es ja.
      ist doch nicht ernst gemeint, oder?
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Naja mit genauen % Zahlen sollte man schon vorsichtig sein. Wenn man mit dem hrc mal rumspielt fällt auf, dass gleiche % Zahlen unterschiedliche Hände beinhalten. Das liegt dann meistens an unterschiedlichen Situationen und dadurch verschiedene ranges der Gegner. Manchmal sollte man zum Bsp mehr Ax Hände (da blocker wichtiger sind) pushen und manchmal mehr suited connectors bei gleicher Prozentzahl an Händen.
      Nicht desto trotz ist es natürlich wichtig, dass man ungefähr weiss, ob und wie weit man pushen/ callen darf.
      Gruss DasWodka
    • mumpfel
      mumpfel
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2012 Beiträge: 666
      Original von Siedepunkt
      Original von mumpfel
      Die %-Zahlen kenne ich auch nicht, wozu auch. Ist doch viel einfacher, sich direkt die Hände zu merken. Du sagst ja auch selbst, dass du bei den Händen immer sicherer wirst und um nichts anderes geht es ja.
      ist doch nicht ernst gemeint, oder?
      Doch. Aber danke für die Nachfrage.
    • Siedepunkt
      Siedepunkt
      Gold
      Dabei seit: 08.10.2008 Beiträge: 1.948
      zur Ausgangsfrage: je häufiger du diese Situationen trainierst, umso besser wird deine Einschätzung. Faustformel gibt es keine.
      @Mumpfel: deine Karte spielt zwar eine Rolle, aber wichtig sind deine Position, deine Stacksize, die Anzahl der Gegner, die Callingranges der Gegner, Höhe der Blinds, Future Game usw. In manchen Situation kannst du A7s pushen, in manchen Situationen ist es ein Fehler. Deshalb sollte man nicht die Karten (mit denen man pushen kann) lernen, sondern den Gesamtzusammenhang.
    • BleansN
      BleansN
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2012 Beiträge: 219
      Joa und wennst alles richtig spielst, dann siehst du genau wann du nen downswing hast. Da geht $EV hoch und BR ganz tief runter. Zumindest weisst du, dass du richtig die Ranges eingeschätzt hast und in den Situationen richtig gespielt hast.
    • TooropAce
      TooropAce
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2009 Beiträge: 1.527
      Original von BleansN
      Joa und wennst alles richtig spielst, dann siehst du genau wann du nen downswing hast. Da geht $EV hoch und BR ganz tief runter. Zumindest weisst du, dass du richtig die Ranges eingeschätzt hast und in den Situationen richtig gespielt hast.
      Genau da liegt das Problem, seitdem ich ICM, Nash usw, lerne/trainiere, bekomm ich BR technisch garnix mehr gebacken, aber kann mich freuen das die Entscheidungen +EV haben.

      Werde mir was vom EV auszahlen lassen und dann was schönes kaufen. :rolleyes:
    • Siedepunkt
      Siedepunkt
      Gold
      Dabei seit: 08.10.2008 Beiträge: 1.948
      warum verlierst du (Gründe)? Berechnest du die Callingranges der Gegner korrekt oder hast du damit Schwierigkeiten?
    • mumpfel
      mumpfel
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2012 Beiträge: 666
      Du hast mich da falsch verstanden Siedepunkt. Ich habe doch nur geschrieben, dass ich von keiner Range irgendeine %-Zahl im Kopf habe.
    • TooropAce
      TooropAce
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2009 Beiträge: 1.527
      Original von Siedepunkt
      warum verlierst du (Gründe)? Berechnest du die Callingranges der Gegner korrekt oder hast du damit Schwierigkeiten?
      Ich schau meine Sessions immer im SNG Wizard / ICM an, und stelle fest das ich zu >90% richtig liege, ABER entweder werde ich zu loose gecallt oder laufe immer in Monster. Und wenn ich dann mal AA habe und All in gehe, bekomm ich 3 caller, tja den rest kannst dir denken, meiner Meinung liegt es daran, das zu viele einfach keine Ahnung von Push/Calling haben und jedes Ax oder Kx wird gecallt.
      Funktioniert ICM, Nash nicht nur wenn die anderen auch danach spielen? Bei den ersten Fiftys, bei denen ich nach Gefühl (was callt der gegner was pusht er) gespielt habe gings bergauf.
    • Siedepunkt
      Siedepunkt
      Gold
      Dabei seit: 08.10.2008 Beiträge: 1.948
      @mumpfel: nur damit ich es verstehe:
      du sitzt im SB bei Blinds 100/200 und 8bb, BB ist callingstation mit 8bb. Wie berechnest du deine Pushingrange? Du wirst doch dem BB eine % Callingrange geben und anhand deiner konkreten Hand die Equity gegen diese Hand im Kopf berechnen und anhand der Erfahrungswerte (Wizz, HRC) wissen, ob der Push +EV ist . Oder wie machst du das?

      EDIT: "Ich schau meine Sessions immer im SNG Wizard / ICM an, und stelle fest das ich zu >90% richtig liege"

      gibst du Villain auch die richtige Callingrange? Wenn Villain dich zu loose callst,musst du auch deine Pushingrange anpassen (Callingrange auch im Wizz oder HRC)
    • ItseMeMario
      ItseMeMario
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2010 Beiträge: 1.831
      also eigentlich schätzt man anhand von erfahrungswerten die callingrange ab. % werte sind dafür aber eher ungeeignet (wie mumpel ja schon erklärte)

      und anhand dieser callingranges orentiert man sich dann an der geschätzten nashrange (die man idR auch in Handranges schätzt) entweder looser oder tighter. ob du nun vorher den umweg über die prozentzahlen nimmst und dann schätzt welche range durch diese prozentzahlen ausgedrückt werden ist doch wumpe.

      hauptsache ist, du hast ein möglichst akkurates gefühl für die richtigen ranges. wenn es dir für dieses gefühl hilft dir erst die %zahlen einzuprägen ist es doch super.

      ich persönlich halte mich eher an ranges. denn spezifische situationen fordern auch spezifische handranges. und dabei sind oft 20% eben nicht gleich 20%.
    • mumpfel
      mumpfel
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2012 Beiträge: 666
      Jup,

      ich mache es genau so wie Mario es schreibt. Es schadet sicherlich nicht, wenn man weiß, wieviel % eine Pushing-Range von 88+, AT+, KQ hat. Aber helfen tut es (zumindest mir) auch nicht.
    • Siedepunkt
      Siedepunkt
      Gold
      Dabei seit: 08.10.2008 Beiträge: 1.948
      @mumpfel: was spielst du für Limits? und welche Variante?
    • mumpfel
      mumpfel
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2012 Beiträge: 666
      $15 normale FR Turbo
    • Checkbehind
      Checkbehind
      Global
      Dabei seit: 02.03.2013 Beiträge: 261
      Edit by DasWodka: Bitte unterlasst den Kleinkrieg im Forum. Es ist schade, dass ich die weitere Strategiediskussion auch unterbinden muss, da die stats von Checkbehind mitgepostet wurden.
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Ok den Post verschwinden zu lassen, halte ich doch für Schade und poste ihn jetzt hier noch einmal ein bisschen zussamenhanglos:

      Original von ItseMeMario
      unabhängig von der hand wäre vorsichtig damit leuten relativ randomly auf 100% zu setzen, auch wenn sie regs sind. denn darin stackt ein großes fehlerpotential. denn wenn von den 100% auch nur 25% wegfallen also der übelste crap ala 72o-75o 82o-85o etc. schränkt das unsere callingrange ganz schnell ein. und dann würde ein call in dem spot zb mit T9s. plötzlich von "knapp aber gut" zu "setting money on fire" werden.

      selbst wenn leute capeable sind auch hände aus den unteresten 25% zu pushen (weil du es schon gesehn hast) solltest du dir gedanken darüber machen ob die sitationen wirklich so gleich sind und ob villian wirklich IMMER diese Hände pusht, nur weil du gesehn hast, dass er es schonmal gemacht hat.
      will sagen: es ist ganz normal dass man selbst wenn man any2 pushes machen kann trotzdem mal die schlechtesten hände foldet um villian zu zeigen, dass man auch folden kann bzw um net zu aggro zu wirken und tiltcalls zu vermeiden(die den push dann vielleicht schlecht machen).

      Also nur weil ein spieler in der Lage ist selbst jede Hand aus den unteresten 25% zu pushen (und du das auch schon gesehn hast) muss dass nicht heißen dass er jede Hand auch in 100% der Fälle pusht - was sich dann natürlich wieder stark auf deine callingrange auswirkt.



      long story short. ohne wirklich gute reads würde ich (und die hast du wohl auf deine latesample von 175 hands auf ihn nicht) rechnerisch selbst wenn ich denke es ist durchaus wahrscheinlich dass er any2 pusht, eher von 70-80% ausgehen und daran meine callingrange wählen. zumal marginalen spots aus dem weg zu gehn, auf den limits eh nie verkehrt ist, da noch ein paar hände im turnier zu bleiben schon mehr autoprofitEV verspricht bei den schlechten spielern, als ein call der dir im best case 0.1% vom preispool sichert.


      aber als reg andere wegen schlechter calls zu beleidigen ist eh immer :facepalm:
      solche spieler wollen wahrscheinlich lieber an tischen sitzen wo jeder zu 100% perfekt spielt.
    • TooropAce
      TooropAce
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2009 Beiträge: 1.527
      plz close
    • 1
    • 2