allgemeine Anfängerfragen

    • Brownie
      Brownie
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 23
      FONT

      SIZE

      Hallo @ all,

      ich bin ziemlicher Anfänger bei Hold'em fixed limits. Bis jetzt habe ich durch verschiedene Boni und "Spielergeschick" aus den 50$ --> 410$ erspielt, dennoch bleiben grundlegende Fragen offen.

      1. Bei einem Flush- Draw (oder OESD) am Flop, 1 Gegner, er wettet bzw. raist bzw. re-raist....was dann??

      - Vorherige Spielweise analysieren ist eine Möglichkeit, aber ich spiele bisher noch auf 3 Tischen....also gibts vielleicht eine grundlegende Regel??


      2. Ich limpe in mit BB oder SB, habe Top Pair mit schwachem Kicker.....was dann?? Wetten und wenn geraist wird folden??


      3. Warum sollte ich bei einer Monsterhand auf keinen Fall Slowplaying machen??

      - Ich habe mich vorerst strikt daran gehalten. Da ich eine Monsterhand halte, hat mein Gegner meist nichts großartiges gefloppt. Wie auch immer, ich habe festgestellt, dass nach einer Wette oft gefoldet wird (oder nur ein Call). Daraufhin versuchte ich vorsichtig aber konstant ein Slowplaying zu spielen, wenn der Turn für mich nicht gefährlich werden kann (wie z.B. 2 Farben und ich halte straight). Die daraus resultierenden Ergebnisse sind so gut wie immer wesentlich besser gewesen. Also warum nicht?


      4. Sollte ich jetzt schon weniger Tische spielen und Spielernotes machen??


      5. Wie rechne ich die Winrate aus??

      - Wenn ich das richtig verstanden habe, rechne ich...

      Winrate = Anzahl der gespielten Hände / Verlust bzw. Gewinn in BB

      Also zum Beispiel: gespielte Hände 400
      Gewinn 25$
      Limit 0.5/1
      --> Winrate = 16

      aber: bei einem Gewinn von 20$ habe ich eine größere Winnrate (20). Also je kleiner der Gewinn, desto größer die Winrate. Das kann doch nicht stimmen??!


      Das wärs fürs erste....vielen Dank schon im voraus....und Hold'em Heil ;)
  • 2 Antworten