fische die immer treffen

    • shcleichernderwolf
      shcleichernderwolf
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2008 Beiträge: 846
      ich habe heute mal zoom angetestet und gemerkt das die spieler auf nl10 extrem schlecht sind , sie overplayen jede hand , können nicht folden und bluffen sich zu tode.
      eigendlich ein traum für einen tighten mssler.
      aber was nutzt mir die größte edge wenn ich sämtliche hände verliere?
      wie soll ich gegen fische spielen die einfach immer hitten?
      25stacks in einem tag zu verlieren ist grausam , monate sind nun wieder kaputt.
      meine bankroll und mein mindset sind einfach komplett zerstört.

      das kann doch nicht angehen das es immer wieder passiert.
      wo bleib der upswing?
      warum ständig nur extreme downswings die jedesmal wochen arbeit zerstören...

      wieso kann ich über wochen ein solides spiel hinlegen und fast jeden tag mit gewinn beenden und dann kommt ein tag der wieder die arbeit von wochen zerstört.

      die varianz hat hier wohl nur die negative seite , wenn es sich hierbei überhaubt noch um diese handelt *rigged hust*

      aber darauf will ich nun garnicht hinaus , weil beim pokern ja sowieso alles zufall ist und es sowas wie manipulation dort nicht gibt. :rolleyes:

      umso schlechter der move oder call des fisches umso besser scheinen diese ihr monster zu treffen.
      da diese bei zoom extrem schlechte dinge machen , treffen sie auch ständig.

      deswegen möchte ich nichts mehr von zoom wissen , auf den normalen cashgame tischen spielen diese wenigstens halbwegs irgend etwas zusammen.

      nun wollte ich vorhin wieder paar normale fullring tische spielen , doch irgendwie ist da nun die luft rauß.
      nach den 9K händen zoom heute empfinde ich die normalen tische irgendwie als total öde , es dauert alles ewig und dort passiert nicht viel.

      hat vielleicht jemand eine idee wie ich da wieder mehr schwung in die sache bringe?
      wäre es sinnvoll wenn ich einfach mal von fr auf sh wechsle?
  • 13 Antworten
    • ThAtSuCkzSo
      ThAtSuCkzSo
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2010 Beiträge: 815
      Handbewertungsforen !!!!!
    • Ickki
      Ickki
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2010 Beiträge: 962
      Original von shcleichernderwolf
      nach den 9K händen zoom heute empfinde ich die normalen tische irgendwie als total öde , es dauert alles ewig und dort passiert nicht viel.

      hat vielleicht jemand eine idee wie ich da wieder mehr schwung in die sache bringe?
      wäre es sinnvoll wenn ich einfach mal von fr auf sh wechsle?
      Bei 9k Hands an einem Tag, kann ich mir nicht vorstellen, dass du die solide gespielt hast. Du hast wahrscheinlich auf Autopilot irgendwas runtergeklickt ohne richtig drueber nachzudenken, oder Reads zu sammeln. Hast du deine Hands mal analysiert?

      Wenn du mit diesem Mindset an die Tische gehst, wirst du es in Poker nicht weit bringen. Was soll ein Wechsel von FR auf SH? Nur, dass du auch da wieder von vorne anfaengst.

      Beantworte erstmal die Frage, warum du ueberhaupt Poker spielst. Ohne diese Zielsetzung wird Hilfe schwierig.
    • ZackBigPack
      ZackBigPack
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2009 Beiträge: 856
      Mein Gott ständig ein neuer Heulthread von dir. Ich empfehle dir einfach mal dieses Video: http://de.pokerstrategy.com/video/27332/

      Ich denke dort wirst du dich wieder finden. Ich glaube einfach du hast einen minimale bis nicht vorhandene Edge und wirst deswegen die Varianz hart zu spüren kriegen.
    • HeadsUp88
      HeadsUp88
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2010 Beiträge: 1.301
      Original von shcleichernderwolf
      , sie overplayen jede hand , können nicht folden und bluffen sich zu tode.


      das gegenteil ist der fall... alles nits
    • Jennifer83
      Jennifer83
      Bronze
      Dabei seit: 06.05.2013 Beiträge: 29
      Ich habe leider genau dasselbe Gefühl, immer wenn ich eine gute Hand habe, werde ich mit komischen Händen gecallt, die dann auch noch gewinnen.

      ABER: Ich will mein Spiel verbessern, ich bin mir ziemlich sicher, dass ich einfach zu oft die falschen Entscheidungen treffe und deshalb in solchen Situationen bin. Auch wenn es natürlich auch Bad beats gibt. Es ist vermutlich völlig normal auch mal mehrmals hintereinander zu verlieren und besonders am Anfang.

      Ich habe das Video angesehen und ich bin überzeugt, man kann es schaffen. Ich habe mir Bücher besorgt, und werde üben üben üben, und irgendwann wird es hoffentlich besser.
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Gehe da mal von der anderen Seite heran, OP. Bei deinem Pensum hat kaum einer eine größere Winrate als 2bb/100, als MSSler womöglich weniger. Deinem Post zu urteilen, wird deine Winrate um 1bb/100 liegen, vielleicht hast du die Wochen vorher einfach zu Unrecht zu viel gewonnen. Ein Swing von 25 Stacks auf die Sample ist als marginaler Winner und MSSler halt normal. Je kleiner die Winrate je größer die Swings, das ist halt so.

      No offense, aber ich habe das Gefühl du gehst zu kurzsichtig an die Sache ran.
    • seejay
      seejay
      Bronze
      Dabei seit: 23.08.2006 Beiträge: 285
      ich muss den anderen auch recht geben. Klar gibt es bad beats, aber genauso hast du diese auch.
      Wenn ich du wäre, würde ich auch mehr Hände hier analysieren lassen. Oftmals hat man selbst bereits genug Fehler gemacht und ist deswegen in so einer Situation.
      Und 9k Hände? Ich würde größere Pausen zwischen den bad beats einlegen. Dein Spielniveau wird nämlich nach so etwas schlechter, du kommst noch häufiger in Situationen, in denen du einen bad beat bekommst (oder nur denkst, dass du einen bekommen hast) und so weiter und so weiter..
    • Starfighter99
      Starfighter99
      Gold
      Dabei seit: 04.04.2011 Beiträge: 4.199
      ja wie bereits gesagt, leg ne Pause ein nach 4-5 Stacks down. Wenn du Stack nach Stack verlierst gehst automatisch auf Tilt bzw. spielst kein A-Game mehr.
    • Mardin
      Mardin
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 903
      Mindsetproblem. Übrigens hat die jeder, der hier so nen Heulthread eröffnet in dem so etwas steht wie "die Fische treffen halt immer".

      Gibt viele gute Videos hier über die Entwicklung eines guten Mindsets. Fang unbedingt damit an, Grinding Skills scheinst du ja zu haben.
    • Bartmannn
      Bartmannn
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2005 Beiträge: 2.305
      Original von shcleichernderwolf
      sie overplayen jede hand , können nicht folden und bluffen sich zu tode.

      Ich habe eher das Gefühl, dass du dich damit selbst beschreibst.
      Wenn man diesen Thread dazuzählt, hast du schon drölfzig Threads dieser Art eröffnet und bist aus keinem einzigen schlauer geworden.

      Verbesser dein Spiel und verzocke halt nicht 25 Stacks an 1 Tag!
      Tilt lässt grüßen!
    • MisterAchim
      MisterAchim
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2013 Beiträge: 96
      Hier mal meine Meinung zu diesem leidigen Thema und vielleicht hilft es jemandem weiter.

      Seit ich vor 3 Monaten angefangen habe nach der BSS mit viel lernen (Artikel immer wieder studieren, Videos schauen, an Coachings teilnehmen u.s.w.) zu spielen, haut es mir so seit 2 Monaten die mühsam erspielten Kleingewinne ( so 15 Dollar pro Woche auf NL5 ) meist an 1 oder 2 Tagen wieder weg. Dann gehts wieder von vorne los. 5 Tage gewinnen 2 Tage verlieren , rumms +/- Null. Man könnte sich denken: Warum tue ich meine Zeit verdödeln wo doch nix bei rum kommt! Natürlich kann einem dieses Denken den Spaß verhageln und man giebt womöglich auf. Ich gehe seit Februar etwas anders an dieses (Bisherige) Auf und ab heran. Habe mir nur mal überlegt was war denn bevor ich versuchte durch Lernen mein Spiel zu verbessern ? Antwort: Alle paar Wochen mal was eingecasht (meist 20 Euro), nach paar Stunden verzockt und dann miesgelaunt wieder 4 Wochen aufgehört und über scheiß Pokern geflucht bis es wieder in den Fingern juckte und alles von vorne anfing. Also was hat sich verändert seit ich bei PokerStrategy angemeldet bin und die Lerninhalte nutze? Antwort: Seit dem Tag komme ich mit der 1. Einzahlung aus, konnte sogar im 1. Monat verdoppeln und hänge nun wie oben geschrieben in so einer +/- Null Schleife. Was mir allerdings den Spaß nicht nimmt sondern höchstens noch den Ehrgeiz anstachelt. Denn ich spiele nun schon seit über 3 Monaten mit meiner Einzahlung (anstatt paar Stunden so wie früher). Fazit: Mich hier anzumelden, zu lernen und versuchen das Erlernte an den Tischen umzusetzen hat mir den Spaß am Pokern erst so richtig gebracht. Und selbst so eine auf und ab Schleife ist ja in Wirklichkeit für mich persönlich ja sogar ein Erfolg. Ich poker mit Spaß und es kostet mich praktisch nix, erzeuge sogar noch etwas Rake. Also was solls. Und mit jeder Stunde an den Tischen lernt man ja auch was, natürlich auch aus den verlorenen Händen. Mich haut so schnell kein Downswing um, spiele ja auch nicht um Summen die mein Leben ruinieren könnten,von daher kann mir eh nix passieren. Also fleißig weiter lernen , Spaß in Paxis seinen Coachings haben und geduldig und mit Bedacht weiterspielen.

      In diesem Sinne ... Gruß aus Bielefeld ( Hurra , wieder 2. Liga )

      Achim
    • Bartmannn
      Bartmannn
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2005 Beiträge: 2.305
      Original von MisterAchim


      In diesem Sinne ... Gruß aus Bielefeld ( Hurra , wieder 2. Liga )

      Achim
      Aus Bielefeld?! Dich gibts doch gar net!!! :D
    • shcleichernderwolf
      shcleichernderwolf
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2008 Beiträge: 846
      Bei 9k Hands an einem Tag, kann ich mir nicht vorstellen, dass du die solide gespielt hast. Du hast wahrscheinlich auf Autopilot irgendwas runtergeklickt ohne richtig drueber nachzudenken, oder Reads zu sammeln. Hast du deine Hands mal analysiert? Wenn du mit diesem Mindset an die Tische gehst, wirst du es in Poker nicht weit bringen. Was soll ein Wechsel von FR auf SH? Nur, dass du auch da wieder von vorne anfaengst. Beantworte erstmal die Frage, warum du ueberhaupt Poker spielst. Ohne diese Zielsetzung wird Hilfe schwierig.


      klar wurde ich etwas unkonzentrierter , aber irgend einen totalen müll habe ich nicht zusammengespielt.

      warum spiele ich poker? es macht mir "meißtens" spaß und ich finde es toll zuschauen zu können wie die bankroll wächst.
      außerdem kann man sich hierbei immer weiter bilden , immer mehr lernen und man wird trotzdem nie perfekt sein.
      quasi ein unendlicher lernprozess , das ist ein weiterer reiz für mich.


      Mein Gott ständig ein neuer Heulthread von dir. Ich empfehle dir einfach mal dieses Video: http://de.pokerstrategy.com/video/27332/ Ich denke dort wirst du dich wieder finden. Ich glaube einfach du hast einen minimale bis nicht vorhandene Edge und wirst deswegen die Varianz hart zu spüren kriegen.


      danke für den link , aber mein english ist dafür leider zu schlecht.
      so viele waren es nun nicht , klar zur anfagszeit waren es 2 oder sowas , das ist nun aber auch schon gut 4 monate her.


      Original von HeadsUp88
      Original von shcleichernderwolf
      , sie overplayen jede hand , können nicht folden und bluffen sich zu tode.


      das gegenteil ist der fall... alles nits
      naja ich weiss nicht wie es normalerweise dort ist , aber an diesem tag war es nunmal so , deshalb habe ich überhaubt zoom angetestet.




      Original von eroticjesus
      Gehe da mal von der anderen Seite heran, OP. Bei deinem Pensum hat kaum einer eine größere Winrate als 2bb/100, als MSSler womöglich weniger. Deinem Post zu urteilen, wird deine Winrate um 1bb/100 liegen, vielleicht hast du die Wochen vorher einfach zu Unrecht zu viel gewonnen. Ein Swing von 25 Stacks auf die Sample ist als marginaler Winner und MSSler halt normal. Je kleiner die Winrate je größer die Swings, das ist halt so.

      No offense, aber ich habe das Gefühl du gehst zu kurzsichtig an die Sache ran.
      kann gut sein das du hier recht hast , meine winrarte ist nicht besonders hoch , war aber doch immer recht solide.
      dann wie im diesen fall habe ich eine schlechten tag und somit sind dann wieder wochen zerstört.
      mag sein das ich die ganze sache erstmal auf jahre betrachten sollte und nicht auf monate.



      ich muss den anderen auch recht geben. Klar gibt es bad beats, aber genauso hast du diese auch. Wenn ich du wäre, würde ich auch mehr Hände hier analysieren lassen. Oftmals hat man selbst bereits genug Fehler gemacht und ist deswegen in so einer Situation. Und 9k Hände? Ich würde größere Pausen zwischen den bad beats einlegen. Dein Spielniveau wird nämlich nach so etwas schlechter, du kommst noch häufiger in Situationen, in denen du einen bad beat bekommst (oder nur denkst, dass du einen bekommen hast) und so weiter und so weiter..


      ich habe etwa jede stunde 10min raucherpause gemacht , das wird wohl zu kurz gewesen sein.



      Original von Bartmannn
      Original von shcleichernderwolf
      sie overplayen jede hand , können nicht folden und bluffen sich zu tode.

      Ich habe eher das Gefühl, dass du dich damit selbst beschreibst.
      Wenn man diesen Thread dazuzählt, hast du schon drölfzig Threads dieser Art eröffnet und bist aus keinem einzigen schlauer geworden.

      Verbesser dein Spiel und verzocke halt nicht 25 Stacks an 1 Tag!
      Tilt lässt grüßen!
      müßten 2-3 gewesen sein , wobei der letzte schon gut einige monate zurück liegen dürfte.

      nein ich beschreibe mich damit nicht selbst , da ich sehr tight und sehr ehrlich gespielt habe.
      ich muß zugeben ich bin mit meinen normalen cashgame erfahrung auf nl10 hier nicht wirklich klar gekommen.
      es war für mich ungewohnt das einfach niemand den pot aufgeben will , so extrem viel blufft und aggressiv spielt.
      deswegen habe ich mich dazu entschieden tight und ehrlich zu spielen.
      was in dem fall ja nicht schlecht sein sollte.