ich krieg die Kriese!!! Vollidioten!!! Naturheilaffen

    • cherubium
      cherubium
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 3.936
      Ich hab grad über eine Stunde mit ner Freundin geskyped.

      Sie lernt lehrt so ne schwachsinnige Scheiße von wegen Krebs und andere unheilbare Krankheiten (wie zb MS [Multiple Sklirose], wovon ich zwei betroffene Kumpels und einen näheren Bekannten im Freundeskreis habe) seien Erfindungen der Schulmedizin.

      Ich hab echt alles dafür getan (weils ne echt gute Freundin von mir ist), nicht auszflippen, aber was soll man gegen solche Leute tun???

      Die sind so dermaßen resistent gegen jegliche Art von Argumentation.
      Die glauben einem noch nicht mal, dass VIREN existieren. Das Vieren mit hilfe elektronenmiskropen sichbar gemacht werden können;
      Dass das alles Lügen der Schulmedizin seien. Ich bekomm da echt Hass in mir aufkommen.

      Das schlimme ist, dass diese Leute den armen betroffenen auch noch empfehlen, ihre Medizin nicht zu nehmen und stattdessen irgendeine homöopathisch Scheiße zu machen.

      Ich hab ja durchaus Verständnis dafür, dass jemand, der z.B. von Krebs gezeichnet ist und keinen Ausweg mehr sieht sieht jeden Strohalm ergreift, aber dass diese Affen auch noch legale Lizenzen erhalten, dass es Schulen gibt, dass es dafür legale Ausbildungen gibt... versetzt mich in Erschrecken.

      Es lässt sich in der Kürze kaum wiedergeben, was ich mir für einen scheiß an hören musste. Es gibt immer um Glaube (blabla) obwohl ich duzende Male gesagt habe, dass Glaube damit nichts zu tun habe....
      Es ging immer darum, dass die Schulmedizin die Mensch absichtlich krank machenwürde...

      Normalerweise sage ich einfach, FUCK U, aber wenn jemand im echt engeren Freundeskreis so abgeht, fällt das recht schwer. Ich habe deutlich zu verstehen gegeben, dass ich es für absoluten bullshit halte, was sie macht, aber bringen... tut das natürlich nix. Außer, dass es die Beziehung von uns verschlechtert.

      Naja. Lange Rede, kurzer Sinn.

      Ne Meinung will ich eigentlich von euch auch garnicht. Eigentlich ist es nur ein "Frust von der Seele Schreiben". Ich kanns einfach nicht verstehen, nicht glauben, das mann so einen Bullshit vertreten kann. Dass man kranken Menschen so eine Scheiße erzählen kann guten gewissens. Ich finds einfach abartig krank.
  • 84 Antworten
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Was sagt sie denn dazu, was es für eine "Krankheit" ist, wenn Symptome von Krebs und MS auftreten? Ich meine, den betroffenen Menschen gehts ja obv schlecht also was soll es denn ihrer Meinung nach sein?
    • xcbrx
      xcbrx
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2008 Beiträge: 2.447
      ist gut und jetzt her mit den pics.... :coolface:
    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.432
    • cherubium
      cherubium
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 3.936
      ja alohol is dabei. das is wohl klar. Und nicht zu knapp.

      ich hab sogar vids gemacht. Hab auch die Konsistenz davon geprüft, leider sind Handynummer zu sehen, daher kann ich die nicht posten ;(
      Ich kenn euch Freaks ja. Da würd ich die nächsten drölftausendjahre nicht mehr zur ruhe kommen, wenn ich das poste, weil ihr die nummern in windeseile im www verbreiten würdet.

      Aber jetzt mal ohne scheiß. Was macht man mit so dämlichen bitches, die man echt gern hat, aber eine ziemlich abge....nudelte charaktereigenschaften besitzen!?!?!?

      okok. Das war wohl eher eine Retorische Frage. Thema Ignorieren lautet das Zauberwort. Klar. Aber ich will ja heut nacht auch nur bissl flamen und flaumen, denn hin oder her, das Thema hat mich tatsächlich sehr beschäftigt und bewegt.
      Man möge es mir auch von den Mods nachsehen (ihr jungs seht ja, über tausend posts und so und noch kein global und nur zwei verwarnungen. Dafür bin ich im BBV ja schon fast ein Hero. Da darf ich auch mal kacke ablassen, oder??? Ihr habt doch bestimmt so ne art Flensburger Punkteregister, oder?!?!)
    • FatVicious
      FatVicious
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2009 Beiträge: 2.146
      Original von draghkar
      alleine der titel :heart: :D
    • cherubium
      cherubium
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 3.936
      @fati

      hab mal den titel editiert, um einen hochtrabenden Ansprüchen bezüglich der Rechtschreibung gerecht werden.

      thanxfortheinfo.jpg

      gimme more.

      Achso, hab mir mal selbst thumps down gegeben. Sicher is sicher.
    • GrandeSmokio
      GrandeSmokio
      Black
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 3.173
      hab dich wieder hochgevotet :coolface:
    • BobiBoban
      BobiBoban
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2012 Beiträge: 2.018
      Um ganz ehrlich zu sein, weiß ich nicht wo dein Problem liegt? Es ist ja bekannt, das die Schulmedizin im Sinne der Pharmalobby handelt, aber ich will jetzt nicht ins Detail gehen, da der großteil der Menschheit lieber die Augen verschließt und jeden scheiß glaubt, der ihn vorgesetzt wird, anstatt mal Dinge zu Hinterfragen .. von daher mein Tip

      Hör ihr zu und frag dich, ob die Dinge so sein können, wie sie sind ..

      Ohne kranke Menschen, kein Geschäft!

      Und jetzt feuer frei ..
    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.432
      wo kommen neuerdings die ganzen VT spasten eigentlich her?

      :coolface:
    • lemslin
      lemslin
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2009 Beiträge: 1.553
      Beim Begriff Schulmedizin muss man mMn unterscheiden, einerseits wofür sie eigentlich steht(nämlich Medizin zum Nutzen des Patienten, möglichst auf wissenschaftlicher Grundlage, anzuwenden) und andererseits wie sie von vielen, die vorgeben die Schulmedizin zu vertreten, durchgeführt wird.

      Wenn man den Gesundheitssektor in Deutschland mal genauer unter die Lupe nimmt, stellt man fest, dass er leider von mafiösen Strukturen durchsetzt und hochgradig korrumpiert ist und Patienten häufig leider keine schulmedizinische Behandlung bekommen und dazu noch belogen werden.

      Von so offensichtlichen Quacksalbereien wie Homöopathie, Bachblüten, superteurem Vit B12 in hohen Dosen auf Privatrezept, etc mal abgesehen.
    • cherubium
      cherubium
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 3.936
      Original von BobiBoban
      Um ganz ehrlich zu sein, weiß ich nicht wo dein Problem liegt? Es ist ja bekannt, das die Schulmedizin im Sinne der Pharmalobby handelt, aber ich will jetzt nicht ins Detail gehen, da der großteil der Menschheit lieber die Augen verschließt und jeden scheiß glaubt, der ihn vorgesetzt wird, anstatt mal Dinge zu Hinterfragen .. von daher mein Tip

      Hör ihr zu und frag dich, ob die Dinge so sein können, wie sie sind ..

      Ohne kranke Menschen, kein Geschäft!

      Und jetzt feuer frei ..
      Nix feuer frei.

      ich finde, dein Post ist der erste, über den man diskutieren kann (wie auch immer meine Promille gerade sind).

      In der Stunde, in der ich geskyped habe, hab ich nie bezweifelt, dass durchaus von der Pharmaindustire Krankheiten "gefördert"(im sinne von "nicht eingedämmt") werden.

      Das sehe ich genauso. Beste beispiele sind z.B. die Vogelgrippe ( Tamiflu) usw.... . Halte ich genauso für panikmache. Aber das geht doch viel weiter.

      Mich macht das so abartig sauer, weil auch leute, die an MS erkranken, davon abgehalten werden, Krankheitsverlangsamende Medikamente einzunehmen. Das ist einfach total verrückt.

      Es geht darum, um auf @eroticjesus einzugehen, dass (angeblich) die Zellen dieser Menschen durch negative Beeinflussungen zu Missbildungen gezwungen werden (Man möge mir verzeihen (was man eh nicht wird), wenn ich den genauen Terminus dieser Schwachmaten nicht mehr exakt wiedergeben kann).
      Die Meschen sind zu guter letzt krank aus eigenem Verschulden. Das hat nichts mit schlecht Ernährung, schlechten angewohnheiten (Rauchen, Alkohol, sonst. Drogen, Stress usw...) oder wenig Sport zu tun, sondern mit schlechtem "Menschsein". Teilweise sogar durch schlechtes Menschsein in einem vorherigem Leben.

      Ja.... was soll man dazu sagen außer.... Du tickst nicht ganz richtig?!
    • lemslin
      lemslin
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2009 Beiträge: 1.553
      Original von cherubium
      iten (Rauchen, Alkohol, sonst. Drogen, Stress usw...) oder wenig Sport zu tun, sondern mit schlechtem "Menschsein". Teilweise sogar durch schlechtes Menschsein in einem vorherigem Leben.

      Ja.... was soll man dazu sagen außer.... Du tickst nicht ganz richtig?!
      Wieviel Promille hast du?

      Edit: Ups, sorry, hab erotics post nicht gelesen und dachte, das mit dem vorigen Leben wäre deine Meinung.
    • FatVicious
      FatVicious
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2009 Beiträge: 2.146
      Original von cherubium
      @fati

      hab mal den titel editiert, um einen hochtrabenden Ansprüchen bezüglich der Rechtschreibung gerecht werden.

      thanxfortheinfo.jpg

      gimme more.

      Achso, hab mir mal selbst thumps down gegeben. Sicher is sicher.
      du weisst aber schon dass ich den titel von dem mickie krause song meinte und nicht den des threads oder?
    • ETBrooD
      ETBrooD
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2009 Beiträge: 2.421
      Ihre Meinung ist nicht das Problem, sondern dass sie nach meinem Eindruck ihre Meinung ungefiltert wild drauf los in der Gegend herum zu ballern scheint.
      Bspw. ist es belegt, dass der Placebo Effekt für den Heilprozess fast nicht wegzudenken ist. Mit anderen Worten: die Psyche spielt eine wesentlich größere Rolle als Fachärzte zugeben. Der Körper heilt sich tatsächlich selbst. Die Stoffe, die wir ihm vorher zuführen, sind meistens "nur" Auslöser für den Heilprozess und nicht direkt für die Heilung verantwortlich. Deshalb funktioniert Homöopathie und viele andere alternative Medizin.
    • BReWs7aR
      BReWs7aR
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 7.740
      Alter komma klar, red mit ihr über Gefühle und nicht über Fakten, es ist eine Frau, was erwartest du...
    • cherubium
      cherubium
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 3.936
      Original von FatVicious
      Original von cherubium
      @fati

      hab mal den titel editiert, um einen hochtrabenden Ansprüchen bezüglich der Rechtschreibung gerecht werden.

      thanxfortheinfo.jpg

      gimme more.

      Achso, hab mir mal selbst thumps down gegeben. Sicher is sicher.
      du weisst aber schon dass ich den titel von dem mickie krause song meinte und nicht den des threads oder?
      Um ehrlich zu sein, habe ich das nicht gecheckt. sorry.

      @ ETBrooD

      Du hast recht. Dieses Thema wurde von Ihr ähnlich behandelt.
      Ich bezweifle persönlich auch nicht, dass es ganz erhebliche Selbstheilungskräfte gibt. Aber nur bis zu einem gewissen Grad (wo auch immer der ist. Aber sicherlich nicht bei genetisch bedingten Fehlentwicklungen wie z.B. Krebs).
      Meine Lieblingsbeispiele (weil ich mich damit halbwegs auskenne, da ich tagtäglich im engen Freundeskreis damit konfrotiert bin) sind Diabetes und eben MS.

      Beispiel: Mein Kumpel ist über Nacht an Diabetes Krank geworden, wäre daran fast verreckt (mit einem Blutzuckerpegel von über 450 ins Krankenhaus eingeliefert). Es gibt so Naturheilpenner, die ihm best. ernährungsmethoden vorschreiben wollen. Würde er das einhalten, bräuchte er keine Spritzen mehr benötigen (er ist gesetzlich anerkannt zu 60% Schwerbehindert. Das werden nur wenige Diabetiker. D.h., er muss sich sehr oft über den Tag spritzen). Das ist so ein dummes geschwätz, dass lässt mich erschaudern und unglaublich wütend werden.
      Ich brauch ja nur selbst den Test machen. Er isst ein Brötchen und hab bei 0-Insulinausschüttung einen Blutzuckerwert von über 200. Ich, als gesunder Mensch, fresse eine Tüte Chips, Schokolade und Döner und habe einen Blutzuckerwert von um die 60 (ideal, 200 geht bald auf die Gefäße).
      Diese Naturheilspaßten erzählen einem irgendeine Scheiße, dass Zuckerkrankheit keine Krankheit wäre, dass man da ohne korrekturspritzen in den Griff bekommen könnte.
      Die Leute würden früher oder später an Ihren Werten verrecken, würden sie nicht gegenspritzen. Aber trotzdem labern die Homöopathen irgendeinen bullshit von wegen natürlichen Mittelchen.

      Ich bekomm da einfach das kalte kotzen und wünsche allen von diesen "Heilern" selbst die schlimmsten Kranken an den Hals. Dann können die mal an sich selbst ausprobieren, was Ihre scheiße bringt
    • delfink
      delfink
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 5.916
      unser bürgermeister is so en esoterikspasti, der jedem überteuerten mist verkauft gegen strahlen usw.
      kenne auch eine, die mit ihrer tochter zu so naturheilkundlern geht, weil angeblich nur die helfen könnten. kennt auch jedes einzelne homäopathische heilmittel (zukerklümpchen) auswendig.

      würd mich mit so (dummen) leuten überhaupt nicht abgeben und auch nicht argumentieren.
      ignorier es einfach und lass die leute dumm sein. überzeugen kann man sie eh nicht und diskussionen machen einen selber nur wütend. das ist es nicht wert.

      mein plan ist es irgendwann einmal in eine mit wasser gefüllte badewanne zu pissen und den inhalt der badewanne irgendwann in fläschen abzufüllen.
      100ml werden dann für 60€ als potenz oder heilmittel verkauft.
      der genaue inhalt wird nicht bekannt gegeben.
      geld zu verdienen bei dem gedanken, dass andere meinen urin trinken ist gar nicht mal so abwegig. man muss das zeug nur auf esoterik seiten verbreiten und ne coole story dazu erzählen. ich nenne es: "aus pisse geld machen".
    • Temmi
      Temmi
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2005 Beiträge: 1.054
      Leute, die nur an die Schulmedizin glauben und alles andere als Humbug abtun, haben in meinen Augen genau so unrecht wie Vollblutesoteriker. Haben beide eine fundamentalistische Einstellung und dadurch einen beschränkten Horizont.

      Vor zwei Monaten war ich beim Arzt mit Rückenschmerzen und einem eingeklemmten Nerv. Sechs Sitzungen beim Physiotherapeuten, beim Orthopäden geröntgt worden und Spritzen bekommen. Wurde nicht wirklich besser.

      Dann bin ich durch Empfehlungen mal privat zur Ostheopatin gegangen. Eine Sitzung und 60,-€ ärmer und ich war meine Schmerzen los und konnte mich wieder frei bewegen. Der Unterschied war, dass sie vor allem die Ursache bekämpft hat und nicht nur die Symptome. Von meiner Krankenkasse bekam ich nix erstattet, andere Kassen übernehmen das mittlerweile wohl teilweise. Sie hätten wohl noch zig Sitzungen beim Physiotherapeuten und Orthopäden und womöglich noch eine Bandscheiben-OP bezahlt, aber eben nicht die mickrigen und super investierten 60,-€. :facepalm:

      Und ich gestehe, dass ich mich auch mal einige Zeit mit Esoterik beschäftigt habe. Es gibt da durchaus interessantes zu entdecken und zu erfahren. Nichtsdestotrotz gehe ich lieber erstmal zum Arzt als zum Heilpraktiker. Wenn beide nicht helfen können, hätte ich aber auch kein Problem damit, die Hilfe eines Schamanen in Anspruch zu nehmen. ;)
    • ETBrooD
      ETBrooD
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2009 Beiträge: 2.421
      @ cherubium

      Ich bin zum Teil deiner Ansicht. Wo ich dir zustimme ist, dass eine ungebildete Meinung oft zu großen Anklang findet. Das liegt mMn daran, dass sie intuitiv ist, leicht zu verstehen, und kein Hintergrundwissen benötigt.
      Wer will schon das Gefühl haben, ungebildet zu sein? Außerdem erzeugt es ein Gefühl der Sicherheit, wenn man sich einbildet, etwas zu verstehen. Ich glaube lieber dem Arzt, der mir etwas in Laiensprache erklären kann, als dem der nur mit Fachbegriffen um sich schmeißen kann. Wer kompetenter ist lässt sich daraus allerdings nicht schließen, aber der eine verkauft sich eben besser.
      Im Grunde könnte man das Problem also beim Marketing sehen. Wer sich besser verkauft, findet mehr Konsumenten.

      Außerdem gibt es zuviele Spezialisten in der Welt. Diese studieren Jahre lang ihr Fachgebiet isoliert. Als Pokerspieler verstehen wir sehr gut, dass Spots im Vakuum extrem varianzreich sind. Was für einen Villain gilt, gilt für den nächsten bereits überhaupt nicht mehr.
      Auf die Medizin übertragen heißt das, dass ein Arzt eine einzige Behandlung nicht für alle Patienten mit denselben Symptomen anwenden darf. Er würde damit viel Schaden anrichten. Dennoch hat er mit seiner Methode insofern Recht, dass er vielen Menschen damit hilft.
      Das ist das zweite Problem: Alternative Medizin (oder besser gesagt: jede Medizin) funktioniert. Würde sie es nicht tun, wäre es kein Problem, die Methoden vor Gericht anzufechten. Das Ding ist: sie funktioniert nicht für jeden gleich gut. Für manche sogar überhaupt nicht.

      Spezialisten lernen, wissen, wenden an. Aber sie sind keine Universalgelehrten.
      Deswegen benötigen wir Alternative Medizin, obwohl sie nicht optimal ist.

      Schulmedizin ist auch nicht optimal. Bspw. kann die gesamte westliche Medizin nicht Asthma heilen. Chinesische Methoden hingegen können es nicht nur, sie haben eine beinahe 100%ige Erfolgsquote. Jeder hiesige Arzt wird da nur seinen Kopf schütteln. Ich bin lebender Beweis, dass diese Ärzte falsch liegen.

      Auch für die Medizin gilt: es gibt keinen heiligen Gral. Das heißt aber nicht, dass wir aufhören sollten danach zu suchen. Im Gegenteil, wir sollten auch dann weiter suchen, wenn wir ihn bereits gefunden haben...