Direktverbindungen zwichen Client-Software, Hacking?

    • MaxEbitda
      MaxEbitda
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2013 Beiträge: 244
      Hallo

      Gibt es im allgemeinen eine auch direkte Verbindung zwischen Clients oder wird alle Verbindung nur über einen Hauptserver abgewickelt?

      Die Frage stelle ich da ich in einem Turnier eine Zeit lang auf dem 1.Platz war und danach Verbindungsabbruch hatte.Als ich wieder drin war lief es nicht mehr so gut.Allerdings fehlten mir da einige Hände.

      Sofern direkte Verbindungen zwischen Clients möglich wären, dann könnten auch Hackangriffe wie z.B. totpingen etc möglich sein, da ja dann auch IP-Adressen aufgedeckt würden.

      Es war bei mir der poker770 Client aber ich bin auch an anderen interessiert, was diese Information angeht.

      Theoretisch könnte ich das auch selber überprüfen mit einem entsprechenden Tracer aber wenn jemand schon diese Infos hat wäre es schon mal vorab interessant.
  • 8 Antworten
    • buschips
      buschips
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.10.2010 Beiträge: 13.447
      Wozu sollte man Direktverbindungen zwischen Clients benötigen?
    • MaxEbitda
      MaxEbitda
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2013 Beiträge: 244
      Original von buschips
      Wozu sollte man Direktverbindungen zwischen Clients benötigen?
      Um die Serverlast zu veringern.
      Es gibt heutzutage schon viele Communitys, siehe Tauschbörsen oder Nodes, wie TOR, die solche Techniken verwenden

      Wenn es so wäre das ich nach einer gewissen Zeit Spiel die IP-Adressen von Spielern die mit mir am Tisch sitzen erhalten kann wäre das auf alle Fälle ein negatives Zeichen.

      Könnte ich dann noch einen höheren Traffic messen bei einem bestimmten Spieler, der mich z.B. in einer Hand besiegt, dann könnte ich seinen Netwerkpoint mit massigen Anfragen, etc zum Absturz bringen.

      Es war ja meine Frage ob es solche Verbindungen gibt.
    • MaxEbitda
      MaxEbitda
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2013 Beiträge: 244
      OK für Pokerstars habe ich es mal vorab getestet mit dem Tool TCPEye.

      Es scheint nur eine Verbindung des Pokerstars Client zu geben(sieht sehr positiv aus) - Das entsprechende whois habe ich unten angehängt.Das ist wohl der Hauptserver von Pokerstars.

      So ein Tool wie TCPEye ist auch nicht schlecht um zu überprüfen, was sonst noch alles eine Verbindung ins Internet hat.

      Man weiß ja nie. :D

      % This is the RIPE Database query service.
      % The objects are in RPSL format.
      %
      % The RIPE Database is subject to Terms and Conditions.
      % See http://www.ripe.net/db/support/db-terms-conditions.pdf

      % Note: this output has been filtered.
      % To receive output for a database update, use the "-B" flag.

      % Information related to '77.87.176.0 - 77.87.183.255'

      % Abuse contact for '77.87.176.0 - 77.87.183.255' is 'systems@pokerstars.eu'

      inetnum: 77.87.176.0 - 77.87.183.255
      netname: RATIONAL-NETWORK
      descr: Rational Services Ltd
      country: GB
      org: ORG-RSL14-RIPE
      admin-c: RS12045-RIPE
      tech-c: RS12045-RIPE
      status: ASSIGNED PI
      mnt-by: RIPE-NCC-END-MNT
      mnt-lower: RIPE-NCC-END-MNT
      mnt-by: RATIONAL-IOM-MNT
      mnt-routes: RATIONAL-IOM-MNT
      mnt-domains: RATIONAL-IOM-MNT
      source: RIPE # Filtered

      organisation: ORG-RSL14-RIPE
      org-name: Rational Services Ltd
      org-type: LIR
      address: Rational Services Ltd
      address: King Edward Bay Complex, King Edward Road, Onchan, IOM
      address: IM3 1DZ Isle of Man, British Isles
      address: ISLE OF MAN
      phone: +441624632666
      fax-no: +441624632061
      mnt-ref: RIPE-NCC-HM-MNT
      mnt-ref: RATIONAL-IOM-MNT
      mnt-by: RIPE-NCC-HM-MNT
      abuse-c: RSAB12045-RIPE
      source: RIPE # Filtered

      person: Rational Services
      address: Douglas Bay Complex
      address: King Edward Road
      address: Onchan
      address: Isle of Man
      address: IM3 1DZ
      phone: +44 1624 632691
      nic-hdl: RS12045-RIPE
      mnt-by: RATIONAL-IOM-MNT
      source: RIPE # Filtered

      % Information related to '77.87.178.0/24AS43338'

      route: 77.87.178.0/24
      descr: Rational Services
      origin: AS43338
      mnt-by: RATIONAL-IOM-MNT
      source: RIPE # Filtered

      % This query was served by the RIPE Database Query Service version 1.60.2 (WHOIS2)
    • MaxEbitda
      MaxEbitda
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2013 Beiträge: 244
      Bei Poker770 habe ich nun auch entsprechend getestet und die haben zwar 4 Server, 2 in den USA, 1 in Zypern und einer in Frankreich.

      Aber auch hier wird scheinbar nicht zu anderen Clienten verbunden.

      Damit kann ich meine Frage selber beantworten und mein Verbindungsabbruch vor Tagen muß wohl irgendeine andere Ursache gehabt haben.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Hallo Max,
      ich denke da sollte es kein Probleme geben, denn es ist viel schwieriger eine pokersoftware zu schreiben wo sich die clients gegenseitig was übertragen (z.b. betting) als das über einen zentralen server laufen zu lassen und so auch die kontrolle über die hand zu haben, das muss ja auch sein.
      stell dir mal vor die clients übertragen sich die bets gegenseitig, dann würde ich einfach megafette gefakte bets zu den anderen clients übertragen und die würden alle folden :D
    • MaxEbitda
      MaxEbitda
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2013 Beiträge: 244
      Hallo brontonase

      Es gibt ja RSA u.a Encryption.Das wäre schon möglich etwas zu senden was in vielen Jahren nicht geknackt würde.

      Das alles im Textmode übertragen würde, wäre ja wohl was ein Massenmedium wie das Internet angeht, eine Art Selbstmord.

      Spock: "Captain Kirk ich empfange da ein Signal

      Kh Ah +B200 *LOL*
    • klausschreiber
      klausschreiber
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 5.773
      Hallo MaxEbitda,

      es muss schon deshalb alles zum Server übertragen werden, weil der ja wissen muss, wer gewonnen hat usw. Anders wäre dies, wie brontonase bereits geschrieben hat, auch ein viel zu großen Sicherheitsrisiko. Die beste Verschlüsselung bringt auf Dauer nichts, wenn man die sendene Software vor sich hat und sie deshalb disassemblieren kann (auch wenn das nicht unbedingt einfach ist).

      Gruß,
      klausschreiber
    • moeddi
      moeddi
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2007 Beiträge: 167
      Schon die Frage ist eigentlich geil. SSL Verschlüsselung beruht auf dem Prinzip, dass ich mich gegen einen Server authentifizieren kann. Dieser hat einen privatkey und einen publickey. Alles was mit dem publickey verschlüsselt wird kann mit dem privatekey entschlüsselt werden. Alles was mit dem privatekey verschlüsselt wird mit dem publickey. Wenn ich also mit einem Server spreche und sicher sein will das nur der richtige Server antwortet. Verschlüssel ich meine Daten mit dem publickey des Servers. Da der privatekey sicher verwahrt ist und nur der richtige Server darauf Zugriff hat, werden meine Daten zwar von vielen Empfangen können aber nur von einem gelesen werden. Eine Rückrechnung ist bei 1024Bit Schlüsseln zwar Möglich aber es gibt eine Zahl mit Dutzenden Nullen als Ergebnisse davon sind nach dem Geburtstagsprinzip knapp 5% Sinnvoll macht als zigbillionen Sinnvolle Ergebnisse die dann durch ein intelligentes System immer enger gefiltert werden müssen. Also von der Sache her durchaus machbar. :coolface:

      Nun sind diese Asynchronen Verschlüsselungen nicht nur sehr sicher sondern auch sehr rechenintensiv. Weshalb diese Verschlüsselung Entschlüsselungsarie nur zum Übertragen eines anderen Schlüssels für ein synchrone Verschlüsselung genutzt wird (Nur ein Schlüssel zum Ver- und Entschlüsseln).

      Diesen auf andere Clients zu verteilen für die ganze kostsspielige SSL Arie ad absurdum führen. Weshalb das stumpf nicht gemacht wird. Sicherheit ist das größte Kapital eine Pokerseite, wenn die ein unsicheres System nutzen würden, wäre die Seite binnen von Tagen leer.