B9rd goes Live-Pro(Bin zurück, Prüfungen bestanden)

    • B9rd
      B9rd
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2008 Beiträge: 2.269
      Hallo zusammen und herzlich willkommen zu einem weiteren Blog von mir.
      Die meisten von euch werden mich wohl nicht kennen. Bereits vor einiger Zeit habe ich versucht einen Blog zu schreiben um die Motivation zu kriegen mehr für mein Pokerspiel zu machen, doch leider musste ich aus beruflichen und privaten Gründen meine Investition in das Pokern zurückfahren. Nun ist der Tag gekommen, welchen ich wohl nicht wirklich erwartet hätte. Ein Traum geht in Erfüllung, doch beginnen wir eher am Anfang.


      Wie kommt es dazu:

      Vor ca. einem Jahr habe ich mein Bachelorstudium in Informatik begonnen. Das Studium tätigte ich bis anhin auf berufsbegleitender Ebene. Dies bedeutet ich hatte einen Aufwand von 60% im beruflichen Umfeld (8.4 * 3) als Entwickler und Belege an der Fachhochschule 24 Credits (3 Credits entsprechen einem 3h Block / Woche Vorlesung). Anfang des 2. Semesters kam ich aber leider nicht mehr mit dem Druck von Schule und Geschäft klar und habe mich entschieden ab diesem Sommer das Studium im Vollzeitmodus zu bestreiten.

      Die Überlegung mein Studium mit Poker zu finanzieren hatte ich bereits vor längerer Zeit, daher habe ich versucht unter ähnlichen Bedingungen im Verlauf der letzten Monate zu pokern. Mir ist durchaus bewusst, dass dies nicht als Masstab gewertet werden kann, jedoch musste ich irgend welche Erfahrungen sammeln um mich den Risiken bewusst zu werden.

      Kurz zu meiner Ausgangslage:
      Bitte beachtet bei den folgenden Angaben, dass ich in der Schweiz wohne und hier andere Preis/Leistungsverhältnisse herrschen als in Deutschland.
      Zuerst habe ich mir mal genau notiert wie viel Geld ich pro Monat benötige um auf meinen Lebenskomfort nicht nicht verzichten zu müssen. Total beträgt dies Ausgaben im Bereich von 2000 CHF. Dabei sind folgende Punkte enthalten:
      Auto, Essen, Versicherungen, Studiengebühren/-kosten.
      Weiter ist es auch noch so, dass ich Zuhause bei meinen Eltern wohnen darf und keine Abgaben tätigen musst. In dieser Beziehung sind sie sehr zuvorkommend und unterstützend. Die Bedingung ist lediglich, dass ich im Haushalt helfe :f_cool: .
      Basierend auf diesen Zahlen habe ich Rücklagen von ca. 12 Monaten um davon leben zu können, falls ich in dieser Zeit keine Gewinne einfahren würde.

      Das wohl interessanteste für ich ist der folgende Abschnitt:
      Ich werde mein Vorhaben im staatlichen Casino durchführen, da dort zum einen die Einnahmen steuerfrei sind und zum anderen keine andere Möglichkeit vorhanden ist. In der Schweiz ist das Spiel ab NL 500 möglich. In meinem bevorzugten Casino hat es 2-3 Tische am Abend. Hauptsächlich sind die Limits 5/5 mit Stacks von 100-500 oder 5/5 mit 200-1000 verfügbar. Meine Strategie ist es immer die deepesten Tische zu wählen. Zudem habe ich mir überlegt ob ein Stop/Loss - System sinnvoll ist. Im Moment habe ich mich hier noch nicht entschieden, werde sicher einfach darauf schauen, dass wenn ich nicht mehr A-Game spiele den Tisch sofort verlasse (egal ob up oder down).
      Meine BR beträgt im Moment 12k.

      Meine Ergebnisse-/Erfahrungen bis anhin:
      Ich habe im Verlaufe der letzten 1.5 Jahre regelmässig (4x im Monat) dort gespielt und mich an die ganze Casinoatmosphäre gewohnt. Die Idee kam mir aber erst zu Beginn dieses Semesters, da es am Anfang gut lief (nach 40h 2.5k up).

      Ich habe mir dann Vorgenommen April/Mai so oft zu spielen wie möglich um konkrete Zahlen zu erhalten. Fazit:

      Nach 40h Spielzeit gab es einen Gewinn von 6k was einem Stundenlohn von 150.- entspricht.

      Mir ist durchaus bewusst, dass diese Zahlen wohl upswing sind. Ich werde aus diesem Grund im August ca. 5x in der Woche im Casino sein um zu schauen, wie es so läuft. Jetzt im Juni/Juli habe ich noch meine Semesterprüfungen und kann daher lediglich 2-3x in der Woche spielen gehen.

      Was erwarte ich mir von meinem Blog:

      • Spannende Handdisskusionen
      • Detailierte Auflistung meiner Ausgaben im Casino damit ich mir dessen Kosten bewusst bin.
      • Hilfe und Tipps von Personen, die mit meinem Vorhaben vertraut sind und eventuell gute Tipps geben könnten.


      Ist doch bisschen mehr Text herausgekommen als ich erwartet habe. Hoffe mein Vorhaben ist von Erfolg gekröhnt und freue mich auf Inputs von eurer Seite :)

      Zum Ende noch eine kleine Motivation für mich :


      Habe am Weekend im Casino das 300.- Turnier gewonnen. Kam mit 90k Chips bei gesamtchipcount von 500k an den Finaletable. (Ja mir lief es sehr gut bis dahin). Anschliessend bin ich gedroppt auf 70k, da ich am Finaletable zuerst reads sammeln wollte und sehr tight gespielt habe. Anschliessend habe ich ohne Showdown meinen Stack auf 250k aufgebaut :s_biggrin:

      Am Ende gabs dann 3.5k :) ))))



      TL;dr
      read it or leave it :P

      PS: nächstes Update wird in kürze Folgen, dabei sind meine Überlegungen wie ich meine Woche gestalten möchte und ich das Time-Management vorgestellt habe.

      PSS: Sorry für die unstrukturierte Form, eigentlich hatte ich gar nicht vor so viel zu schreiben, aber es kamen mir mit der Zeit immer mehr Gedanken und habe halt einfach drauflos geschrieben. Hoffe ihr konnten mir einigermassen folgen. Falls Fragen sind, einfach her damit!
  • 54 Antworten
    • kochpat
      kochpat
      Bronze
      Dabei seit: 02.05.2010 Beiträge: 1.945
      Viel Glück bei deinem Vorhaben!

      Würde mich freuen, wenn du ein bisschen die Unterschiede zwischen online und live poker erläutern könntest. Achtest du auch auf besondere Tells bei Spielern?
    • LeTrac
      LeTrac
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2012 Beiträge: 1.103
      ich verfolg das mal
    • B9rd
      B9rd
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2008 Beiträge: 2.269
      Hallo kochpat,

      Danke erstmals für die Glückwünsche :)

      Ich werde bei den Handdissuksionen auch meine Tells etc bemerken. Generell ist es so, dass es im Live-Game unendlich viele Tells gibt. Als ich von Online auf Live gewechselt habe, dachte ich nicht, dass dies so extrem ist. Je öffters ich gespielt habe desto mehr unterschiedliche Dinge sind mir aufgefallen. Das schwere am ganzen ist die Einschätzung des Tells. Ist jetzt die Nervosität positiv (soll heissen er hat eine gute Hand) oder negativ (bluffen). Ist die plötzliche Flut von Worten das Ziel mich aus der Hand zu vertreiben oder möchte er mich dabei behalten.

      Wie man an den beiden Punkten unschwer erkennen kann, ist man sich oft nicht sicher wie man die Tells auslegen soll. Da ich immer im selben Casino spielen werde, erhoffe ich mir da mit der Zeit Klarheit zu verschaffen. Ich habe bereits jetzt einige Tells gesammelt.

      Ein kleines Beispiel:

      UTG Straddle auf 10, ich habe KK raise auf 45, UTG2 raise 90, straddle raise 320. Ich mache kurz die Ansage, dass es länger dauern könnte, da der eine Spieler sehr tight war, ich den anderen Spieler nicht wirklich kannte, jedoch einen Tell auf ihn hatte. Der straddler (auf den ich den Tell hatte) antwortete darauf: "Brauchst du so lange um zu überlegen". Draufhin habe ich dann gefoldet. Resultat: UTG2 geht all in, der straddler snappt. Beide zeigen AA :P

      Natürlich ist es nicht jedes mal so. Ab und an erweisen sich die tells als falsch, da es eifnach unbewusste Bewegungen der Personen sind und sich nie mehr wiederholen.

      Das Live-Game ist halt viel Looser, sehr wichtig ist dabei stets den Tableflow im griff zu haben. Es kann inerhalb von 5 min so drastisch wechseln. Soll heissen, raise auf 45 standard und 5-way pots. Kurz darauf nur noch raises auf 5 und keine calls.

      Ich werde versuchen diese Aspekte auch in die Tripreports einzubauen.

      Heute habe ich den ganzen Tag UNI, hoffe ich kann am Nachmittag meinen geplanten Zeitplan fertigstellen und präsentieren. Zudem werde ich heute Abend im Casino ein Turnier spielen gehen. Dazu werde ich morgen noch mehr Schreiben.
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Silber
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Bin gespannt, hört sich nach nem interessanten Vorhaben an.

      Hast du denn noch vor, auch weiterhin online zu spielen?
    • B9rd
      B9rd
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2008 Beiträge: 2.269
      Hallo HockeyTobi

      Falls ich noch online spielen werde, sicher nicht so oft. Das Problem dabei ist einfach, dass ich Tags über fast keine Zeit dafür habe und am Abend im Casino sein werde. Zudem müsste ich wohl so viel Zeit in Theorie investieren, dass es sich für mich einfach nicht lohnt. (Jedenfalls im Moment). Das Problem ist ja, dass ich online max nl 50 gespielt habe. Davon zu leben bez. Geld zu verdienen ist einfach nicht möglich.

      Ich werde mir dazu aber noch gedanken machen und werde wohl in den nächsten paar Posts das Thema nochmals aufgreiffen.

      Besten Dank schon mal für den Input.
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Silber
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Ist definitiv nachvollziehbar.

      Ich wünsche dir auch, dass es aktuell nciht nur ein Upswing ist, aber drauf verlassen würde ich mich an deiner Stelle nicht. Die sample ist ja auch noch ziemlich klein. Bei 40h hast du dann doch max 1k Hände gespielt, oder?
    • BubbleNedRum
      BubbleNedRum
      Platin
      Dabei seit: 13.02.2011 Beiträge: 3.637
      bin auch mal dabei, schön, dass es wieder einen live blog gibt, nachdem konti's tot ist
    • B9rd
      B9rd
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2008 Beiträge: 2.269
      Guten Morgen alle zusammen :)

      Wie gestern bereits angekündigt habe ich am Abend noch ein 150+50+20 Bounty im Casino gespielt.

      Gestartet hat es um 20:30 Uhr. Total haben 32 Spieler teilgenommen, wobei 8 davon Reentrys sind (einer davon war ich :rolleyes: ). Das Turnier startet für mich relativ schlecht. Man bekam 8k Startchips mit 20 min lvls und 25/50 Startblinds. Leider hatte ich bis zur Pause keine Hände und wenn ich mal was gekriegt habe raiste ich, bekam 4 calls und misste den Flop.

      In der letzten Hand vor der Pause, letzte chance für reentry, raist utg auf 800 bei Blinds 100/200. CO geht mit 4k All-in, ich hatte QQ und stellte meine restlichen Chips auch in die Mitte. (Range des CO wird wohl 99+, AT+ sein). UTG callt nach längerem überlegen und zeigt AQ. Board kam Axx A x.

      Schnell reentry getätigt und die Pause genossen. Nach der Pause gings mit 200/400 weiter.

      2 Spieler limpten von denen ich auch schon limp/fold gesehen habe, ich im SB habe KJs raise auf 2000 bekomme den call von BB und den beiden Limpern, flop 889. First in Push ich meinen stack, damit ich ohne SD verdoppeln kann. BB callt der rest foldet. BB zeigt QJ und ich sage danke viel mals und verdopple ;)

      Danach habe ich meinen Stack konstant aufgebaut div all-ins preflop gewonnen und schön bountys gesammelt als sich folgende Hand entwickelt:

      Blinds 600/1200
      UTG all-in 3200, UTG2 call, MP3 überlegt sehr lange und shippt dann seine 8.5k. Ich habe auf dem BU 88.

      Meine Überlegung war folgende: UTG hat riiisige Range und wird einfach alles shippen. Der coldcaller (hat 55k chips ich habe 35k) wird wohl auch keine Starke range haben, da es sich um ein Bounty-turnier handelt und ich annehme, dass er den UTG-Spieler isolieren wird. Da der MP3 so lange überlegt hat gebe ich ihm ein tiefes Pocket oder AT+.

      Ich raise all-in mit 35k, jetzt überlegt der UTG1 sehr lange und openfoldet JJ.

      UTG T8
      MP3 66
      HERO 88

      Board: 6xx x 8 :s_cool:

      Der UTG2 Spieler hat sich sehr über seinen Fold aufgeregt, dass er nachher nicht mehr wirklich gut gespielt hat und sehr tilt war. Es kam zu folgender Situation:

      Er raist auf 5.2k bei blinds 800/1600 alle folden bis zu mir, ich schaue KK an und reraise auf 14k. Dies mache ich, damit AQ+, JJ + shoven und ich so mehr value kriege. Er shippt wie erwartet, ich calle. Er zeigt 99 und ich verdopple auf 90k.

      Danach passierten keine interesannten hände mehr. Ich habe lediglich im Verlaufe des Turniers bemerkt, das sein Spieler seine Announcments immer laut und klar macht, wenn er eine gute Hand hatte. Wenn er nichts sagte, war er am bluffen. Mit diesem Wissen kam ich ins spiel unter die letzten 4. konnte so meinen Stack von 100k auf 140k vergrössern.

      Anschliessend entstand noch folgende Hand:
      BB 140k
      SB 90K
      BU (auf den hatte ich den Read) foldet, SB raist auf 14k bei blinds 3k/6k. im BB habe ich QT s und defende passiv in position.
      Flop Qh9h6s
      Er bettet 15k ich push all-in er callt. Er zeigt A9 und nich nehme mir mein nächstes Bounty :)

      1. bekam 2.25k der zweite 1.3k

      In den ersten Händen musste ich ihn leider verdoppeln lassen, als er 60k shippt und ich im bb AT calle.

      Anschliessend erkämpfte ich mir meine Chips bisschen zurück und eröffnete aus dem SB mit AQ auf 14k. Er reraist auf 40k ich shippe, er zeigt AK. Ich treffe natürlich die Dame :s_love: und gewinne das Turnier. Zudem hatte ich 9 Bountys gesammelt :P

      Alles in allem muss man sagen, es lief schon verdammt gut. Zu beginn des Turniers nicht wirklich, doch war der EV definitiv auf meiner Seite :)

      Werde heute Nachmittag nochmals einen Post machen, warum ich überhaupt Turniere Spiele und meinen geplanten Shedule präsentieren.
    • Gandalf89
      Gandalf89
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2011 Beiträge: 766
      Auf jeden Fall mal bookmarked.

      Freue mich auf die spannenden Berichte!
    • B9rd
      B9rd
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2008 Beiträge: 2.269
      Hallo liebe followers :)

      Ich werde heute Abend ein grösseres Update bringen, leider war ich am Wochenende mit Uni-Dingen beschäftigt und hatte keine Zeit einen Eintrag zu verfassen.

      Zusätzliche werde ich noch ein Round-UP über meine beiden letzten Sessions schreiben. Wobei es dort noch eine Hand gibt, welche ich posten und zur Disskusion freigeben möchte :)

      Bis später also

      Grüsse
    • B9rd
      B9rd
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2008 Beiträge: 2.269
      Endlich ist es soweit, mein Update für die künftigen Pläne sind gefixt und Erklärungen zu diversen Themen sind auch verfügbar.

      Zuerst mal die Tripreports

      Freitag:

      An diesem Abend habe ich CashGame gespielt. Bin aber erst gegen 24 Uhr ins Casino, da ich bis 20 Uhr Uni hatte.

      Leider musste ich zu beginn an einem relativ schlechten Tisch Platz nehmen. Avg Stack war bei ca. 200 und wurde mehrheitlich tight passiv gespielt. Habe so schnell wie möglich den Tisch gewechselt, leider wurde daraus erst gegen 2 Uhr etwas.

      Bis dahin habe ich versucht so viel Value wie möglich zu bekommen. Doch leider war ich den ganzen Abend Carddeat. Habe mir nur folgende Situation aufgeschrieben:

      STACKS:
      UTG 300
      UTG3 400
      MP3 300
      Hero 1000
      HERO get As5s

      POT 105
      UTG raise 20, UTG3 calls, MP call, hero call 15

      Flop 743 rainbow

      Hero check, utg bet 80, UTG3 folds, MP3 calls, HERO raises all-in

      Gedanken: Da UTG zuerst checken will und dann doch bettet, schätze ich ihn auf overcards oder 7x. Zudem ist er sehr moneyscard, da er eine hand vorher 50 .- gewonnen hat mit grosser freude etc. Daher gebe ich mir hier grosse fold,eq.
      Gegenüber dem coldcall von MP3 bin ich nicht sicher, schätze ihn eher auf draws oder middle pair, da er relativ lange für den call gebraucht hat.
      Result:


      MP3 callsTurn Q, river 5
      Hero shows A5, MP3 shows A4

      Hero wins


      Ansonsten habe ich blinds bezahlt und meinen Stack wieder verloren. Dann gab es noch ein zwei Situation in denen ich openraise und am flop folden muss.

      Wir hatten nach 2 Uhr noch einen coolen Tisch, an dem ein Spieler einfach alles bezahlt hat, obwohl er wusste das er nichts hat und auch keine Chance hatte zu gewinnen. Falls er getroffen hat (nuts mässig), hat er einfach alles reingestellt. Da kam es zu konstellationen wie POT 50 -> All-in :)




      Samstag:


      Auch Samstags war ich sehr Carddead und wenn ich etwas hatte, gings kapput :)

      Eine sehr Interessante hand, habe ich aber notiert, welche ich gerne von euch Tipps dazu hätte:

      Hero is SB: 1800
      Villain is CO: 3000

      Hero gets AdQd

      Reads auf Villain: sehr grosse opening range, von 2gabbers über one gabbers suitet oder offsuite kann alles dabei sein. Bis hoch zu AA alles dabei. Wohl mit mir der beste Spieler im Casino. Denkt weiter, adapptet meistens gut und weis definitiv dass ich nicht lvl1 unterwegs bin. er wird mir hier wohl ne 3bettingrange von sc, pp und AJ+ geben.

      mein Image am Tisch: loose openraises. Den ganzen Abend keine preflop 3bet gemacht.

      Villain raises to 20, BU folds, Hero raises 60, BB folds, Villain calls.

      Nun schaue ich meine Karten an und sehe dass ich Qd4d gereraist habe :s_mad:

      Flop kommt 9s7s4p

      Es gibt nun zwei Möglichkeiten, wie ich die Hand weiter spiele, entweder ich c/f oder contibette und schaue wie sich das Board entwickelt und was er macht. Aufgrund meinem Tischimage entscheide ich mich, zu contibetten:

      Pot 125
      Hero bets 80, villain calls

      Turn Tp

      Den Flop wird Villain wohl mit 9x, 86, 56, TT+, fd bezahlen. ich versuche nun meine Hand wie ein overpair darzustellen und bette den Turn weiter:

      Pot 285
      Hero bets 160, villain calls.

      River kp

      Da ich davon ausgehe, dass er die gesamte Range am Turn weiter callt wie am Flop entscheide ich mich den River nochmals zu betten, dafür habe ich mir folgendes überlegt:

      Er foldet alle one-pair hits
      Er foldet alle draws
      Er foldet ab und an sogar JJ, QQ

      Er callt 97, 44, 77, 99, TT, AsKs dies sind ca. 50% seiner Flopcallingrange.

      Die Frage ist hier, ob ich mich selbst gelevelt habe oder ob meine Überlegungen richtig sind. Hoffe ihr könnt mir hier bisschen Input geben.



      Zukunftsplanung:

      Wie in den letzten Posts bereits geschrieben, habe ich mir überlegt, wie ich meine Woche gestalten möchte. Da dies Aktuell noch ein bisschen schwer ist (Studienkalender für nächstes Semster noch nicht erhalten), habe ich jedoch bereits konkrete Vorstellungen:

      Theoretisch kann ich mein Studium so legen, dass ich Montags, Dienstags morgen keine Uni habe, sowie Freitag Nachmittag und Samstag morgen, dies würde folgendes für mich bedeuten:

      Freitag, Samstag, Sonntag, Montag kann ich im Casino CG spielen. Zudem ist die Möglichkeit vorhanden am Donnerstag Abend beim Turnier dabei zu sein. Somit hätte ich genügend Möglichkeiten zu Pokern und komme auch auf meine Stunden.

      Das problem im Casino ist, dass jeweils Dienstags und Donnerstags ein Turnier stattfindet. Daher ist es an diesen Tage nicht möglich vor 23 Uhr Cashgame zu spielen. Zudem ist es wie allseits bekannt am Wochenende die beste Zeit zu spielen (wegen den Spielern).

      Weiter gibt es im Casino noch ein Turnierranking bei dem der erste ein 2k Turnyticket erhällt. Da ich momentan sehr weit oben stehe, möchte ich mir als Ziel setzten dieses Ticket auch zu holen :)

      Dies wars erst mal, muss nun wieder für die Uni lernen und hoffe auf rege Disskusion meiner Hand gegen den Regular :)
    • B9rd
      B9rd
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2008 Beiträge: 2.269
      So leute, werde heute Abend wird im Casino sein und daher morgen wieder ein update bringen, wäre noch cool wenn sich jemand die q4 hand anschauen könnte :)
    • kochpat
      kochpat
      Bronze
      Dabei seit: 02.05.2010 Beiträge: 1.945
      Viel Glück im Casino!

      Zur Q4 Hand:

      Würde erstmal preflop größer betten, v.a. weil du oop bist. Am Flop geht die Cbet klar, hast hier wohl meistens die beste Hand. Am Turn würde ich aber aufgeben, die T ist keine gute Karte im Deck. Es gibt hier viel bessere Turnkarten die du mit deiner Hand/Range barreln kannst...
    • B9rd
      B9rd
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2008 Beiträge: 2.269
      hey kochpat

      Besten Dank für deine Antwort. Auf welche Karten würdest du eher barreln? A, K, Q,J, 2,3,4?

      Werde den recap zum gestrigen Abend morgen schreiben, da ich heute leider keine Zeit hatte.

      Grüsse
    • kochpat
      kochpat
      Bronze
      Dabei seit: 02.05.2010 Beiträge: 1.945
      A, K, Q, 4

      Den K würde ich dann auch triple barreln..
    • B9rd
      B9rd
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2008 Beiträge: 2.269
      Ja macht Sinn, habe mich da wohl selbst bisschen reingelevelt...

      Wie bereits erwähnt war ich am Mittwoch und gestern Abend im Casino.

      Mittwoch lief relativ gut obwohl ich sehr carddeat war. Habe halt bisschen mit connectors geraist und contibets gemacht, wurde dann auch fleissig gefoldet. :=)

      Gestern habe ich das turnier gespielt, leider auch da starken Cardmangel. Bekam dann mal AA wobei alle das gefühl hatten, sie müssen da nciht callen :) Bei blinds 400/800 hatte ich knapp 8k stack und habe utg+3 mit ak geshippt, durfte dann das ganze gegen AK teilen. Die Blinds stiegen danach auf 600/1200 , ich hatte aq im bigblind. Einer hatte nur noch 100 chips und war auto-all in. 5 limpen den pot und ich stelle dann rein. kriege einen call, kann knapp verdreifachen (wegen deadmoney) und krieg noch einen bounty. Eine hand Später raist ein looser Spieler auf 3k bei blinds 600/1200, chipleader mit über 80k call ich entscheide mich jj mit 24k zu shippen. openraiser call mit ak, chipleader foldet.

      board: Kxx x A

      Anschlissend bin ich nach Hause, da heute und morgen noch die letzten Vorlesungen stattfinden. Werde dann morgen wieder im Casino sein.

      Dieser Monat war generell gesehen sehr gut. Für die Anzahl Stunden welche ich gespielt habe, darf ich mich über den return nicht beklagen. Wird wohl nciht so weiter gehen, was es auch nicht muss.

      Wie bereits erwähnt, ist nun Prüfungsvorbereitungszeit. Werde jedoch 3-4 mal pro Woche im Casino sein und versuchen meine Blogs ncoh zu verbessern, könntet ihr evt posten, was ich euch von meinen Blogs erhofft? Worauf soll ich spezifisch eingehen? Was sind eure Erwartungen :)

      Besten Dank und einen schönen Tag :)
    • B9rd
      B9rd
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2008 Beiträge: 2.269
      Hallo zusammen
      Wie die einen bereits gemerkt haben, ist mein letzte Update bereits eine Zeit her.

      Der Grund dafür waren zwei Dinge, zum einen war ich zwar letzten Sonntag noch im Casino, jedoch geschah dort nichts gross erzählenswertes und zum anderen habe ich sehr viel für die Prüfungen investiert und kam daher nicht dazu ein Update zu schreiben.

      Gestern Abend brauchte ich wieder einmal bisschen Abwechslung und begab mich vollen tatendranges ins Casino und spielte das 150+50+20 Bounty turnier (50 Bounty). Das Turnier begann bereits relativ gut, konnte vom Startstack 8k relativ schnell auf 12k vergrössern. Hatte das ganze Turnier über keine wirklich schweren Entscheidungen zu treffen. Eine erzählenswerte Hand war die Folgende:

      Blinds waren 200/400 Villain 12k Hero 30k (SB)
      hero gets 8h9h

      Villain raist auf 1100, MP3 calls, Hero calls. Flop JTx

      Villain bets 1300, Villain folds, Hero calls

      Turn: Q

      Villain bets 3k Hero calls

      River: A

      Villain goes all-in with 7.6k

      Hero calls

      Villain shows QQ, Hero wins

      Meine Gedanken zur hand:

      preflop und am flop spielt sich die hand von selbst. Am Turn raise ich nicht, da ich davon ausgehe, dass er mich nur mitbesseren Händen callen wird. er wird sogar in vielen fällen QQ hier folden. Aus dem einfachen Grund, weil er sehr grossen respekt vor mir hat und sich meistens in dinge hineinsteigert. Am river ist es so, dass mich lediglich KJ und KK schlagen werden, er jedoch TT,JJ,QQ,AA, AQ nochmals bettet und ich mich daher für den call entscheide. Ist wohl für die meisten hier nicht so nachvollziehbar. Ich habe extrem viel history mit diesem Herren und habe mich daher für diese Line entschieden.

      Ich kam dann relativ easy unter die letzten 3. Pricepool war wie folgt verteilt:

      1. 2.1k
      2. 1.2k
      3. 860

      Ich kam mit einem grossen chiplead in die final 3, musste leider viele Chips abgeben. varianz schlägt hat auch mal ein. Beispiele: AK <a5, qq<kj etc

      Beim Stand von Blinds 4k/8k (blinds gingen gerade hoch) hatte ich noch einen grossen Pot verloren und hatte nur noch 43k chips. der second in chips hatte 70k, chipleader hatte 110k.

      Es wurde ein Deal angeboten bei dem der chipleader 1500 bekommt und die anderen beiden je 1350. Den deal habe ich natürlich sofort angenommen. mit meinen 8 bountys gabs dann auch ein nettes preisgeld :)

      Anschliessend habe ich noch bisschen cashgame gespielt. hatte relativ einfache entscheidungen. Leider wurde meine guten Hände nicht wirklich ausbezahlt aber bin dennoch mit gutem Plus nach hause.

      Ich bin noch nicht sicher, wann ich das nächste mal gehe, da ich für die Uni noch viel machen muss und mit kollegen noch abgemacht habe. Spätestens am Sonntag werde ich wieder im Casino sein.

      Jetzt geh ich erst mal an die Beförderungsfeier meines Bruders und genisse das Wetter :)
      Man sieht sich an den Tischen :P
    • hZn
      hZn
      Bronze
      Dabei seit: 06.05.2007 Beiträge: 414
      Netter Blog.
      Viel Glück! ;)
    • B9rd
      B9rd
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2008 Beiträge: 2.269
      Guten Morgen miteinander und herzlich willkommen zu einem neuen Update :)

      Die letzten Tage, war ich wie angekündigt mit lernen beschäftigt, daher bin ich erst gestern Abend wieder ins Casino. Dabei hatte ich eine relativ interessante Erfahrung gemacht. Im Casino bin ich um 21 Uhr eingetroffen, die Partie startete gerade neu. Wir haben zu 5. gestartet an einem 100-500 buy-in Tisch. Soll heissen Max-buy-in war 500. Dies nur wegen einer Person am Tisch -..- . Shorthanded habe ich relativ loose geopent und die Pots gewonnen. Dadurch bin ich relativ schnell auf 600 hoch. Anschliessend habe ich AQ geopend auf 25 nach einem limper und kriege 3 calls.

      Die beiden anderen haben je 300.- vor sich.

      POT 95.
      Flop Qh 6s 5s

      MP1 bett 70 MP3 folds, ich raise auf 200, MP1 all-in ich calle er zeigt QQ und ich bin verlier die hand.

      ca. eine Button runde Später habe ich folgende Situation:
      5 Handed habe ich Ah4h und raise auf 25.

      POT 125
      Alle callen, flop kommt Jh 5d 3h
      Alle checken zu mir auf dem button bet ich 100, SB callt selber spieler wie vorhin raist auf 250. Der rest foldet. ich reraise-all-in mit total 650. er foldet und sagt , er habe den Buben gehabt.

      Anschlissend kommt dann die Situation. Ich openraise Qh8h, wir sind nur zu 4. 2 bezahlen.

      Flop kommt 965 mit einem herz. ich contibette 40 in einen pot von 65.
      einer bezahlt, welcher hier jeden treffer bezahlt, auch gutshots werden bezahlt.
      POT 145
      Turn 7h
      ich bette 100 mit intention für bet/broke da er nur noch 200 hat.
      Er geht all-in ich calle er zeigt A7 ich gewinne.

      Dann beginnt er mich zusammen zu scheissen, wie ich so eine scheisse spielen kann. Zur Anmerkung: Er ist stammgast dort gehört zu den regulars, ist aber nicht besonders gut. Ich dachte dann, dass er einen schlechten Tag hatte und hab weiter gespielt. Jetzt kommt die Situation ca. 1h später dass ein anderer regular mit mir in der Hand ist.
      ich raise aus utg 77 auf 40 nach straddle sb (villain) bezahlt bb bezahlt.
      POT 140
      Flop Ax 3s 4s
      SB donkt 40 bb foldet, ich calle, weil ich ihm hier oft mittleres Poket gebe oder den FD. A denke ich wird er höher anspielen

      Turn kommt Ks udn ich habe meine hand aufgegeben, weil es wohl die schlechteste karte im deck ist, die kommen kann. Nachdem er Checkt, check ich auch und auf dem river kommt As. Er checkt ich habe die 7s und checke, weil ich sd - value habe. Er fragt ob ich flush habe, ich sage ja und er beginnt zu ragen. WIE KANNST DU NUR 77 AM FLOP CALLEN! Diese verdammte scheisse etc.

      Naja ich bin dann getiltet und hab den Tisch insta gequittet. Ich muss mir für die Zukunft jedoch etwas ausdenken, wie ich mit solchen Situation umgehe. Im Moment weiss ich leider noch nicht genau wie ich das machen soll. Einfach Musik hören? Werde mir darüber sicher Gedanken machen melde mich hier dann wieder :)

      naja Pokertechnisch lief es relativ gut. habe mit 900 nach 3.5h aufgehört. :)

      Werde heute Abend dann wieder gehen und nehme sicher mal kopfhörer mit.

      Grüsse