Mac / MacBook brauchbar zum Pokern, bzw. welcher?

    • jackboy2011
      jackboy2011
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2011 Beiträge: 378
      Hallo Zusammen

      Kennt sich jemand mit Mac's gut aus? Wollte mal fragen ob ich mit einem Mac gut MTT's grinden kann? Da viele Hilfsprogramme wie HM2, Equilab, ICM Trainer auf Mac ja nicht laufen. MIt einem virtuellen Windows Player sollte dies allerdings kein Problem sein? Sehe ich das richtig?

      Die Fragen scheinen wahrscheinlich etwas simple. Aber ich habe PC/ Mac mässig ein nur kleines Wissen und wollt mal sicher gehen falls ich mir einen Mac kaufe, ob ich auf diesem auch gut pokern kann..

      Vielen Dank
  • 4 Antworten
    • crameLBON
      crameLBON
      Gold
      Dabei seit: 26.06.2007 Beiträge: 4.913
      Also ich komme ganz gut zurecht mit meinen Macs.
      Habe auf meinem iMac VMWare mit Windows 7 laufen und da funktionieren natürlich auch jegliche Trackingprogramme etc.
      Für unterwegs nutze ich dann ein MacBook, da ist man zwar etwas eingeschränkter, da zB Programme wie der Equilab nicht funktionieren, allerdings gibt es mittlerweile Pokertracker 4 für Mac.
      PT4 unterstützt aber leider kein Zoom, für MTTs sollte es dennoch super laufen.
      Ein weiterer Nachteil ist evtl, dass nicht alle Pokerseiten eine Macversion anbieten, das gilt aber nur für kleinere Netzwerke/Randseiten, die gängigen Clients wie FTP/Stars/Party etc werden alle unterstützt.

      €: Wenn du dich für ein MBP entscheiden solltest und eine virtuelle maschine benutzen möchtest, dann solltest du auf jeden Fall dafür sorgen, dass du ausreichend Power hast, grade HM2 mit großen DBs und evtl. Notecaddy zieht unmengen an Ressourcen und funktioniert zB auf meinem 2008er MB mit 4GB Speicher nicht.
    • jackboy2011
      jackboy2011
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2011 Beiträge: 378
      hey crameLBON

      Hey vielen Dank für die Antwort.

      Du hasst geschrieben:
      Für unterwegs nutze ich dann ein MacBook, da ist man zwar etwas eingeschränkter, da zB Programme wie der Equilab nicht funktionieren, allerdings gibt es mittlerweile Pokertracker 4 für Mac.

      Verstehe ich das richtig, dass das so ist, weil du hier kein VMWare installiert hast und bzw. dass dein MB die erforderte Leistung nicht bringen kann um die Zusatzprogramme laufen zulassen?

      Folgendes bezieht sich dann auch auf dein MB, oder? Über die VMWare Windows Simulation würde man dann ja mit der Windows/ PC version spielen oder?
      Ein weiterer Nachteil ist evtl, dass nicht alle Pokerseiten eine Macversion anbieten, das gilt aber nur für kleinere Netzwerke/Randseiten, die gängigen Clients wie FTP/Stars/Party etc werden alle unterstützt.

      Eigentlich soll es ein MacBook sein (Studium). Ich habe dabei an die 15'' gedacht.
      http://store.apple.com/ch-de-edu/browse/home/shop_mac/family/macbook_pro

      Denkst du der "mittlere" kann die erforderte Leistung problemlos erbringen?

      Da ich keine Ahnung habe was relevant ist hier noch kurz alle Angaben zu diesem MB:

      15": 2,4 GHz mit Retina Display
      2,4 GHz Quad-Core Intel Core i7
      Turbo Boost bis zu 3,4 GHz
      8 GB 1600 MHz Arbeitsspeicher
      256 GB Flash-Speicher1
      Intel HD Graphics 4000
      NVIDIA GeForce GT 650M mit 1 GB GDDR5 Arbeitsspeicher
      Integrierte Batterie (7 Stunden)2

      Sorry für die vielen Fragen. Wäre super nett wenn du, oder sonst jemand mir nochmals antworten könnte.

      Vielen Dank
    • hylianer
      hylianer
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2009 Beiträge: 2.466
      Habe das genau das MacBook und spiele damit (Stars + HM2 mit >500k Datenbank) mit VMWare unter Windows und alles läuft geschmeidig.
      Damit kannst du noch 1000 andere Sachen parallel machen ohne jemals irgendwo einen Ruckler zu sehen ;)
    • crameLBON
      crameLBON
      Gold
      Dabei seit: 26.06.2007 Beiträge: 4.913
      Ja, richtig, auf meinem MacBook habe ich keine VM laufen, weil es einfach zu alt ist. Wie hylianer aber bereits geschrieben hat sollte das mit deinem Wunschmodell keine Probleme mehr darstellen.

      Punkt 2 stimmt so natürlich auch. Wenn du eine VM installiert hast wirst du alle Programme nutzen können, ist ja wie ein normaler Windows PC ;)


      Ich kann dir eigentlich nur zu dem neuen MBP raten, ist wirklich ein schönes Teil :)