LEAKS SUCHE

    • kmuli07
      kmuli07
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2008 Beiträge: 206
      Hey Leute,


      Hab nach langer Pause dieses Jahr (im Januar) mit 100€ BR auf 6max NL 5 angefangen und möcht mich gern hochgrinden!


      Nimmt man die 23€ Bonus dazu hab ich meine BR etwas mehr als verdoppelt. :f_p:

      klingt sicher nicht viel, wenn man die bb/100 sich anschaut. ?( ?( ?(

      Ich bin gerade auf der Suche nach Leaks und ich komm leider nicht weiter.

      Was mir aufgefallen ist, ist der hohe call3bet Wert.
      In den Blinds hab ich sehr viel verloren. Kann mir hier viell. jmd sagen was hier Standart ist?

      Vielleicht fällt euch nochwas auf. Wäre für jeden Hinweis Dankbar

      Bei Stats 1 findet ihr Allgemeine Stats
      Bei Stats 2 Positionsbezogene Stats

      Stats 1:


      Stats 2:

      MFG kev
  • 13 Antworten
    • Spanielo
      Spanielo
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2008 Beiträge: 1.403
      Completest du oft im SB? Sieht nämlich gerade so aus.
    • buschips
      buschips
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.10.2010 Beiträge: 13.434
      Hey,

      ich verschiebe deinen Thread mal in unser NL-Strategieforum.

      Grüße buschips
    • kmuli07
      kmuli07
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2008 Beiträge: 206
      Hey,

      Eigentlich complete ich im SB nicht! Kann sein, das ich ein Steal Versuch call.
      Aber du hast Recht! Hab im SB mehr Verlust, als im BB. ?(
      Müsste ja umgekehrt sein. Ist der Vpip im SB und BB zu hoch?
    • askari21
      askari21
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2006 Beiträge: 4.342
      In den Blind wirst du immer Minus haben, des geht ja auch gar nicht anderes. -30bb/100 im BB und -20bb/100 im SB wären gute Werte. Du hast im BB sogar weniger, dafür gibt es im SB Verbesserungspotenzial. Ich liste einfach mal auf was mir auffällt wenn du fragen hast zu einem Wert schreib einfach nochma.

      - Gap zwischen Vpip und PFR ist zu groß, d.h. du callst zuviel Preflop
      - dein W$WSF ist mit 43% zwar noch ok aber defintiv hast du da Potenzial
      - du Callst zuviele 3bets (hast du ja schon gesagt)
      - Was auffällig ist das du in MP mehr als doppelt soviel bb/100 hast als in EP obwohl du da ähnliche Ranges spielst (Varianz?)
      - du gewinnst am BU zu wenig, das ist die beste Postion
      - das kann daran liegen das du im BU den niedrigsten Cbet Flop Wert hast und im SB den höhesten, bei mir ist es genau anderesrum
      - du bist im BU zu passiv, du solltest da mehr beten/barreln! 46% W$WSF und 47% W@SD sind zu niedrig --- wenn du einen niedrigen Won @ Showdown hast, müsste dein W$WSF hochgehen
      - auffällig ist auch dein River Call Efficiency Wert, der sagt wieviel du für 1$ Investment zurückbekommst, bei dir 1,2 d.h. du foldest zu oft die beste Hand oder/und machst schlechte Calls am River


      Kann natürlich auch noch Varianzabhänig sein 70k Hands sind nicht viel. Du solltest dich bei dieser Sample noch nicht zu sehr auf die einzelnen Winrates konzentrieren, sondern auf die anderen Werte diese sollten schon recht aussagekräftig sein. Ich poste mal meine Stats von diesem Jahr (5-6bb/100 Winner auf NL 100 über mehrere 100k Hands) vielleicht hilft es dir.

    • Widukind777
      Widukind777
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2012 Beiträge: 2.063
      Preflop:

      -> insgesamt tighter werden. Ich denke, dass für das limits und (nicht böse gemeint) dein skill die ranges zu weit sind. Dafür spricht auch dass du am BU absolut und in bb/100 deutlich weniger gewinnst als in mp und co - wo du tighter spielst. Der BTN ist obv die beste position, aber wenn du da 12bb machst und im co 30, dann passt da was nicht. Ich vermute, dass du mit der weiten Range dort nicht zurechtkommst. Also tighter werden.

      ->deine Calling range im SB ist zu weit. Versuche mal die besseren Hände die du dort callst (vs steals) zu 3betten und die schlechteren foldest du einfach. Du spielst 30/15 im SB - d.h. du manövrierst dich oft in spots wo du weder Initiative noch Position hast. Da sind die Aussichten dann schlecht, außer du hast ganz genaue Pläne wann und wie du postflop die weiten steal-ranges angreifst.

      Postflop:

      -> AGG% ist dasselbe wie AFQ, oder? Wenn dem so ist, bist du mit 33% viel zu passiv. Du checkst und callst zu viel. Versuch mal generell mehr zu polarisieren. ZB wenn der bu openraist und du doch (manchmal ist das gut) callst im SB. Dann checkraise bei passendem board! Nicht nur die quasi nuts, die du nur alle 100 Jahre triffst.
    • kmuli07
      kmuli07
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2008 Beiträge: 206
      Hey askari21,

      Vielen Dank erstmal für deinen ausfühlichen Post! Das hilft mir sicher weiter :D

      Dennoch hab ich dazu eine paar Frage:

      Das ich zu passiv bin wird mir jetzt auch langsam klar! ?(

      Ich denke das zeigt auch die folgende Grafik der Winnings. Der Won SD ist ziemlich weit oben, der Won non SD dafür unten. Also ein Indikator dafür, dass ich nur die besten Hände zum SD trage und mich zu leicht (Postflop) aus dem Pot drängen lasse?



      Was deine Stats angeht, bin ich schon echt beeindruckt. Ist wohl noch ein langer Weg bis dahin für mich :tongue: Aber das Spornt mich an! :f_cool:

      Mal am Rande gefragt: Meinen i3 zwingt es nach fast 70k in die Knie. Brauch nen neuen Prozessor. Was nutz du bei mehreren 100k für einen?

      MFG aus HH
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Dann geh doch mal direkt auf die Ranges ein.

      Du callst verhältnismäßig viele 3-bets. Warum ist das so? Was genau callst du da?

      Und wie performst du dann in den Postflop-Spots? Wenn du da Gewinne machst, ist es grundsätzlich in Ordnung. Aber 3-bettet Pots sind halt ein großes Problem wenn man keine Initiative hat und dazu eine eher marginale Range (die es bei dir ja sein muss).

      Ansonsten hat Askari viele Punkte genannt. Das sind letztlich Kleinigkeiten, ist immer nicht leicht dass als einzelnen Punkt zu kritisieren.

      Es ist bspw. nicht so, dass du mit 25/18 nicht profitabel spielen kannst. Ich sehe da nicht das große Problem, wenn du es postflop vernünftig spielst (gleiches gilt eben für deine gecallten 3-bets).
    • kmuli07
      kmuli07
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2008 Beiträge: 206
      Hallo MiiWiin,

      Ich denke auch ( wie du auch sagt) ,dass das ist mein grösstes Problem ist!
      Seid dem ich hier Hände ins Forum Poste, wird mir das aber erst nach und nach bewusst!

      Ich begebe mich ständig in Spots, wo ich wirklich manchmal nicht weiss, wie ich da weiter Spielen soll! Daraus resultiert auch meine Passivität.

      Aber ich werde dran Arbeiten!

      meine 3bet Calling Range sieht in etwa so aus! Manchmal 4bet ich auch TT - hängt dann vom Stack des Gegners ab.


      Das zeigen letztendlich auch meine Winnings:
    • Zatox11
      Zatox11
      Diamant
      Dabei seit: 09.01.2011 Beiträge: 2.758
      WOAH deine 3bet Callingrange ist größer als meine Openraising Range aus MP :D

      Also ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass auch nur irgendjemand so eine Range profitabel Spielen kann. Gehen wir mal von einem standard Villain mit einer 8% 3bet Range mit einer 1:1 Verteilung von Bluff und Valuekombos aus.

      Dann sieht seine Valuerange folgendermaßen aus:
      JJ+/AQs+/AQo+

      Es sollte sofort einleuchten, dass diese Valuerange, deine Callingrange gnadenlos crushed hat. Du bist so gut wie immer dominiert und kommst ständig in problematische Spots. Demnach würde ich dringend raten, deine Range radikal zu verkleinern. Ich würde damit anfangen die ganzen Pockets rauszuschmeißen, denn du hast bei einer 3bet keinen Call auf Setvalue und musst ohne Hit so gut wie immer aufgeben. Als nächstes sind natürlich die dominierten Hände wie KTs oder A8o, die dich in blöde Spots bringen, zu beseitigen. Dann würde ich noch ein paar von den übrigen Händen in eine 4bet Bluffrange verschieben (vorzugsweise welche mit Blockerpotential wie z.B. KQ). Dann sollte deine 3bet Callingrange nur noch aus sehr starken Broadways und vielleicht ein paar SCs bestehen. OOP würde ich einfach überhaupt keine 3bets callen.
    • kmuli07
      kmuli07
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2008 Beiträge: 206
      ?( ok danke für deinen Post!

      Bin echt Baff, dass das solche Auswirkungen hat!
      Werde dran Arbeiten ;) Hatte die ersten 3 Monate diesen Jahres nen 3bet call Wert von fast 60% jetzt "nur" noch 49,8

      MFG
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von kmuli07
      meine 3bet Calling Range sieht in etwa so aus! Manchmal 4bet ich auch TT - hängt dann vom Stack des Gegners ab.


      Das zeigen letztendlich auch meine Winnings:
      Ich denke das Ergebnis ist eindeutig.

      Die kleinen PPs solltest du weglassen - callst du die nur auf Set Value?

      Und mit Händen wie A8o, KJo, KTo, QTo, JTo...also damit wirst du langfristig nicht glücklich werden. Da helfen auch Edge und Position kaum noch weiter.

      Ich denke das ist der erste Ansatzpunkt dies zu ändern.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Was mir noch auffällt: In welchen Positionen callst du denn am ehesten 3-bets?

      Spielst du am Button und bekommst eine 3-bet aus den Blinds, spielst du gegen eine durchaus weite Range und hast immer absolute Position.

      Aber genau am Button hast du mit Abstand deine höchste 4-bet-Range!

      Warum 4-bettest du am Button so viel?

      Bluffst du da sehr viel oder spielst du sehr light 4-bet/broke?

      Macht irgendwie keinen Sinn am Button so viel zu 4-betten und in anderen ungünstigeren Positionen dann Hände wie A8 oder KT auf 3-bets hin zu callen!?
    • kmuli07
      kmuli07
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2008 Beiträge: 206
      Original von MiiWiin

      Ich denke das Ergebnis ist eindeutig.

      Die kleinen PPs solltest du weglassen - callst du die nur auf Set Value?

      Und mit Händen wie A8o, KJo, KTo, QTo, JTo...also damit wirst du langfristig nicht glücklich werden. Da helfen auch Edge und Position kaum noch weiter.

      Ich denke das ist der erste Ansatzpunkt dies zu ändern.

      Hey MiiWiin,

      Danke dass du dir so viel Zeit nimmst.

      Die PPs calle ich dann meist nur auf SetValue. Ich werde das jetzt ändern.

      Original von MiiWiin
      Aber genau am Button hast du mit Abstand deine höchste 4-bet-Range!

      Warum 4-bettest du am Button so viel?
      3bets von den Blinds interpretiere ich meist als Resteal, deshalb calle ich hier oder gehe light 4-bet/broke.

      Habe mir jetzt eine OR Range erstellt.

      3bet´s werde ich nur mit den besten 25 % des gegenerischen Raise-Spektrums tun.
      Sicherlich werde ich versuchen mich hier auch anzupassen.

      Danke für deine Hilfe :f_biggrin: