Texas Holdem No or Fixed Limit - Fragen eines Unentschlossenen

    • Struggler2010
      Struggler2010
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2010 Beiträge: 438
      Hallo,

      nach eine Ruhepause von Poker, da es mit NL nicht so dolle lief, bin ich nun am überlegen, ob ich wieder FL spiele, damit hatte ich früher mal angefangen, da der Content hier auf Pokerstrategy noch am weitesten war.

      Wie auch immer. Ich habe jetzt mein ABI in der Tasche und zum studieren komme ich erst im Winter. Das heißt, ich habe jetzt erstmal eine Menge zeit und nun schießen mir ein paar Gedanken und Fragen durch den Kopf:

      Die Überlegung ist nun, ob ich nochmal versuche mit NL durchzustarten, also schön mal richtig Theorie büffeln usw. oder selbiges mit FL mache...
      Ich habe schon die Artikel zum Thema Fixed oder No-Limit usw. gelesen und kenne auch beide Vor-und Nachteile, nur das Problem ist, dass ich gerne beides Spielen würde und ich beides auf seine Art interessant finde. Aber ich kenne mich halt und ich kann mich nur auf eins konzentrieren... :D deshalb mal paar Fragen zu FL, da ich das ein wenig aus den Augen verloren habe in den letzten Jahren....

      1. Was ist leichter zu erlernen? Der Content bei FL ist Augenscheinlich weniger, aber heißt das auch, dass man da schneller "alles mal gelernt hat"? bzw. was ist komplexer?
      2. Lohnt sich FL überhaupt noch?
      - Traffic?
      - Fische? Viele, da kaum richtiger Content zu 'FL existiert oder eher wenige?
      3. Hat FL noch eine Zukunft? Vielleicht hat das jemand mal beobachtet, wie stark der Spielertraffic ab- bzw. zugenommen hat...Vielleicht ist FL ja wieder im kommen oder stirbt langsam aber sicher ab?

      Das wars erstmal....
      Freue mich schon auf eure Antworten... =)
  • 5 Antworten
    • askari21
      askari21
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2006 Beiträge: 4.342
      "Leichter" gibt es nicht. Egal welche Variante es ist sehr sehr viel Arbeit. Ich persönlich würde dir zu NL raten, da die Aufstiegschanchen besser sind.

      Auf den Mittleren und hohen Stacks FL ist nicht mehr so viel Traffic wie noch vor ein paar Jahren.

      Mein Cousin spielt noch 1/2 FL und hat da gut Traffic also tot ist es nicht. Ich würde nur FL spielen wenn du das wirklich willst, wenn du eh schwankst spiel NL.
    • dustykid24
      dustykid24
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2009 Beiträge: 996
      Plo
    • shaddiii
      shaddiii
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 6.900
      Es gibt dafür keine pauschale Antwort. FL zu lernen ist generell eine gute Sache, um Equity Situationen besser einschätzen zu können und dann ggf auf NL zu wechseln. Damit vergeht aber sehr viel Zeit. PLO ist sicher interessant, aber die Swings sind heftig und damit muss man psychisch klarkommen.

      Wie wäre es denn mit SNGs? Das ist einerseits in gewisser Weise auch NL Training, aber du kriegst relativ gutes Feedback über Fehler und korrekte Aktionen.
    • BurneyGumble
      BurneyGumble
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2009 Beiträge: 5.105
      Original von shaddiii
      Es gibt dafür keine pauschale Antwort. FL zu lernen ist generell eine gute Sache, um Equity Situationen besser einschätzen zu können und dann ggf auf NL zu wechseln. Damit vergeht aber sehr viel Zeit. PLO ist sicher interessant, aber die Swings sind heftig und damit muss man psychisch klarkommen.

      Wie wäre es denn mit SNGs? Das ist einerseits in gewisser Weise auch NL Training, aber du kriegst relativ gutes Feedback über Fehler und korrekte Aktionen.
      Pls explain...
    • shaddiii
      shaddiii
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 6.900
      Naja, du kannst dank ICM nach jedem Spiel schauen, ob ein Push oder Call prinzipiell korrekt war. Bei NL geht das nicht so einfach, weil es eine größere Abhängigkeit von den Gegner Ranges gibt.