Ab wann Bücher?

    • Garvin
      Garvin
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2006 Beiträge: 88
      Hallo,

      bin Anfänger und arbeite hier gerade die Anfänger-Sektion durch.

      Decken die Anfänger-Bücher das gleich ab, was auch hier geboten wird?

      Also meine Frage konkret:
      Ist es zu Beginn überfüssig ein Buch zu kaufen, weil ich ja auch alles auf ps lernen kann? Und ab wann macht es Sinn, sich Poker-Bücher zu kaufen?

      Garvin
  • 11 Antworten
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      Also ich hatte meine ersten Pokerbuecher SEHR frueh und das hat mir ziemlich geholfen - es ist zwar teilweise dasselbe wissen, aber didaktisch ganz anders aufgebaut, wodurch es meiner Meinung nach leichter Verstaendlich wird.
      Sobald Du dir welche leisten kannst hol' sie Dir, ist mein Rat - sie nutzen VIEL MEHR als sie eventuell kosten :)

      Kurzfazit: Buecher sind IMMER +EV, solange Du sie sorgfaeltig liesst (manche Sachen sind ungenau/sind hier besser, wie das preflop-spiel zB)


      - georg
    • teyno
      teyno
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 392
    • Player06
      Player06
      Global
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 5.915
      sehe dass auch so, ich habe mir nach ungefähr einer woche 0.02/0.04 cent spielens WLLH zugelegt. ist ein sehr gutes buch, allerdings läuft man dabei gefahr weak tight zu werden, da Lee Johnes schon ne menge foldet und auch das bluffen, was in den höheren Limits sicher eine rolle spielt, nicht wirklich behandelt wird.
      zum beginnen aber sicherlich das beste buch, da man am anfang ja gar nicht genug folden kann.

      internet texas holdem von mathew hilger würde ich dir dann als nächstes empfehlen, da geht das ganze schon ein wenig in die tiefe. auch bluffes/semi bluffes werden ausführlich behandelt, sowie auch die bewertung des flops, was ich als ungemein wichtig erachte.
    • Sproll
      Sproll
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2006 Beiträge: 3
      Hallo,

      ich spiele seit knapp 4 Wochen begeistert Poker, habe vor kurzem den 100 $ Bonus freigespielt, meine BR bisher auf knapp 280 $ ausgebaut und spiele nun auf dem 0.50/1 Dollar Limit.
      Nun möchte ich mir ein erstes Pokerbuch kaufen, bin aber noch unsicher welches. Was würdet ihr empfehlen, welches Buch sollte ich kaufen?
      Winning Low Limit Hold'em von Lee Jones? Oder sollte ich besser gleich mit Internet Texas Hold'em von Matthew Hilger anfangen?
    • teyno
      teyno
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 392
      also in dem buch von lee jones wird ja low limit behandelt sprich rauf bis zu 3/6$. Ich weiß aber nicht ob man sich das noch kaufen sollte wenn man es schon auf 0.50/1 geschafft hat. Ich persönlich spiele dieses Limit noch nicht, aber würde mal sagen das WLLH nicht mehr das richtige für dich ist.
    • Phoe
      Phoe
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 6.668
      Small Stakes Hold'em kann ich nur jedem empfehlen, is leicht verständlich geschrieben. Inhaltlich für alle geeignet, die schon n bissle spielen können.
      Ich les es grad selber und wenn du schon halbwegs solide spielst, aufjedenfall ein sehr gutes buch. Viele hier im forum sagen auch, dass ihnen das buch am meisten gebracht hat, weil es vorallem tight-aggresiv lehrt.
    • g3nius
      g3nius
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 711
      das buch heißt small stakes hold'em ...
    • Phoe
      Phoe
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 6.668
      ups, das kommt davon wenn man in die NL sektion geht und bissle was liest, scheiß sss :P
    • ad82
      ad82
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 27
      is leider immer noch falsch geschrieben. :)
    • nadoaficio
      nadoaficio
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2006 Beiträge: 9
      (nochmal ein versuch in diesem thread: ) ;)

      Hallo zusammen,
      eigentlich wollte ich mir als 1. buch, das hier dafür empfohlene. WLLH kaufen, doch habe ich "angst", dass in diesem Buch der mathematische/theoretische Aspekt zu kurz kommt.
      Ich bin absoluter Anfänger, würdet ihr mir deshalb strikt davon abraten gleich mit SSH oder Weighing the odds einzusteigen? 2 Bücher will ich meinem Geldbeutel erst mal nicht zumuten!

      Danke!
    • Ajezz
      Ajezz
      Black
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 10.245
      Kauf dir den Lee Jones (WLLH). Wenn du - wie gesagt - absoluter Anfänger bist, ist das genau dein Buch.
      Er erklärt die wichtigsten Konzepte, ist sehr gut lesbar geschrieben, und mehr brauchst du fast nicht wissen, um bis .50/1 alles zu schlagen. ;)
      Hat mir damals sehr geholfen.
      SSH ist auch sehr gut, aber imho solltest du da den Lee Jones schon gelesen haben und auch schon einige Spielerfahrung haben (so ab .5/1 etwa).