5 Card Stud

  • 2 Antworten
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Gibt nicht soviel her das Spiel. Ace down ist gut, pair ist gut. Höchste Upcard kann man fast immer raisen. Keine Ahnung was man schreiben soll, siehst ja eigentlich immer wer vorne ist und der bettet dann auch. Pairs sind selten, grade short ist es meistens eine frage von "wer hat die höchste highcard"

      Wenn einer auf 3rd ein ace hittet kann gegen kleinere boards immer betten weil er ja mit ace high fast immer die beste Hand hat.

      Interessant sind irgendwann bluffcalls. Wenn man HU bspw eine 2 hat und der Gegner hat einen J sollte er zu 100% raisen. Normalerweise defendet man dann alles was Q2 oder besser ist. Wenn der Gegner weiß dass wir mit highcards defenden wird er oft auf 3rd aufgeben müssen. Wenn er anfängt oft aufzugeben und kann man auch mal 72 bluffcallen, er geht dann davon aus dass wir K2 oder A2 haben und wir können ihn später rausbetten.

      Mit tightem Image kann man irgendwann auch eine offene Q gegen einen Aceraise reraisen, als nit hat man da ja immer AQ oder QQ und wir kriegen ihn oft irgendwo zum folden.

      Ist zu einfach um viel Geld damit zu machen, aber auf small stakes lassen sich damit ein paar $ verdienen.
    • Gantoris
      Gantoris
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2008 Beiträge: 829
      Schau dir einfach "Cincinatti Kid" an: Wenn die Gegner am River noch zusätzliches Geld aus der Tasche holen haben sie immer die Nuts!

      "Darauf läuft doch alles bei diesem Geschäft hinaus Lady: Das falsche zu machen, aber im richtigen Augenblick"