Line im HU für Draws IP

    • Speedy84
      Speedy84
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.974
      Hallo zusammen,

      welche Line spielt ihr im HU mit einen starken Draw? Als Beispiel:

      Ihr Limpt aus MP mit A6s, alle außer der Big Blind steigen aus. Am Flop (KT6 2-suited) habt ihr einen Flush-Draw und eine evtl. nicht ganz saubere Overcard. Der BB bettet. In den Standardlines steht ja, dass man starke Draws hier nur callt, um den Turn zu raisen, um so möglichst viel Fold-Equity zu erzeugen.

      Spielt ihr das auch so? Oder raist ihr direkt den Flop for Freecard am Turn?

      Es wird davon ausgegangen, dass noch keinerlei Reads auf die Gegner vorliegen.

      Greetz,
      Stefan.
  • 13 Antworten
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      Würde, wenn der Flop nicht sehr scary ist Call Flop/Raise Turn spielen. Auf einen Turnraise folden halt viele.
      Den Flop for Freecard zu raisen ginge theoretisch auch, aber ich denke, dass die FE im HU wichtiger ist.
      Wenn ich den Flop raise, dann bette ich den Turn für FE. Das mache ich auch nur, wenn der Flop irgendwie scary ist.
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Hm, stellt sich die Frage so überhaupt? Openlimpen aus MP macht man doch eigentlich nicht.
    • schnizm
      schnizm
      Black
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 1.967
      Original von Erzwolf
      Hm, stellt sich die Frage so überhaupt? Openlimpen aus MP macht man doch eigentlich nicht.
      Ja, komisch was so im SHC steht...

      Draw Spielweise ist eigentlich immer Board und Gegnerabhängig. Manche Leute bekommt man HU so oder so nicht zum folden...
    • nrockets
      nrockets
      Black
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 7.118
      Also du musst bedenken, wenn dein Gegner sehr showdownbound ist bringt ein Semibluff nichts. Dann solltest du deinen Draw passiv spielen.

      Ist er aber ein Tag oder ein Spieler mit akzeptablem WTSD solltest du bei scary Boards ( die dein Gegner gut verfehlt haben könnte) auch ab und zu mal den Flop raisen, da du viel FE hast únd es dich weniger kostet.

      Ist das Board unscary meist bis zum Turn warten, wenn eine Scarecard hittet.
    • the_typhoon
      the_typhoon
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2005 Beiträge: 1.376
      Also gegen Unknown immer call flop raise turn.

      Neigt der Gegner dazu direkt am Flop zu folden dann direkt raise flop. Wenn man glaubt dass villain den Turn nicht foldet kann auch ein freecard raise richtig sein. Gegen einen Maniac würde ich einfach runtercallen.

      Die kleinen AXs aus mp zu openlimpen halte ich übrigens für nicht ganz richtig, auch wenns im SHC steht. Ich hatte damals mit den kleinen AXs aus mp verlust und habe das Call durch Call 1 ersetzt ;)
    • Kofi
      Kofi
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2006 Beiträge: 2.324
      random thoughts:

      Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Call Flop, raise Turn teilweise sogar weniger Foldequity erzeugt als Raise Flop, Bet Turn, da die Gegner hinter dem ersten Move sehr häufig einen Draw-Move vermuten (wobei sie auch nicht ganz unrecht haben).

      Ich mische eigentlich beides, je nach Gegner und Board. Wenn der Gegner sicherlich auf einer Made Hand sitzt, kann man sich den Bluff auch sparen, es sei denn man hat selber eine Hand, die man bis zum Showdown spielen will, dann ist es sicherlich gut, Raise Flop, Bet Turn, check behind River zu spielen, gerade wenn unklar ist ob der Gegner eine Made Hand hat und gleichzeitig zuviel runtercallt.

      Häufig ist es ja im HU gerade so, dass man eine Mischung aus Draw und Made Hand hat, zum Beispiel mit einem Ace High Flush Draw kann man oft auch vorne liegen. Von daher sollte man sich die Line aussuchen, die am günstigsten zum Showdown kommt und am besten gleichzeitig auch noch Foldequity für bessere Hände erzeugt.
    • nrockets
      nrockets
      Black
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 7.118
      Original von Kofi
      random thoughts:

      Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Call Flop, raise Turn teilweise sogar weniger Foldequity erzeugt als Raise Flop, Bet Turn, da die Gegner hinter dem ersten Move sehr häufig einen Draw-Move vermuten (wobei sie auch nicht ganz unrecht haben).
      .
      dabei haben sie aber unrecht. Unsere Standardvalueline ist call flop raise turn. Wenn du diese subjktive Erfahrung gemacht hast, denke ich, dass du deine Made Hands zu oft am Flop raised und daher nicht gut genug balanced.

      Prinzipiell hast du natürlich Recht, dass man Semibluffmoves balancen sollte, habe ich oben ja auch schon geschrieben. Grundsätzlich ist aber call flop raise turn die beste Line.
    • Speedy84
      Speedy84
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.974
      OK, vielen Dank zusammen, werd mir das so versuchen, einzuprägen.


      >Vorsicht, gemecker<
      Wenn doch nur mal wieder ein Draw tatsächlich ankommen würde ;(
    • TobiasNRW
      TobiasNRW
      Silber
      Dabei seit: 21.09.2006 Beiträge: 22.062
      Bei dem BSP oben KT6wäre es da nicht besser direkt den Flop zu raisen?
      So ein Flop wird auch gerne als Bluff gebettet, ist ja auch nach PS Standard.
    • Flou
      Flou
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 62
      Original von TobiasNRW
      Bei dem BSP oben KT6wäre es da nicht besser direkt den Flop zu raisen?
      So ein Flop wird auch gerne als Bluff gebettet, ist ja auch nach PS Standard.
      Warum das? Spielt er einen Bluff foldet er gleich. Mit CallFlop/RaiseTurn bekommen wir doch eine BigBet mehr (angenommen er zieht seinen Bluff auf Turn durch).


      Frage: Habe ich einen Read auf einen Maniac, der viel blufft + scary Boards ausnutzt, kann ich mit einer Hand wie FlushDraw + midpair auch callFlop/ callTurn/ RaiseRiver spielen, um den Maniac maximal zu inducen?
    • nrockets
      nrockets
      Black
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 7.118
      Die Beispielhand spielt man wie folgt :

      Es hat hier KEINEN Sinn zu Semibluffen. Jede bessere hand called uns down und jede schlechtere folded. Wir haben Midpair und einen Draw. TP oder besser schmeißt der eh nicht aufn Turnraise, daher einfach Calldown in dem Spot bzw. raisen wenn improved.

      @ flou deine Line kann man mit TP spielen. Mit MP lieber raise turn, da wir protecten müssen und er viele Outs halten könnte.
    • TobiasNRW
      TobiasNRW
      Silber
      Dabei seit: 21.09.2006 Beiträge: 22.062
      Warum soll der BB hier TP halten?
      Die Bet von ihm ist doch oft genug ein BLuff.
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Ich finde raise Flop, bet Turn for free Showdown eine gute Linie gegen weake-passive Gegner. Nicht unbedingt als Semibluff, sondern einfach als gute Möglichkeit meine Hand zum SD zu bringen. Gegen aggressive Gegner sollte man bei dem tiny Pot natürlich lieber auf Bluff Induce setzen.