Online Optiker, wer hat Erfahrungen?

    • tooby87
      tooby87
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2009 Beiträge: 83
      Hey Leute

      Da ich eine neue Brille brauche und schon ein bisschen geschockt war wie teuer die Brillen beim Optiker waren.

      Hab ich mich ein bisschen mit online Optikern befasst und war erstaunt wie günstig die sind..

      Bestellen würde ich gerne bei http://www.edel-optics.de/ bezw. beim Schweizer Ableger der Page.

      Hat jemand von euch Erfahrungen gemacht?

      Vorteil ist bestimmt der unschlagbare Preis! ich würde je nach Stärke ca. 250.- sfr. zahlen beim Optiker meines Vertrauens würde ich ca. 570.- zahlen!

      Nachteil könnte halt schon sein, dass es ziemlich mühsam ist wenn dann etwas nicht stimmt...

      Ich würd mich über eure Feedbacks freuen!
  • 15 Antworten
    • doubleJay
      doubleJay
      Black
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 6.234
      wenn du deine werte punktgenau weißt, warum nicht geld sparen. ansonsten würd ich die anpassung vom optiker in jedem fall bevorzugen..
    • LiveBet24
      LiveBet24
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2010 Beiträge: 2.965
      meine ex ist optiker und ich hab da so einiges mitbekommen...
      erstmal ist es schwer deine werte in dein optimales sichtfeld anzupassen wenn du brille im inet holst...brillen gläser sind mächtig kompliziert und beim kauf passt ein optiker das brillengestell anpassen an, sodass du z.b. genau mittig den optimalen blickpunkt hast...dies ist aber je nach form des gesichts nicht immer die mitte im gestell...
      dazu kommt das optiker dich genau beraten was design und form angeht...kenn jemanden der auch online brille gekauft hat und sieht aus wie millhouse (aschenbecher)..
      ist aber nur eine kostenfrage was das glas angeht....wie ich erfahren hab kann man diese aschenbecher glaeser mit spezialglas fast normal aussehen lassen...

      meine meinung:
      brille nur für zuhause abends beim tv und beim lernen reicht aus dem netz
      brille zum weggehen, party machen und den ganzen tag tragen -> optiker
    • Praepman
      Praepman
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 5.930
      Wenn man bspw. bei Mister-Spex bestellt, dann kann man sich die Brille danach fast immer bei einem Optiker in der Nähe anpassen lassen. Die haben da so Partnerverträge...
    • SmartDevil
      SmartDevil
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 10.022
      Original von Praepman
      Wenn man bspw. bei Mister-Spex bestellt, dann kann man sich die Brille danach fast immer bei einem Optiker in der Nähe anpassen lassen. Die haben da so Partnerverträge...
      ich hab meine auch von mister spex und sie passt perfekt.

      war erst beim optiker, um einen test zu machen, damit ich die aktuellen werte habe.
      dann die passende brille rausgesucht, bei mister spex die werte eingegeben und fertig. sollte eigentlich keine probleme geben, wenn man z. b. den pupillenabstand richtig eingibt. kann imo auch jeder selber vorm spiegel messen (womit das argument von livbet24 soeben beseitigt ist).

      individuelles anpassen vom gestell sollte beim optker vorort auch kein problem sein.
    • richum
      richum
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2010 Beiträge: 2.192
      Wie ich erst gelesen habe: "Online Poker, wer hat Erfahrung?" und nur so dachte WTF?

      Hab mit Mister Spex auch nur gute Erfahrungen gemacht, mann muss halt alle Zahlen und Werte kennen, dann kann man zum Partneroptiker latschen und da den Rest erledigen. Wie es da aber in der Schweiz aussieht k.A..
    • FridaFickstroem
      FridaFickstroem
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2008 Beiträge: 1.828
      Ich kann die Meinungen über misterspex ebenfalls bestätigen :s_thumbsup: . Habe mir kostenlos für 10 Tage vier Brillen liefern lassen (zur Ansicht/Anprobe). Anschließend drei davon zurückgeschickt und für eine Brille die Stärke angegeben (Werte aus altem Brillenpass).


      8 Tage später war die Bestellung fertig und wurde versendet. Dem Paket lag ein Gutschein zur Brillenanpassung bei einem Partneroptiker bei (in FfM gibt es davon drei Stück) - der Service dort klappte 1A.

      Aber:

      Der Optiker dort sagte mir, dass die gleiche Brille inkl. Gläsern bei ihm NICHT teurer gewesen wäre als bei Mister Spex.

      Außerdem habe ich direkt nach der Bestellung folgende E-Mail bekommen:

      Die von Ihnen ausgewählten Brillengläser (Brechungsindex 1,5) werden bei den angegebenen Korrektionswerten dicker. Ich empfehle Ihnen daher die Gläser (Brechungsindex 1,6) zu einem Aufpreis von 35,10Euro pro Paar also pro Brille. Diese Gläser sind dünner und leichter und wirken dadurch wesentlich ästhetischer.


      Damit war zu rechnen, schließlich wollen Herr und Frau Spex auch an den Gläsern verdienen.
    • Heistermeister
      Heistermeister
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2011 Beiträge: 154
      Original von richum
      Wie ich erst gelesen habe: "Online Poker, wer hat Erfahrung?" und nur so dachte WTF?
      #
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 15.728
      Original von tooby87

      Da ich eine neue Brille brauche und schon ein bisschen geschockt war wie teuer die Brillen beim Optiker waren.

      Vorteil ist bestimmt der unschlagbare Preis! ich würde je nach Stärke ca. 250.- sfr. zahlen beim Optiker meines Vertrauens würde ich ca. 570.- zahlen!

      Nur mal eine Anmerkung: Ja Brillen bzw gute Gläser sind leider teuer, aber das ist so eines der letzten Sachen woran man sparen sollte wenn man bedenkt wieviele endlose Stunden man sie tragen wird und was für unangenehme Folgewirkungen billige Brillen/Gläser haben können (Kopfschmerzen, Druckstellen etc)

      Es gibt ja Leute die haben teurer Smartphone, LED-Glotze und sparen dann an den Gläsern...das tut schon weh.

      Ich würde zu einem Optiker gehen, mich da beraten lassen bzgl. der Gläser (Brechungsindex, Entspiegelung etc) inkl. eines Kostenvoranschlags. Investier aber in hochwertige dünne leichte Gläser...Nach Gestellen kannst du ja auch gucken. Oder falls dir schon online eins zusagt frag ob er das bestellen kann. Und dann vergleich das mit dem Onlineangebot. Kannst ja auch offen sagen daß du gerne bei einem Optiker kaufen würdest, aber halt auch auf den Euro schauen mußt wenn der Unterschied zu groß ist...

      Klar, Mr. Spex hat Vertragspartner zum Anpassen, aber ich bezweifle daß du dann da in der Zukunft ständig hinkannst und dort kostenlos (!) Brillenrichtung, Ultraschallreinigung etc bekommst. Das macht nämlich mein Optiker ungefragt wenn ich da hingehe...
    • lemslin
      lemslin
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2009 Beiträge: 1.553
      Wobei bei Gläsern teuer nicht unbedingt gut bedeutet.

      Das Problem ist, je dünner die Gläser werden, egal ob Silikat oder Kunststoff, desto schlechter wird i.d.R. der Abbe-Wert des Materials. Auf der Wikiseite ist eine schöne Grafik dazu.

      Die Auswirkung davon ist, dass man gerade bei stärkerer Kurzsichtigkeit nur in der Mitte des Glases scharf sieht und man deswegen immer den Kopf drehen muss.

      Leider sagt einem das kein Optiker. Es wird i.d.R. lediglich behauptet, man würde sich schon an die neue Brille gewöhnen, was jedoch völlig unsinnig ist.

      Meine Empfehlung ist, das Material mit gerade noch akzeptabler Dicke und höchstmöglichem Abbe-Wert zu wählen. Silikat ist in diesem Zusammenhang besser, weil es in der Mitte des Glases dünner verarbeitet werden kann und der Unschärfe-Effekt deshalb bei Kunststoff stärker ausgeprägt ist.

      Hier sind unter Punkt 9 die Werte aller gängigen Materialien beschrieben.
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 15.728
      Richtig, da kann man auch viel falsch machen, gerade bei einem Onlinekauf ;)

      Wobei OP wohl nicht ganz so extreme Werte hat wenn ich sehe daß er eine Brille für 270 kaufen könnte...
    • berlinran
      berlinran
      Silber
      Dabei seit: 24.09.2010 Beiträge: 2.086
      kann man eigentlich einfach zu einem Augenarzt gehen und sich von dem die Werte zusammenstellen lassen?

      müsste wahrscheinlich sowieso zum Arzt, weil ein Auge bei der Sehkraft nachgelassen hat...

      wenn via Arzt, spart man bei Spex ja sogar den Optiker-Schein...
    • lemslin
      lemslin
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2009 Beiträge: 1.553
      Original von Sefant77
      Richtig, da kann man auch viel falsch machen, gerade bei einem Onlinekauf ;)

      Wobei OP wohl nicht ganz so extreme Werte hat wenn ich sehe daß er eine Brille für 270 kaufen könnte...
      Das beschränkt sich nicht auf Onlinekäufe.

      Falls jemand mit sehr dünnen Gläsern auf das Abbe-Wert-Problem von einem Optiker, egal ob online oder offline, hingewiesen wurde, würde ich mich freuen, wenn er das hier mal postet.

      In diesem Sinne ist das Hinweisen von Offline-Optikern auf ihre angebliche Beratung heuchlerisch. Die Jungs und Mädels wollen halt auch nur verkaufen.

      Abkassieren wollen sie auch. Dazu ein Beispiel: Ein einzelnes Silikat-Glas als Ersatz sollte beim kleinen Optiker doppelt soviel kosten wie bei Fielmann. Bei gleichen Werten und Ausstattung. Bei Fielmann von Rodenstock, beim kleinen Optiker von einer mir unbekannten Marke. Man muss also höllisch aufpassen, was Optiker betrifft.
    • tooby87
      tooby87
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2009 Beiträge: 83
      Erst mal danke für all eure Feedbacks!

      Also ich geh Morgen beim Optiker den Sehtest machen, also hab ich alle Infos die ich brauche die Brille online zu bestellen. Ich würde auch niemals eine Brille kaufen ohne sie vorher auf meinen Dickschädel gesetzt zu haben :D

      Naja ich bin ja eigentlich kein armer Schlucker.. aber wenn ich so Geld sparen kann werd ichs wohl versuchen. Sonst beis ich dann in den sauren Apfel und werd mir sonst beim Optiker eine machen lassen.

      Klingt halt schon sehr verlockend!
    • SmartDevil
      SmartDevil
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 10.022
      Original von tooby87
      Erst mal danke für all eure Feedbacks!

      Also ich geh Morgen beim Optiker den Sehtest machen, also hab ich alle Infos die ich brauche die Brille online zu bestellen. Ich würde auch niemals eine Brille kaufen ohne sie vorher auf meinen Dickschädel gesetzt zu haben :D

      Naja ich bin ja eigentlich kein armer Schlucker.. aber wenn ich so Geld sparen kann werd ichs wohl versuchen. Sonst beis ich dann in den sauren Apfel und werd mir sonst beim Optiker eine machen lassen.

      Klingt halt schon sehr verlockend!
      du machst alles richtig!!! :s_thumbsup:
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 15.728
      Original von lemslin
      Falls jemand mit sehr dünnen Gläsern auf das Abbe-Wert-Problem von einem Optiker, egal ob online oder offline, hingewiesen wurde, würde ich mich freuen, wenn er das hier mal postet.

      In diesem Sinne ist das Hinweisen von Offline-Optikern auf ihre angebliche Beratung heuchlerisch. Die Jungs und Mädels wollen halt auch nur verkaufen.
      Das Wort Abbe-Wert fiel zwar nie bei mir, aber mein Optiker hat mir auch regelmäßig von der allerdünnsten Gläsern abgeraten, da sie bei mir nicht die optimale Option wären. Denke dann mal genau deswegen. Habe nie nachgefragt weil er ein Freund der Familie ist, von daher blindes Vertrauen.Ist halt ein Glücksfall.

      Schlechte Beratung oder was teurer andrehen um den Umsatz zu pushen kann dir halt überall passieren - da sind ja sehr viele Bereiche gerade durch den Onlinehandel in arge Nöte geraten (gerade auch die optiker durch Mr. Spex etc).


      Abkassieren wollen sie auch. Dazu ein Beispiel: Ein einzelnes Silikat-Glas als Ersatz sollte beim kleinen Optiker doppelt soviel kosten wie bei Fielmann. Bei gleichen Werten und Ausstattung. Bei Fielmann von Rodenstock, beim kleinen Optiker von einer mir unbekannten Marke. Man muss also höllisch aufpassen, was Optiker betrifft.
      Ein Freund hat sich mal bei einem Deutschlandbesuch eine Brille hauptsächlich fürs lesen anfertigen lassen und hat sowas von unbrauchbaren Schrott bekommen, die konnte er dann kurzer Zeit in den Schrank legen. Reklamieren ging auch nicht mehr weil er nicht mehr in Deutschland war...