Geldtransfer zwischen Spielern und Bankrollverkauf?

    • McBrowser
      McBrowser
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2005 Beiträge: 302
      Hey Leute,

      mich haben unlängst aus dem 2+2-Forum getrennt voneinander zwei Typen angeschrieben, die sich anbieten, meine Bankroll auf Cake zu kaufen und mir dafür die Kohle - natürlich abzgl. einer kleinen "Gebühr" - auf anderem Wege rüberzushippen.
      Natürlich soll ich zuerst die Bankroll transferieren. :rolleyes:
      Was ist davon zu halten? Ist ein Geldtransfer zwischen Spielern auf Cake uneingeschränkt möglich und kann der im Notfall auch wieder rückgängig gemacht werden, wenn die dann nicht zahlen?
      Grundsätzlich bin ich dieser Option nicht abgeneigt, aber dass ich in "Vorleistung" treten soll, das schmeckt mir nicht so recht. Hat jemand da Erfahrungen, ist das vertrauenswürdig?
  • 10 Antworten
    • Heroic76
      Heroic76
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2005 Beiträge: 186
      seit 2005 hier und so eine frage stellen... also manchmal...
    • McBrowser
      McBrowser
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2005 Beiträge: 302
      Original von Heroic76
      seit 2005 hier und so eine frage stellen... also manchmal...
      Was hat das mit der Zugehörigkeitsdauer zu tun? Hatte bislang einfach noch nichts mit der Thematik zu schaffen. Also poste bitte anständig oder schweig´ still. ;)
    • Kowalski80
      Kowalski80
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 4.504
      In kleinen Teilen hin und herschicken? Wäre mein erster Gedanke um das Verlustrisiko möglichst klein zu halten.

      Prinzipiell würde ich solche Deals eher mit Leuten machen, mit denen bereits sowas wie eine Vertrauensbasis besteht.

      Treuhänder zwischenschalten auch noch ne Idee.
    • promyk82
      promyk82
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2006 Beiträge: 1.281
      Wenns bei Stars ist, kannst du den Support vielleicht auch mal fragen ob du Geld unter "Vorbehalt" senden kannst. Erklärst halt die Situation und sagst, dass du dann mit dem Geld bei Stars spielen möchtest.

      €: Ohne so eine Absicherng würde ich kein Risiko eingehen.
    • cAmPiZZ0R
      cAmPiZZ0R
      Black
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 914
      Original von McBrowser
      Original von Heroic76
      seit 2005 hier und so eine frage stellen... also manchmal...
      Was hat das mit der Zugehörigkeitsdauer zu tun? Hatte bislang einfach noch nichts mit der Thematik zu schaffen. Also poste bitte anständig oder schweig´ still. ;)
      bei einem 2005er muss man davon ausgehen, dass er mindestens 25 jahre alt ist und wer in diesem alter noch so weltfremde fragen in einem forum schreibt... ich führe den satz jetzt mal nicht zuende.

      würdest du denn auf der straße einem fremden, der "dingend 200€ braucht und dir sehr zeitnah 210€ zurückschickt" seinen gefallen tun? es ist wie überall im leben, nichts ist sicher (außer der tod) und bei den jungs bringts dir auch nicht viel wenn du ne ausweis-copy hättest oder so. kannst damit schlecht zur polizei laufen und sagen "der hat mich auf cake-poker gescammed" :f_cry:
      somit mach das mit leuten die du kennst und denen du vetraust und lass es ansonsten bleiben (oder du lässt dir zuerst shippen)

      transfers rückgängig machen halte ich auch für äußerst unwahrscheinlich, dafür wird man ja vor jedem transfer extra gefragt ob man wirklich 3,45 mexikanische nulpen an hans3000 schicken will.

      hiermit verabscheue ich mich nun und wünsche dir und deiner cake bankroll alles erdenklich gute
    • grinse1981
      grinse1981
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 1.252
      musst halt die history von den leuten checken,und sicher gehen das die accounts nicht gehackt wurden,grundsätzlich ausschließen würde ich die option auf jeden fall nicht,wenn du kein bock hast ewig auf cake cashouts zu warten
    • fischief
      fischief
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 4.801
      Original von Kowalski80
      In kleinen Teilen hin und herschicken? Wäre mein erster Gedanke um das Verlustrisiko möglichst klein zu halten.

      Prinzipiell würde ich solche Deals eher mit Leuten machen, mit denen bereits sowas wie eine Vertrauensbasis besteht.

      Treuhänder zwischenschalten auch noch ne Idee.
      genau so


      edit

      transfers rückgängig machen halte ich auch für äußerst unwahrscheinlich, dafür wird man ja vor jedem transfer extra gefragt ob man wirklich 3,45 mexikanische nulpen an hans3000 schicken will.

      :heart:
    • piaclaev
      piaclaev
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2008 Beiträge: 2.078
      ich weiß zwar nicht, ob die Infos im thread noch aktuell sind, kannst ihn dir aber mal durchlesen:
      http://de.pokerstrategy.com/forum/thread.php?threadid=1495099
    • tiasam1
      tiasam1
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2010 Beiträge: 2.845
      Würde die Option nicht grundsätzlich ausschliessen.
    • McBrowser
      McBrowser
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2005 Beiträge: 302
      Schon mal danke für eure Einschätzungen. Nach Recherche im 2+2-Forum bin ich jetzt auch schon etwas schlauer und habe eine Ahnung, wie die Sachen so laufen. Die beiden Burschen, die mich angeschrieben haben, sind wahrscheinlich erbärmliche Scammer. :evil:
      Was aber nicht heißt, dass es nicht auch vertrauenswürdige Leute gibt, mit denen solche Deals problemlos funktionieren können.