Zoom Winrate

    • Spinshot
      Spinshot
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 964
      Moin!

      Bin eigentlich SNGler, schaffe es aber zeitlich momentan nicht lange sessions zu grinden.

      Musste also zwangsläufig auf Zoom switchen, weil mir der Vorteil wichtig ist, einfach ein und auszusteigen wie es zeitlich gerade passt.

      Habe die Roll höher zu spielen, wollte mich allerdings erst an die Tabledynamik gewöhnen.

      Nach 10k Händen auf NL10 fahre ich mit 6,5bb/100. Ist das ausreichend für NL25 bzw NL50?

      Wäre super, wenn ihr mir kurz gute Winrate-Werte für NL10/NL25/NL50 posten könntet.

      Vielen Dank!
  • 17 Antworten
    • MrVain0205
      MrVain0205
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2006 Beiträge: 1.277
      10k Hände sind keine sample.
      Generell sollte nl10 als Zwischenstation gesehen werden, also so schnell wie möglich hinter einem lassen. Wenn du dich wohlfühlst steig auf.
    • Raiden1905
      Raiden1905
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2010 Beiträge: 1.549
      was spricht dagegen es auszuprobieen, wenn du die roll dafür hast?
      aus dem stand können wir dir nicht sagen, ob du gut genug bist.
    • Spinshot
      Spinshot
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 964
      Danke für die Antworgen.

      Fürs ausprobieren müsste ich u.U. Geld verbrennen, da steh ich nich so drauf...

      Gibts keine Erfahrungswerte, was eine solid Winrate auf dem jeweiligen Limit is? Also NL10/NL25/NL50? Mehr will ich doch gar nicht ^^
    • CoconutDealer
      CoconutDealer
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2010 Beiträge: 442
      alles über 5bb/100 is wohl ganz gut. Hättest dir aber wohl selber denken können. Würde dir trotzdem raten niemals thoughness an der winrate festzumachen, sondern an der spielstärke der gegner. Eine winrate ist wie die zeit.

      Ein ambitionierter spieler sollte schon nach einigen k Händen abschätzen können, ob er auf dem jeweiligen limit edge hat oder nicht.
    • Spinshot
      Spinshot
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 964
      Original von CoconutDealer
      alles über 5bb/100 is wohl ganz gut. Hättest dir aber wohl selber denken können. Würde dir trotzdem raten niemals thoughness an der winrate festzumachen, sondern an der spielstärke der gegner. Eine winrate ist wie die zeit.

      Ein ambitionierter spieler sollte schon nach einigen k Händen abschätzen können, ob er auf dem jeweiligen limit edge hat oder nicht.
      Ja schon, aber da ich in dem Bereich 0 Erfahrung habe, hätte es auch sein können, dass ich mit 6,5 zufrieden bin, 11/100 aber standard ist. Das hätte einfach nur gekostet
    • spliffstar11
      spliffstar11
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2009 Beiträge: 195
      Die winrate hat einfach sehr sehr sehr wenig Aussagekraft bei niedriger samplesize. Und mit niedrig ist sowas wie 1 mio hände gemeint. Gibt im netz versch. Varianzsimulatoren, die du mal ausprobieren kannst.
    • xEr
      xEr
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2005 Beiträge: 2.327
      Original von spliffstar11
      Die winrate hat einfach sehr sehr sehr wenig Aussagekraft bei niedriger samplesize. Und mit niedrig ist sowas wie 1 mio hände gemeint.
      :rolleyes: Man kann es auch krass übertreiben...dann haben 99% aller Spieler hier "sehr, sehr wenig Aussagekraft" mit ihren Winrates auf den aktuellen Limits. Mal ganz abgesehen davon, dass sich nach 1 Mio Händen der eigene Spielstil und die Dynamiken an den Tischen wahrscheinlich schon soweit geändert haben, dass die ersten paar hunderttausend hände an Aussagekraft verlieren.
      Natürlich kann einen die Varianz krass ficken, aber zumindest der EV gibt schon ne ordentliche Richtung vor.
      Wenn jemand nach 20k oder 30k Hände ein Limit klar schlägt (vom EV) ist die Wahrscheinlichkeit zumindest mal sehr groß, dass er ein Winningplayer ist. Und wenn er sich wohlfühlt dürfte auch nichts dagegen sprechen aufzusteigen.
      OP, steig auf, kannst ja dir auch erst mal einen Shot von ein paar Stacks gönnen, wenn du dir nicht sicher bist. 10k ist wirklich keine große Sampesize, aber die Wahrscheinlichkeit das limit zu schlagen, dürfte schon recht ordentlich sein. Und auf einem höheren Limit lernst du wohl auch schneller deinen skill zu verbessern.
    • pokerladyKS
      pokerladyKS
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2011 Beiträge: 381
      alles über 5bb/100 is wohl ganz gut


      Lol wo lebst du dann junge !!!

      kannst ja mal bei Tablerating gucken wie sich die Winrates so verteilen ;)

      alles über 4BB is elite so viel steht fest schafft auf dauer nur 1% aller pokerspieler !!!
    • hanz007
      hanz007
      Gold
      Dabei seit: 08.02.2010 Beiträge: 1.985
      NL25 6bb/100
      NL50 4bb/100
    • CoconutDealer
      CoconutDealer
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2010 Beiträge: 442
      Original von pokerladyKS
      alles über 5bb/100 is wohl ganz gut


      Lol wo lebst du dann junge !!!

      kannst ja mal bei Tablerating gucken wie sich die Winrates so verteilen ;)

      alles über 4BB is elite so viel steht fest schafft auf dauer nur 1% aller pokerspieler !!!
      "Wäre super, wenn ihr mir kurz gute Winrate-Werte für NL10/NL25/NL50 posten könntet. "

      gut ist immer subjektiv. Wenn spieler keine theoretische WR von 5bb/100 erreichen auf diesen limits, zähl ich sie nicht als gute spieler.
      Ist auch keine neuigkeit, dass nur paar % der spieler solide winningplayer sind auf solchen stakes.
    • Spinshot
      Spinshot
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 964
      Alles klar, vielen Dank!

      Unterschied zwischen NL10 und NL25 ist echt gering, habs mir schlimmer vorgestellt. Ist halt ein bisschen 3bet-lastiger. Werde erstmal auf für ca 100k Hände auf NL25 verharren und dann NL50 shotten.
    • Magerkwark
      Magerkwark
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2012 Beiträge: 1.992


      :megusta:

      Elite :coolface:
    • YoBaByYo
      YoBaByYo
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.040
      Hab gestern erst mal wieder mit nem Varianzsimulator rumgespielt. Ich würde es wirklich jeden empfehlen, der denkt, <100k Hände hätten Aussagekraft. Ich finde die 1 Mio Hände von oben da gar nicht so schlecht. Selbst als 5bb/100 winner kannst du easy be oder schlechter auf 100k Hände rennen, oder in der anderen Richtung >10bb/100 machen.

      Aber natürlich heißt das jetzt nicht, dass man notwendigerweise so viele Hände auf einem Limit spielen muss um aufzusteigen, damit man seine winrate genau kennt. Sollte man aber im Kopf haben, dass man nicht der übercrusher sein muss, nur weil man mal auf ein paar 10k Hände sehr gut dasteht.

      Um noch ein wenig zu braggen: Ich spiel seit Aufstieg auf NL50 Zoom 20k Hände mit 15bb/100, was mich sehr freut. Aber ich sage das jetzt mit vollem Ernst: Ich bin mir noch lange nicht sicher, das Limit schon longterm mit den erhofften ~5bb/100 zu schlagen.

      Edit: noch ein kleines Bild für die, die zu faul sind es selbst zu tun.


      Das ist der absolut random graph, 1 Mio hands, (hab mir keinen "besonders geeigneten" rausgesucht) eines 5bb/100 winners. Schaut auf den ersten Blick nicht so besonders aus. Aber guckt euch mal an, was z.B. im Bereich 900k - 1 Mio abgeht: Da spielt er halt break even. Oder im Bereich 700k - 800k, ebenfalls.
    • 24me14u
      24me14u
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2010 Beiträge: 919
      Original von xEr
      Original von spliffstar11
      Die winrate hat einfach sehr sehr sehr wenig Aussagekraft bei niedriger samplesize. Und mit niedrig ist sowas wie 1 mio hände gemeint.
      :rolleyes: Man kann es auch krass übertreiben...dann haben 99% aller Spieler hier "sehr, sehr wenig Aussagekraft" mit ihren Winrates auf den aktuellen Limits. Mal ganz abgesehen davon, dass sich nach 1 Mio Händen der eigene Spielstil und die Dynamiken an den Tischen wahrscheinlich schon soweit geändert haben, dass die ersten paar hunderttausend hände an Aussagekraft verlieren.
      Natürlich kann einen die Varianz krass ficken, aber zumindest der EV gibt schon ne ordentliche Richtung vor.
      Wenn jemand nach 20k oder 30k Hände ein Limit klar schlägt (vom EV) ist die Wahrscheinlichkeit zumindest mal sehr groß, dass er ein Winningplayer ist. Und wenn er sich wohlfühlt dürfte auch nichts dagegen sprechen aufzusteigen.
      OP, steig auf, kannst ja dir auch erst mal einen Shot von ein paar Stacks gönnen, wenn du dir nicht sicher bist. 10k ist wirklich keine große Sampesize, aber die Wahrscheinlichkeit das limit zu schlagen, dürfte schon recht ordentlich sein. Und auf einem höheren Limit lernst du wohl auch schneller deinen skill zu verbessern.
      Deine Aussagen, sind halt noch viel abwegiger als die von Spliffstar mit 1Mio.

      Spiel doch einfach mal mit einem Varianzsimulator herum, dann wirst du sehr schnell merken, dass 10 oder auch 30k einfach garnichts ist. Da kann sogar ein dicker Fisch mal runnen.
      Klar 1mio ist eher so die sample wenn man grob seine reale Winrate wissen möchte, ob man winner ist oder nicht dürfte sich so bei 200-250k schon ganz gut zeigen.

      Aber man darf halt auch nicht vergessen, dass die "Winrate" eh immer etwas rein fiktives bleiben wird, weil wer spielt schon 1Mio Hands mit immer dem gleichen Spielstil ohne sich während dessen zu verbessern? (oder vllt auch zu verschlechtern)

      Und finde die Aussage auch ehrlich gesagt komplett falsch, dass man auf höheren Limits schneller seinen Skill verbessert. Die meisten Leaks liegen darin, dass die Leute zu kleine Edges auf die Fische haben und nicht, weil sie die Regs nicht gut genug exploiten und da statt marginal loosen nur noch BE gegen sie spielen.
      Und gegen Fische richtig zu spielen lernst du halt erstmal auf jedem Limit. Solange man jetzt nicht von nl200+ ausgeht, liegt der Skillgewinn beim Levelaufstieg eher so bei 0. Durch höhere Beträge und potentiellen Tilt wird das Ganze dann schon sehr schnell negativ, deswegen würde ich raten:

      Steig auf, wenn du selbst denkst, dass du bereit bist bzw wirklich merkst, dass du deine Edge auf das aktuelle Limit hast und vor allem weißt woher diese kommt. Dann bist du bereit.
    • askari21
      askari21
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2006 Beiträge: 4.342
      Ich hab in meiner Datenbank bisher fast 700k Hands NL 100. Innerhalb der Zeit hatte ich 90k Hands und 120k Hands even drin. Trotzdem kann ich meine genaue Winrate nicht angeben (laut Datenbank 4,4bb/100). Da die Hands teilweise 2 Jahre zurückliegen und nicht nur das Limit/die Dynamik ändert sich. Ich hab mein Spiel mindestens 2 mal deutlich umgestellt und kleinere Verbesserungen/Veränderungen kommen ständig und denke das meine Edge zZ höher ist als meine Winrate.
    • crameLBON
      crameLBON
      Gold
      Dabei seit: 26.06.2007 Beiträge: 4.913
      Also auf NL25 haben die Top Spieler mit Samplesize zwischen 100k-400k Hands Winrates von 2.0bb/100 bis 7.9bb/100.
      Die wirklich hohen Winrates haben obv die Spieler mit Samples um die 100k.

      Auf NL50 runnen die Leute sogar besser, da gehts von 2.8 bis 8.0 auf Samples 150k-435k.

      €: Zeitraum ist dieses Jahr
    • Magerkwark
      Magerkwark
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2012 Beiträge: 1.992
      Ein 8bb+ crusher spielt halt nicht mehr als 100k hände auf NL25 ;)