Tolle Typisierungsaktion auf Sylt!

    • ndkmg78
      ndkmg78
      Black
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 454
      Auf Sylt lebt ein kleiner Junge der an Leukämie erkrankt ist. Um ihm zu helfen, fand letzten Sonntag eine einmalige Typisierungsaktion statt. Es kamen 1200 Menschen, ich schätze das sind etwa 10% der relevanten Inselbevölkerung.

      Es zeigt sich eine grossartige Hilfsbreitschaft; das Schicksal einer Person, der man Namen und Gesicht gegeben hat berührt die Menschen. Nur leider sind 1200 mögliche Spender sehr wenig, wenn die Chance einen genetischen Zwilling zu finden bei 1:1,2 Mio liegt...

      Eine wirkliche Wirkung gäbe es, wenn diese Aktion zum Vorbild würde. Ich schreibe hier, weil ich nirgendwo mehr Menschen erreichen kann und den Eindruck habe, dass viele hier sehr engagiert sind. Falls ihr jemand kennt der betroffen ist, dann macht darauf aufmerksam, dass man damit an die Öfentlichkeit gehen sollte. Wer das Bedürfnis hat etwas Gutes zu tun lässt sich einfach typisieren. Man hilft ja nicht nur einer bestimmten Person, sondern jedem der auf einen Knochenmarkspender wartet. Die Resonanz ist im grössten, wenn bewusst gemacht wird, dass es diese Schicksale auch in der eigene Nähe gibt. Wenn man mit der Not eines erkrankten Kindes konfrontiert wird, dann kann man nicht verdrängen und es ist klar was man tun sollte...
  • 12 Antworten