Führerschein im Ausland machen

  • 7 Antworten
    • krong
      krong
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 13.695
      Eine Sekunde googlen:

      Vorbedingung für die Ausstellung eines EU-Führerscheins ist das Vorhandensein eines ordentlichen Wohnsitzes im Ausstellerstaat. Als ordentlicher Wohnsitz gilt gemäß Art. 9 Abs. 1 der Richtlinie 91/439/EWG bzw. Art. 12 Abs. 1 der Richtlinie 2006/526/EG der Ort, an dem ein Führerscheininhaber wegen persönlicher und beruflicher Bindungen oder - im Falle eines Führerscheininhabers ohne berufliche Bindungen - wegen persönlicher Bindungen, die enge Beziehungen zwischen dem Führerscheininhaber und dem Wohnort erkennen lassen, gewöhnlich, d.h. während mindestens 185 Tagen im Kalenderjahr, wohnt.

      Eine Ausnahme besteht für Studenten, die zwar auch beim Auslandsstudium ihren Heimatwohnsitz behalten, jedoch ebenfalls berechtigt sind, im Studienausland eine Fahrerlaubnis zu erwerben.
      http://www.verkehrslexikon.de/Module/EUFEWohnsitz.php
    • Erdnuts
      Erdnuts
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2012 Beiträge: 1.105
      Ja das wusste ich, geht sich eher darum das zu umgehen mit irgendwelchen tricks =)
    • nedoman
      nedoman
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2011 Beiträge: 65
      es gibt genug vermittler die sich genau darauf spezialisiert haben,du wirst dann dort in einer wohnung angemeldet mit hunderten anderen denn behörden juckt das nicht die machen da sogar mit,die daten der anmeldung werden getürkt damit du die vorgeschriebene mind. zeit einhälts
      3-5 tage später hast du dann deinen führerschein und der ist dann hier gültig
      haken an der geschichte viele betrüger im netzt (niemals vorkasse) und wenn du dir hier einen fehler erlaubts egal wie klein der ist, kriegst du für deinen führerschein ein deutschland verbot der ist dann überall auf der welt gültig nur hier nicht mehr und viel günstiger als hier ist es auch nicht
      das alles kann man auch mit google rauskriegen
    • zetec
      zetec
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2007 Beiträge: 2.949
      Original von nedoman
      es gibt genug vermittler die sich genau darauf spezialisiert haben,du wirst dann dort in einer wohnung angemeldet mit hunderten anderen denn behörden juckt das nicht die machen da sogar mit,die daten der anmeldung werden getürkt damit du die vorgeschriebene mind. zeit einhälts
      3-5 tage später hast du dann deinen führerschein und der ist dann hier gültig
      haken an der geschichte viele betrüger im netzt (niemals vorkasse) und wenn du dir hier einen fehler erlaubts egal wie klein der ist, kriegst du für deinen führerschein ein deutschland verbot der ist dann überall auf der welt gültig nur hier nicht mehr und viel günstiger als hier ist es auch nicht
      das alles kann man auch mit google rauskriegen
      was für nen fehler z.b.?
    • nedoman
      nedoman
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2011 Beiträge: 65
      rote ampel,10kmh zu schnell,vorfahrt missachten usw

      habe einen bericht im tv dazu gesehen,die meisten die im ausland ihren fs machen sind hier die die mehrmals ihren lappen abgegeben haben
      verbieten kann man es nicht weil eu recht also hat man sich das einfallen lassen
    • Paxmain
      Paxmain
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2007 Beiträge: 1.059
      Original von krong
      Eine Sekunde googlen:

      Vorbedingung für die Ausstellung eines EU-Führerscheins ist das Vorhandensein eines ordentlichen Wohnsitzes im Ausstellerstaat. Als ordentlicher Wohnsitz gilt gemäß Art. 9 Abs. 1 der Richtlinie 91/439/EWG bzw. Art. 12 Abs. 1 der Richtlinie 2006/526/EG der Ort, an dem ein Führerscheininhaber wegen persönlicher und beruflicher Bindungen oder - im Falle eines Führerscheininhabers ohne berufliche Bindungen - wegen persönlicher Bindungen, die enge Beziehungen zwischen dem Führerscheininhaber und dem Wohnort erkennen lassen, gewöhnlich, d.h. während mindestens 185 Tagen im Kalenderjahr, wohnt.

      Eine Ausnahme besteht für Studenten, die zwar auch beim Auslandsstudium ihren Heimatwohnsitz behalten, jedoch ebenfalls berechtigt sind, im Studienausland eine Fahrerlaubnis zu erwerben.
      http://www.verkehrslexikon.de/Module/EUFEWohnsitz.php
      Bin mir nicht genau sicher, aber ich glaube dieser Text bezieht sich auf nicht EU Bürger die innerhalb der EU den EU Führerschein machen möchten.

      Glaube dass für uns als EU Bürger (z.B. D, F...) die im EU Ausland (z.B. H, SLO) den Führerschein machen möchten dies nicht zutrifft.
    • krong
      krong
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 13.695
      Naja, da steht ja schon was vom Wohnsitz im Ausstellerstaat und nicht in der EU.
      Afair wurden da vor ein paar Jahren ein paar Sachen geändert, um den Führerscheintourismus einzubinden...