Was sagen meine Stats aus?

    • magalini
      magalini
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2013 Beiträge: 1
      Hallo FL Freaks,

      wie sehen meine Stats aus?

      Limit: 0.25/0.5 - 0.5/1
      Haende: 39k
      Stats von Pokertracker 4

      VPIP: 25
      PFR: 20
      3bet: 12
      AF: 1.8 ( 2.2 Flop , 1.6 Turn ,1.5 River)
      WTS: 41
      ATS: 36
      Fsteel: 66

      CbetF : 98
      CbetT : 80
      CbetR : 59

      FbetF : 29
      FbetT : 24
      FbetR : 34

      crF: 16
      crT: 10

      Danke
  • 8 Antworten
    • TobiasNRW
      TobiasNRW
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2006 Beiträge: 22.033
      Original von magalini
      wie sehen meine Stats aus?
      Tight.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Preflop sieht es nach Chart aus. Das ist kein Fehler, nicht auf diesem Limit. Postflop ist es etwas zu passiv, auch wenn die Contibet Werte in Ordnung sind. (Turn cbet vielleicht sogar am oberen Ende). An Hand der Werte lässt sich schlecht einschätzen, wo genau es Probleme geben könnte.
    • Cornholio
      Cornholio
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 25.674
      Vermutung: Du bettest und raist zu viel am Flop, dafür aber zu wenig am Turn und deutlich zu wenig am River. (Im Vergleich zu den Calls und Checks).

      Möglichkeiten anzusetzen: Weniger Cbet Flop, Mehr 2nd barrel, mehr 3rd barrel / dünne Valuebets. Valueplay öfter auf den Turn verlagern. Mehr bffSD als CB Call.
      Muss aber nicht stimmen, darauf deutet nur die AF-Abstufung und das ist auch eine typische Tendenz von Microstakes-Spielern.
    • Sendrafreak
      Sendrafreak
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2011 Beiträge: 2.074
      Sehe es ähnlich wie cjheigl und cornholio, wobei ich besonders auf die dünnen Valuebets am River hinweisen möchte (oft mit dem Argument "Ach, jetzt bin ich unbeschadet am River angekommen, schauen wir uns doch einfach mal den Showdown an"), da scheidet sich die Spreu vom Weizen!
    • Marvl
      Marvl
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 3.556
      Bei guter table selection könnte WTS auf diesen Limits ein bischen hoch sein, ebenso CbetT. Ich kann aber nicht genau beurteilen, wieviel Einfluss die relative preflop-tightness auf diese Werte hat.

      Ansonsten ist die Lücke zwischen VPIP und PFR aber auf jeden Fall zu klein.
      Du solltest den BB häufiger defenden.
    • Popoface
      Popoface
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2011 Beiträge: 991
      Original von Cornholio
      Muss aber nicht stimmen, darauf deutet nur die AF-Abstufung und das ist auch eine typische Tendenz von Microstakes-Spielern.
      Vielleicht mal meine Stats (zusammengefaßt):

      CB-Flop: ähnlich, lt. PT4 "potential problem".
      C-B-Turn/River ähnlich, also wohl zu hoch.

      Mein Problem: checke ich auf T/R nach CB-F, dann bekomme ich garantiert eine Bet. Mache ich SP, dann leider viel zu oft nicht.

      Lediglich bei passiven Gegnern, die nicht folden (können), mache ich c/c bzw. c/f auf späteren Straßen.

      Bei agressiven b/c bzw. c/c (falls ein Fold (noch) nicht in Frage kommt). Bei tighten wird durchgebettet (falls Fold nicht in Frage kommt).

      Die Leakanalyse meckert bei mir auch nur wegen zu vielen CB F/T/R und zu wenig 3b/cap in den Blinds und preflop. Außerdem folde ich lt PT4 zu oft den River.

      Jetzt ist natürlich für mich die Frage, wo genau mache ich die Fehler? Es müssen wohl systematische sein......
    • Popoface
      Popoface
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2011 Beiträge: 991
      Original von Marvl Ich kann aber nicht genau beurteilen, wieviel Einfluss die relative preflop-tightness auf diese Werte hat.
      Da habe ich auch ein Leak.

      Oft sehe ich nämlich Gegner, die bis zum River hin deutlich agressiver werden.

      Habe noch nicht raus, wie ich das deuten soll.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Bei loosen Spielern ist das normal. Die callen, bis sie ihre Karten treffen und werden dann aktiv. Je mehr Karten auf dem Tisch liegen, desto mehr treffen sie.