Teil bei Ebay verkauft und an falsche Adresse gesendet. Wer zahlt die weiteren Kosten?

    • Fireandice23
      Fireandice23
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2007 Beiträge: 2.754
      Hi

      Ich habe was bei ebay verkauft und wollte 5,9€ Versandkosten.

      Nach der Auktion habe ich die Kaufabwicklung abgeschlossen und dort wurde eine DHL Paketstation als Adresse angegeben.
      Ich habe dem Käufer unter Bemerkungen noch mitgeteilt, dass ich 1€ Aufpreis für den Versand haben möchte, da ich das Paket an eine Paketstation schicken muss und deswegen nicht per Hermes versenden kann.

      Daraufhin habe ich keine Antwort erhalten, sondern nur den Gesamtpreis ohne den 1€ Aufpreis.

      Dann habe ich unter "mein Ebay" den Versand trotzdem vorbereitet weil ich keine Lust hatte auf den € zu warten und mich dann wieder abzuhetzen um das Paket zur Post zu bringen.
      Bei Ebay kann man ja direkt Versandmarken über DHL oder Hermes ausdrucken. Habe dann DHL ausgewählt und dort wurde mir jetzt eine andere Adresse des Käufers angezeigt, also nicht mehr die Paketstation.

      Versandmarke per Paypal bezahlt und das Paket direkt abgeschickt.
      Jetzt kam das Paket zurück weil kein Empfänger auffindbar war.
      Der Käufer sagt mir jetzt die bei Ebay hinterlegte Adresse ist ein Hermespaketshop.

      Da blickt doch kein Mensch mehr durch. Er will jetzt, dass ich die Versandkosten nochmals trage.

      Wie seht ihr das?
  • 31 Antworten
    • FlorianR
      FlorianR
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2007 Beiträge: 91
      Mmn. muss der Käufer sich darum kümmern, dass bei ebay eine anständige Lieferadresse hinterlegt ist!

      Würde mich dann da also erstmal querstellen...
    • splitter233
      splitter233
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2008 Beiträge: 10.677
      du hast die adresse der packstation, druckst aber trotzdem ne paketmarke mit der falschen adresse aus? keine minute zeit gehabt da die zwei zeilen draufzuschreiben?
      imo dein fehler....
    • toyberg
      toyberg
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2009 Beiträge: 1.940
      Original von splitter233
      du hast die adresse der packstation, druckst aber trotzdem ne paketmarke mit der falschen adresse aus? keine minute zeit gehabt da die zwei zeilen draufzuschreiben?
      imo dein fehler....
      Wenn die bei Ebay hinterlegte Adresse aber nicht seine Adresse ist, sondern ein Hermespaketshop dann ist das nicht die Schuld von op.

      Würde auch nicht nochmal verschicken ohne vorher Geld zu erhalten. Er hat dafür zu sorgen, dass die Adresse korrekt ist.
    • splitter233
      splitter233
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2008 Beiträge: 10.677
      er hat doch dafür gesorgt das die adresse richtig ist... ?(
    • RiotAZ
      RiotAZ
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 3.230
      Aber wenn er doch weiß, dass er mit Hermes nicht an Packstation verschicken kann, weiß OP doch auch, dass er mit DHL nicht an Hermes Paketshop schicken kann.
      Das Geld hat er auch, also kann er doch abchillen und dem Käufer ne Nachricht schicken welche Adresse jetzt Ambach is
    • Fireandice23
      Fireandice23
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2007 Beiträge: 2.754
      Ich wusste aber nicht dass es sich um einen Hermes Paketshop handelt.
    • RiotAZ
      RiotAZ
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 3.230
      Ich blick net mehr durch :s_ugly:
    • Fireandice23
      Fireandice23
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2007 Beiträge: 2.754
      Er hat mir erst nachdem das Paket zurückkam gesagt das es sich um einen Hermes Paketshop bei der hinterlegten Adresse handelt.
    • RiotAZ
      RiotAZ
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 3.230
      Ja, aber das muss doch vorher schon in der Adresse gestanden haben.
      Handy Shop blablabla oder was auch immer.

      Wie gesagt, was da jetzt rechtlich ok is, keine Ahnung, ich hätte bei Zweifel (in dem Fall 2 Adressen) lieber nochmal nachgefragt aber hinterher kann ich das leicht sagen
    • splitter233
      splitter233
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2008 Beiträge: 10.677
      hättest halt einfach die adresse der packstation drüberschreiben sollen. hast ja trotzdem mit dhl verschickt, obwohl du den 1€ nicht bekommen hast...
      das die adresse ein hermesshop ist, kann ja keiner wissen.
      der wird schon seine gründe gehabt haben, warum er das dahin nicht geschickt haben wollte.
    • Indy1701e
      Indy1701e
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2007 Beiträge: 40.340
      Lass dir doch ne richtige Adresse von dem Typen geben und schick es dann per Nachname.

      Entweder er zahlt und bekommt dann sein Paket oder nicht. Du hast dann jedenfalls alles mögliche getan.

      Du kannst natürlich auch einfach fair sein, da offenbar auf beiden Seiten irgendwas schief gelaufen ist und ihn nur noch die Hälfte des Portos zahlen lassen.
    • TimBus
      TimBus
      Black
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 14.797
      Ne Teilschuld sehe ich da zumindest auch.
      Du hattest eine andere Adresse, hast gemerkt, dass die bei ebay nicht mit der übereinstimmt und hast trotzdem ohne weitere Rückfrage versendet.
      Wenn du mir was an Adressen schickst, die ich irgendwann mal irgendwo online hinterlegt habe, dann erreicht mich davon auch nur ein Bruchteil.
    • Fireandice23
      Fireandice23
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2007 Beiträge: 2.754
      Das kommt dann davon wenn man gutgläubig ist und nicht auf den zusätzlichen Euro wartet und in Vorleistung tritt :( .

      Habe es ihm angeboten die Versandkosten zu teilen. Das will er allerdings auch nicht machen.
    • TimBus
      TimBus
      Black
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 14.797
      Find dein Angebot fair. Fair genug. Geht er nicht drauf ein würde ich die Line von Indy wählen.
      Im schlimmsten Fall entscheidet dann halt der Richter, wer wirklich im Recht ist.
    • Mardin
      Mardin
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 903
      Ich habe mal ne Zeitlang ziemlich viel bei Ebay verkauft. Die meisten Leute rauben einem den letzten Nerv, haben wirklich kein Funken Ehrgefühl und von anständigem Benehmen müssen wir gar nicht erst anfangen.

      Ich hätte gewartet, bis er auf deine Forderung von einem Euro extra geantwortet hätte, denn dann wäre die Lieferadresse auch sofort klar gewesen.

      Jetzt beim weiteren Vorgehen wäre ich vorsichtig. Wenn dir das Geld nicht so wichtig ist (wenn du anstatt die Hälfte der Kosten die ganzen Kosten übernimmst ist das ja auch nur ein Unterschied von 3,50€) und du auch nicht so der Prinzipienmensch bist, dann schick ihm die Scheisse und gut ist. Bist somit wieder um eine Erfahrung reicher und wirst es nächstes mal anders machen.
    • krong
      krong
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 13.697
      Schlag ihm 50:50 für die zusätzlichen Versandkosten vor und gut ist...
    • Indy1701e
      Indy1701e
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2007 Beiträge: 40.340
      Original von krong
      Schlag ihm 50:50 für die zusätzlichen Versandkosten vor und gut ist...
      Original von Fireandice23
      [...]
      Habe es ihm angeboten die Versandkosten zu teilen. Das will er allerdings auch nicht machen.
      ;)
    • krong
      krong
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 13.697
      :facepalm: @ me


      Dann gibs ihm wie ers braucht.
      Bei solchen Leuten hätte ich auch keine große Lust mehr nachzugeben.

      Ich denk mal, das schlimmste was dir passieren kann ist ne negative Bewertung...
    • RiotAZ
      RiotAZ
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 3.230
      Um welchen Warenwert handelt es sich denn?
      Hat zwar nix mit der Sache ansich zu tun, interessiert mich nur mal
    • 1
    • 2