wie realistisch ist es im Monat 3000 - 4000 € mit pokern zu verdienen?

  • 260 Antworten
    • habeichja
      habeichja
      Gold
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 7.422
      wenn du die Frage so stellst, ziemlich unrealistisch.
    • pappenheimer
      pappenheimer
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2007 Beiträge: 16.791
      2013 nicht mehr möglich ohne superhirn oder ganz viel Glück.

      Games over.
    • shorshi
      shorshi
      Platin
      Dabei seit: 25.01.2010 Beiträge: 4.476
      Original von habeichja
      wenn du die Frage so stellst, ziemlich unrealistisch.
      /thread
    • Furo
      Furo
      Silber
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 11.046
      die summe machen 2013 vl noch 0,1% der spieler, sehr wahrscheinlich noch wesentlich weniger (regelmäßig, kein upswing). Kannst du dir selbst ausrechnen
    • Jochen1974
      Jochen1974
      Global
      Dabei seit: 06.07.2007 Beiträge: 360
      wenn du genug grindest kein problem
    • Zugwat
      Zugwat
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2010 Beiträge: 35.781
      Sehr unrealistisch, weil man keine konstant gleich bleibenden Winnings einfährt und auch mal Downswings verkraften muss
    • Anonym92
      Anonym92
      Silber
      Dabei seit: 29.12.2010 Beiträge: 719
      Kommt drauf an, wie viel du bereit bist zu investieren.
      Unmöglich ist es nicht, aber es ist (sehr) viel Arbeit.
    • Heinz021
      Heinz021
      Black
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 6.325
      wenn du bereit bist enorm viel h im monat herunterzureißen geht das ohne top skill. hast dann halt kein leben mehr
    • Jochen1974
      Jochen1974
      Global
      Dabei seit: 06.07.2007 Beiträge: 360
      Kommt ja auf die Stakes an die Du spielst. Wenn Du als sngler z.b. deinen ROI einigermassen gut bestimmen kannst und dein Rakeback kennst,dann weißt Du ja wieviel Du spielen musst.
    • bigpimponline
      bigpimponline
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 1.231
      Das Kernproblem dürfte das sein:

      Beziffern wir mal die Spielstärke die es für den Verdienst braucht auf 70 (1-100). Bist du diesen erlangt hast, könnte es sein, das es dafür nen Skill von 80 braucht womöglich ist der Markt sogar tot. Also ich denke mal keiner kann dir sagen, wie es mit Pokern in einem Jahr aussieht. Oder gar einem halben.
    • Wiseguy01
      Wiseguy01
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2009 Beiträge: 1.712
      Die statistisch exakte Wahrscheinlichkeit wird dir wohl wahrscheinlich keiner ausrechnen können.

      Möglich ist es, es gibt immer noch genug Spieler, die das schaffen. Allerdings brauchst du schon eine gute Bankroll.

      Beispiel:

      Du viertabelst NL500 Zoom. Bei einer moderaten Winrate von 2bb/100 und knapp 300h/hour hättest du eine Winrate ohne Rakeback von 30$.

      Den Rest kannst du selber ausrechnen und verschiedene andere Szenarien ausrechnen.
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 6.118
      Original von ESP231323
      wie realistisch ist es im Monat 3000 - 4000 € mit pokern zu verdienen?
      95% der Realmoney spieler haben wohl weniger wie 100$ auf ihrem acc rumliegen.

      macht also 5% die evtl. um srs money zocken und von dem kleinen pool sind vielleicht 60% winning. also grob 2-3% aktiven pokerspieler könnten vielleicht sone summe im monat als groben erwartungswert haben. eher 1%
    • limpinbarney
      limpinbarney
      Black
      Dabei seit: 12.02.2009 Beiträge: 8.065
      60% Winningplayer...schön wärs. Sind imo nur 10%.

      Mit den 100$ Spielern habe ich so 80% im Kopf. Die Zahl kam auf, als dieser Franzose FullTilt kaufen wollte und er die Mehrheit ausgezahlt hätte, aber alle mit >x$ ihr Roll abraken sollten. Da kann man ja mal die alten News (da gabs ne Presseerklärung) googlen.

      Die Zahlen von SteveWarris sollten aber in etwa stimmen. Ich spiele hauptsächlich NL400/600 und Swings in der Größenordnung 3-4k€ pro Tag gehören schon (manchmal) dazu. Und wenn ich mir manchmal anschaue, was manche Regs dort produzieren (ich zähle mich mal dazu), dann ist das auf den Midstakes schon recht locker drin ;)
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      So, habe jetzt einige Offtipic/Spambeiträge hier entfernen müssen. Wenn ihr nichts zur Frage beitragen wollt, unterlasst es, hier zu posten.

      Wie der allgemeine Tenor hier ja schon ist, sind 4k€im Monat so ohne weiteres nicht möglich. Du musst schon sehr tief in der Materie Poker drin sein, ein sehr gutes Spielverständnis haben, viel Zeit mitbringen und vor allem das richtige Mindset haben.

      Ich gehe davon aus, dass du dich erstmal von irgendwelchen Geldgewinnen beim Poker lösen solltest und besser erstmal spielen um Spaß daran zu haben, dich mit der Theorie auseinander setzen und in den Limits hochkommen. Ich denke vor NL200/400 ist esn icht so einfach regelmäßig 4k zu verdienen.

      Viele Grüße
      Tobi
    • homerhomer
      homerhomer
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2009 Beiträge: 4.060
      Original von pappenheimer
      2013 nicht mehr möglich ohne superhirn oder ganz viel Glück.

      Games over.
      #2
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      BR von 10k. ABC Game auf NL100 IPoker. Guten Deal suchen, 5k im Monat raken, BE spielen ---> 3-4k Profit.

      Bumhunten NL100, 10bb/100 sind da drin, wenn man gut ist und gut selected ---> 40k Hände im Monat ---> 4k Expected Value + Rakeback ---> ca. 5k Winnings.

      Kosten: Zeit dir eine Roll zusammen zu grinden, die die Swings abfängt. Beim klassischen Bumhunten an wenigen Tischen kann es trotzdem dazu kommen mal zwei Monate bei geringerem Pensum (40-50k Hände) BE zu spielen, oder gar zu verlieren. Coachings sollten auch in Betracht gezogen werden. Wenn du Variante 1 wählst, spielst du höheres Pensum an mehreren Tischen, mit einer kleineren Winrate und musst dadurch massive Swings aushalten, die auch mal 50 Stacks nach unten betragen können.

      Cashgame sind diese Beträge ab NL100 schon drin mit 100bb Stacks. Als MSSler denke ich auch, wenn man auf Pensum spielt.

      SnGs habe ich keine Ahnung, MTTs würde ich die Finger von lassen. Exotenvarianten sind fischiger, aber der Aufwand sich überall einzuarbeiten ist höher, da es auch nicht viel Content gibt. PLO sind höhere Winrates möglich, allerdings ist die Varianz höher.

      HU NL50+ bietet sich auch an, gibt jemanden der nen Bot auf Merge-Gaming exploitet hat und 5k/Monat NL50 gemacht hat (der hatte aber auch kein Leben mehr, der Bot war auf Freizeitspieler programmiert und hatte auf die ne Edge, Problem war, dass der Bot ihn iwann nicht mehr spielte und er hat den Bot letztendlich gemeldet^^). Das heißt, wenn man ne gute Edge hat und nur mit hoher Edge HU spielt, dann kann man auch solche Beträge einfahren, allerdings muss man lange Wartezeiten kalkulieren und Seiten mixen.
    • Cruzzilla
      Cruzzilla
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2009 Beiträge: 876
      Original von eroticjesus
      BR von 10k. ABC Game auf NL100 IPoker. Guten Deal suchen, 5k im Monat raken, BE spielen ---> 3-4k Profit.

      Bumhunten NL100, 10bb/100 sind da drin, wenn man gut ist und gut selected ---> 40k Hände im Monat ---> 4k Expected Value + Rakeback ---> ca. 5k Winnings.

      Kosten: Zeit dir eine Roll zusammen zu grinden, die die Swings abfängt. Beim klassischen Bumhunten an wenigen Tischen kann es trotzdem dazu kommen mal zwei Monate bei geringerem Pensum (40-50k Hände) BE zu spielen, oder gar zu verlieren. Coachings sollten auch in Betracht gezogen werden. Wenn du Variante 1 wählst, spielst du höheres Pensum an mehreren Tischen, mit einer kleineren Winrate und musst dadurch massive Swings aushalten, die auch mal 50 Stacks nach unten betragen können.

      Cashgame sind diese Beträge ab NL100 schon drin mit 100bb Stacks. Als MSSler denke ich auch, wenn man auf Pensum spielt.

      SnGs habe ich keine Ahnung, MTTs würde ich die Finger von lassen. Exotenvarianten sind fischiger, aber der Aufwand sich überall einzuarbeiten ist höher, da es auch nicht viel Content gibt. PLO sind höhere Winrates möglich, allerdings ist die Varianz höher.

      HU NL50+ bietet sich auch an, gibt jemanden der nen Bot auf Merge-Gaming exploitet hat und 5k/Monat NL50 gemacht hat (der hatte aber auch kein Leben mehr, der Bot war auf Freizeitspieler programmiert und hatte auf die ne Edge, Problem war, dass der Bot ihn iwann nicht mehr spielte und er hat den Bot letztendlich gemeldet^^). Das heißt, wenn man ne gute Edge hat und nur mit hoher Edge HU spielt, dann kann man auch solche Beträge einfahren, allerdings muss man lange Wartezeiten kalkulieren und Seiten mixen.
      zum einen versteh ich nicht ganz wieso ich auf NL100 10k BR benötige wenn ich BE spiele und somit 3-4k profit mache...und bezüglich Botstory :f_love:
    • Att0r
      Att0r
      Gold
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 3.974
      ja weil man als be spieler auch nie sick droppt ne oder mal ne durststrecke hat und trotzdem auscashen muss... :f_confused:
    • JustStopMe
      JustStopMe
      Gold
      Dabei seit: 14.10.2010 Beiträge: 8.462
      jo für NL100 reichen obv 100$ , sonst hätten ja nicht soviele leute genau den betrag aufm konto.