Wohnung Kündigen ?

    • shishaMonsta
      shishaMonsta
      Global
      Dabei seit: 30.08.2012 Beiträge: 422
      morgen

      ich möchte aus meiner aktuellen Wohnung ausziehen , leider ist es nicht grad einfach in meiner stadt eine Wohnung zu finden was auch daran liegt das es hier akuten mangel an 3 und 4 Raum Wohnungen gibt !
      Wenn mir dann mal eine Wohnung zusagt bekomme ich immer eine absage von denn vermietern mit der begründung " ich kann die wohnung doch nicht 3 monate leer stehen lassen " !
      Laut meinem Mietvertrag habe ich eine Kündigungsfrist von 3 Monaten !
      Gibt es die möglichkeit denn mietvertrag unter vorbehalt ( oder so ) zu kündigen bzw das man sich nicht auf ein genaues datum festlegt oder gibt es einen anderen weg schneller aus dem mietvertrag zu kommen ?
  • 8 Antworten
    • richum
      richum
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2010 Beiträge: 2.192
      IMO gibts das nicht. idR muss man in den sauren Apfel beißen und ein bis zwei Monatsmieten doppelt zahlen. Zumal man meist auch etwas Zeit brauchst um die neue Wohnung einzugsfertig zu machen und die alte Wohnung, entsprechend dem Mietvertrag, übergabefertig zu machen. Zum 31. kündigen und zum 1. in die neue Wohnung ziehen geht schon allein deswegen eigentlich nicht.

      Zumindest habe ich das noch nie anders erlebt bei Leuten die in einer eigenen Wohnung wohnen und nicht in einer WG oder zur Untermiete.
    • daumi
      daumi
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2007 Beiträge: 4.614
      Nachmieter suchen?
    • shishaMonsta
      shishaMonsta
      Global
      Dabei seit: 30.08.2012 Beiträge: 422
      Original von daumi
      Nachmieter suchen?
      Wenn ich nen Nachmieter hab ist mejne Kündigungsfrist also quasi hinfällig?
    • RiotAZ
      RiotAZ
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 3.230
      Kommt drauf an.
      Musst dich halt mit dem Vermieter und Nachmieter irgendwie terminlich einigen.
      Wenn sich der Vermieter aber querstellt und selbst suchen will, muss er deinen Nachmieter nicht akzeptieren und kann ganz normal auf die 3 Monate beharren
    • shishaMonsta
      shishaMonsta
      Global
      Dabei seit: 30.08.2012 Beiträge: 422
      So ne scheisse , also gibt es eigentlich keine Möglichkeit spontan bzw früher raus zu kommen ?

      Ich hab da auch noch ein paar cliffs die ich eventuell im op mit hätte nennen sollen

      Cliffs ;
      -Ich wohne in einem Einfamilienhaus im EG
      -meine Vermieter über mir im ersten OG
      -im DG wohnt der Sohn meiner Vermieter
      -Vermieter bohren und hämmern an Sonn und Feiertagen
      -Sohn der Vermieter hört ständig laut Musik auch mitten in der Nacht unter anderem auch so laut das
      Mein Sohn und meine Freundin davin wach werden

      Kann man da was drauss machen um eher aus dem Mietvertrag zu kommen ?
    • RiotAZ
      RiotAZ
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 3.230
      Nein.

      Kannst du nicht mit ihm reden und die Möglichkeit des Nachnmieters ins Spiel bringen? Ein Versuch isses doch wert.
    • shishaMonsta
      shishaMonsta
      Global
      Dabei seit: 30.08.2012 Beiträge: 422
      Hast ja recht ich will aber eigentlich gar nicht mit denn reden , wenn ich mich in der Vergangenheit
      Mit meinen vermietern auseinander gesetzt habe wurde immer alles schön geredet !
      So wie oben beschrieben war es ja auch sonst nicht nur aktuell wird es immer schlimmer !
    • Thonfisch
      Thonfisch
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 769
      nachmieter ist im normalfall der einzige weg und ist meistens auch kein problem. der vemieter hat ja auch nichts davon dich länger drin zu haben und dann erst danach selber nachmieter zu suchen.
      hab ich zweimal gemacht und war nie ein problem. kann nur ein problem bei riesen verwaltungsgesellschaften werden weil die vielleicht alles nach regeln machen etc, aber bei normalen leuten gehts eigentlich immer.