Downswing über 118K Hände...reicht langsam!

    • ChrisBr
      ChrisBr
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2006 Beiträge: 421
      Hi,

      mich haben immer alle genervt, die hier flamen wie rigged doch alles ist usw.
      Ich weiß auch welche Antworten kommen werden, aber nach einer echt katastrophalen Session

      u.a. AA gg 73o verloren nach 3Bet Preflop lassen einen echt verzweifeln


      Bin jetzt seit 118K Händen massiv unter EV - im Moment fast 50 Stacks...
      Drei Pokerseiten - überall das Gleiche - ich könnte kotzen.

      Was soll dieser Post? - keine Ahnung...Dampf ablassen - war die letzte Möglichkeit den Laptop nicht an die Wand zu werfen.
  • 14 Antworten
    • braco91
      braco91
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2011 Beiträge: 147
      Ich würde dir empfehlen, eine Pause zu machen. Am besten spielst du zwei Wochen garkein Poker und lenkst dich durch andere Dinge ab. Ich würde dir Sport raten, da man dort sehr gut abschalten kann und seinen Frust nach einer schlechteren Session lieber an einer Hantel auslassen sollte oder an einem Cardiogerät, als an der Bankroll. Außerdem solltest du viel Zeit mit Familie/Freunde verbringen um einfach mal das Thema Poker zu vergessen.

      Nach diesen zwei Wochen setzt du dich wieder hin, vlt. 1-2 Limits niedriger, und startest wieder mit voller Konzentration durch.

      Wie spielst du sonst? Hast du Ablenkungen beim spielen durch TV / Facebook / Handy etc.? Wie lange dauern deine Sessions? Welche Limits spielst du, und bemerkst du, dass du viel Geld aufgrund von Tilt verlierst?

      Jammern verändert nichts an deiner Situation, aber eine Pause schon. Ich schätze dich gerade sehhhhhhhhr tiltanfällig an so wie du hier rüberkommst aktuell. Aber es gibt nichts, woran man nicht arbeiten kann.
    • buschips
      buschips
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.10.2010 Beiträge: 13.466
      Hi,

      denke deine Thread ist besser im Strategieforum - Mindset, Psychologie-Forenteil aufgehoben und daher verschiebe ich den Thread dahin.

      Paar gute Tipps wurden dir ja schon von braco91 gegeben. Gerade auch mal Pausen vom Poker zu machen und mal wieder auf andere Gedanken kommen, ist sicherlich sehr wichtig.

      Grüße buschips
    • ChrisBr
      ChrisBr
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2006 Beiträge: 421
      Denke mein Mifach oft Mindset ist schon ganz ok - habe ja nicht getiltet sondern werde einfach oft "out-gesucked"...

      Auch ich spiele MSS - das relativiert die Stacks etwas, aber 2000 BB auf 118K Hände unter EV heißt 1,7BB/100 Hände unter EV - und das auf Dauer. Finde ich schon hart.

      Bin schon in den Limits runter...nicht weil meine Bankroll mich dazu Zwang, aber hatte das Gefühl, dass ich diese "Strähne" ansonsten zuviel Minus mache.

      Im Moment mache ich nur noch durch Rakeback + Boni Plus...das nervt ganz schön.


      Wie gesagt: Eigentlich schätze ich mein Mindset als ganz gut ein. Nur gestern ging es mit mir durch Session etwas über 3h...das ist wohl etwas zu viel...
    • habeichja
      habeichja
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 7.057
      Original von ChrisBr
      Denke mein Mifach oft Mindset ist schon ganz ok - habe ja nicht getiltet sondern werde einfach oft "out-gesucked"...

      Auch ich spiele MSS - das relativiert die Stacks etwas, aber 2000 BB auf 118K Hände unter EV heißt 1,7BB/100 Hände unter EV - und das auf Dauer. Finde ich schon hart.

      Bin schon in den Limits runter...nicht weil meine Bankroll mich dazu Zwang, aber hatte das Gefühl, dass ich diese "Strähne" ansonsten zuviel Minus mache.

      Im Moment mache ich nur noch durch Rakeback + Boni Plus...das nervt ganz schön.


      Wie gesagt: Eigentlich schätze ich mein Mindset als ganz gut ein. Nur gestern ging es mit mir durch Session etwas über 3h...das ist wohl etwas zu viel...
      einfach mal am Skill arbeiten, wenn longterm 2BB oder 2bb bin atm unsicher den Unterschied zwischen Winning und Loosing Player ausmachen, ein limit runter gehen Skill aufbauen und dann wieder aufsteigen.
    • ToniCash
      ToniCash
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 2.121
      Ich denke auf 117k Hände, solltest du dir vielleicht einmal einen Coach holen, der mit dir diese 117K Hände durchgeht bzw. die Hände die du gespielt hast, viel verloren oder gewonnen.
      Der Coach findet sicher einige schwerwiegende Leaks in deinem Spiel.

      Ich denke nicht das man auf 117K nur weggeluckt wird, Suck Outs oder Bad Beats kassiert.
    • Ickki
      Ickki
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2010 Beiträge: 962
      Und was spielst du so?
    • ChrisBr
      ChrisBr
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2006 Beiträge: 421
      Spiele im Moment CG SH NL 10, vorher NL25, NL30 ->Abstieg ist aber nicht Bankroll bedingt, sondern einfach aus psychologischen Gründen...

      Habe bestimmt ein paar Leaks im Spiel, denke aber das sich ein Coach nicht lohnen würde (finanziell - lernen könnte ich bestimmt ne Menge) ->Dafür spiele ich auch zu wenig ->Hände sind über lange Zeit.

      Werde auch nicht nur ausgesuckt, aber der EV-Wert lügt ja nicht - finde schon, dass das dauerhafte -EV runnen extrem ist.
    • DrizzyDrake
      DrizzyDrake
      Platin
      Dabei seit: 16.03.2012 Beiträge: 2.393
      ich war auf die ersten 100.000 hände 65-70 stacks unter ev (mss)....
      this is poker... solange der ev graph stimmt ist alles gut ;)
    • bastarrrrdo
      bastarrrrdo
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2013 Beiträge: 114
      Würd mir einfach mal das Video anschauen, um ein bessere Gefühl für Varianz zu bekommen:

      http://de.pokerstrategy.com/video/28164/
    • wieme1899
      wieme1899
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2012 Beiträge: 569
      Original von DrizzyDrakesolange der ev graph stimmt ist alles gut ;)
      This.

      Graph mal posten!
    • cyberraver
      cyberraver
      Black
      Dabei seit: 19.04.2007 Beiträge: 857
      Bei HM1 wurde der EV von multiwayAIs schon immer falsch berechnet. Keine ahnung wie das bei HM2 oder PT4 ist....aber gerade bei MSS kommen solche multiwayspots bestimmt häufiger vor.
      Bei HM1 lügt der EV definitiv
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Der TrueEV lässt sich eh nicht ändern. Manche Menschen werden ihr ganzes Leben lang unter EV laufen, andere über EV - das ist rein technisch bedingt - und die wenigsten werden genau am EV laufen.

      => die einzige Möglichkeit den theoretisch EV zu manipulieren ist ihn zu vergrößen und zwar durch konstante Verbesserung seines Spiels.

      Ein wesentliches Problem vieler Pokerspieler (und davon spreche ich mich nicht frei) ist eine falsche Wahrnehmung des eigenen Spiels. Das eigene Spiel hat immer Verbesserungspotenzial - nur in Phasen in denen besonders gut läuft, hat man kein oder wenig Interesse das Spiel zu verbessern und in Phasen in denen es besonders schlecht läuft schiebt man das Problem unter Umständen auf eine schlechte Phase.

      => selbst richtige Loosingplayer (also so Typen, die dauernd -EV Entscheidungen treffen) können über signifikante Samplesizes Gewinne einfahren. Und genau deswegen spielen sie auch weiter und zahlen Geld ein - sie wollen sich nicht mit der Realität anfreunden, dass sie Fehler machen.


      Es ist daher wichtig (grade heutzutage wo immer mehr solide Gegner unterwegs sind) selber möglichst wenige technische Spielfehler zu machen und sehr hart an seinem Spiel zu arbeiten und im Prinzip sich selber konstant zu hinterfragen. Und grade auch in den guten Phasen weiterhin an seinem Spiel zu verbessern.

      Denn es macht langfristig einen Unterschied, ob du im Upswing sehr viel oder nur viel gewinnst. Das Ziel sollte immer der maximale Erfolg sein, denn dadurch erreichst du zwei Dinge:

      1. Die Länge deiner potenziellen Breakevenphasen wird kürzer im Schnitt

      2. Du wirst sehr viel mehr Geld gewinnen


      Ist mir vorletztes Jahr auch passiert, dass ich kaum noch an meinem eigenen Spiel rumgeschraubt habe (Diplomarbeit stand an etc.) und vor mich hingespielt habe. Ende letztes Jahr/Anfang dieses Jahr habe ich dann nochmal sehr viel gespielt und auch entsprechend Geld gewonnen, weil ich sehr viel Zeit investiert habe.


      Momentan zock ich nur noch sehr wenig, weil ich Vollzeit arbeite und komme nur noch am WE zum spielen (wenn überhaupt) - mir fehlt da jetzt auch ehrlich gesagt die Motivation mich stundenlang an meine Datenbank zu setzen und Auswertungen meiner Sessions zu machen und Gegner auseinanderzureissen und Exploits zu finden.

      Welches konkrete Ziel verfolgst du denn aktuell überhaupt?
    • mergelina
      mergelina
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2008 Beiträge: 2.653
      Original von ChrisBr
      Hi,


      u.a. AA gg 73o verloren nach 3Bet Preflop lassen einen echt verzweifeln




      solange du sowas zu berichten hast, ist alles in Ordnung!
      Denn in dieser Hand hast du erheblichen longterm gewinn eingefahren.

      Du must gut spielen, d.h. richtige Entscheidungen treffen!
      In diesem Fall hast du eine profitable Wette auf ein kalkulierbares Ereignis plaziert.
      Egal wie oft das unwahrscheinliche passiert, die wette geht ein Pokerspieler immer ein.

      Wenns dich nervt, wenn das unwarscheinliche passiert, dann mache Pause!


      Es sind nicht die suckouts, die wirklich schaden, es sind die tilts und die suboptimal gesielten hände oder verpasste laydowns, die die winnings drücken.
      Und sie sind der Hauptgrund für den übermäsig erlebten Frust beim suckout.

      Ein sehr wichtiger Punkt ist zb die Maximierung des payouts. Wenn du selbst schlecht ausbezahlt wirst aber selbst hoch auszahlst, Pech hin oder her, dann wird es schwierig, schwarze Zahlen zu scheiben.
      Laydowns kommt eine wichtige rolle zu. Am Ende machen Sie im selben Maße den Profit aus, wie ein guter call.
      Bist du sicher, dass du in dieser Hinsicht nichts zu berichten hast?

      Content reinziehen ist nie verkehrt! Allerdings fruchtet es besonders in Phasen, in denen es GUT läuft, um auf deine Bemerkung einzugehen, dass man eben dann keine Lust dazu hätte.

      Solange du ein solides, besser unltrakonservatives BRM fährst, denke, kucke oder berichte NICHT an, auf bzw über die winnings und losses am Tisch. Spiele GUT! Finde profitable Spots!

      Was soll man also sagen? Du weist es selbst, der suckout AA gegen 73 SOLLTE es nicht wirklich sein, der dich fertig macht.

      Überprüfe, was du für deinen aufwand erntest und was deine Ziele sind. Sind Profit oder wenigstens Erkenntnisse den Einsatz (Zeit und Geld) wert, den du einbringst? Könntest du sinnvolleres tun? Hast du Spass? Und was ist dir dieser Spass wert?

      Was ist der Plan?

      Sobald du darüber im Klaren bist und ausserdem ein angemessenes BRM fährst, bist du wesentlich besser gewappnet für die ebenso typisch wie unvermeidbaren Swings.

      gruss,

      mergelina
    • ChrisBr
      ChrisBr
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2006 Beiträge: 421
      Erstmal danke für eure Posts.

      Muss sagen, dass mir dieser Thread (obwohl ich so eine Art von Threads dämlich finde) ziemlich weitergeholfen hat.

      Habe versucht mal die -EV -Geschichte auszublenden und gemerkt, dass es mich vor allem nervt, dass ich nicht voran komme...nur leider ist das kaum zu ändern :(

      ->habe zwei sehr kleine Kinder, Haus und Garten ->da bleibt nicht viel Zeit für Content (auch wenn das mal wieder nötig wäre).

      Werde aber trotzdem versuchen mich mal etwas mit dem Handreading von Villain zu beschäftigen (hatte das Thema bislang vernachlässigt, da es auf meinen Limits sehr viele Spieler gibt (und auch sehr viele Fische) und ich es daher als nicht lohnenswert angesehen habe, da man die meisten Spieler selten wieder trifft, die Samplesize fehlt oder man wegen des Stacks den Tisch verlassen muss...

      Hatte bislang immer Tableselection nach den Fischen gemacht.

      Werde nun mal probieren die Ranges eines bestimmten Regs gem. der Handreading-Lektion zu bestimmen und mich immer an den Tisch von ihm setzen...ich weiß, dass ich mit der "alten" Seletkion besser fahren würde, denke aber, dass mich der zweite Weg vom Pokern her weiter bringt ->so kann ich sehen ob meine Annahmen stimmen
      ...außerdem habe ich auf die meisten Fische eine zu geringe Samplsize :(

      ...mal schaun.