zu viel Angst vor Trips?

    • epaga
      epaga
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2005 Beiträge: 89
      Habe mich in letzter Zeit sehr oft in einer Situation gefunden, wo ich am Flop eine starke Hand hatte (TPTK oder Overpair), aber wo das Board eine Karte doppelt aufwies, d.h. dass eine Trips-Gefahr da war.

      Wie gehe ich da dann mit Leuten um, die meine Bets raisen bzw. in mich reindonken? Wie hoch ist eigentlich die Wahrscheinlichkeit, dass man Trips trifft? Kann nämlich durchaus sein, dass ich da zu ängstlich bin...
  • 7 Antworten
    • Sevarion
      Sevarion
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2007 Beiträge: 420
      Kannste net so pauschal beantworten. Gibt viele Faktoren die da ne Rolle spielen wie preflop-action z.B.
    • epaga
      epaga
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2005 Beiträge: 89
      Kannste net so pauschal beantworten. Gibt viele Faktoren die da ne Rolle spielen wie preflop-action z.B.


      Gut, dann gehen wir mal von nem üblichen Fisch (keine stats) aus, der einen Raise von mir pre-flop gecallt hat.
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Die Frage ist: welche Range gibst Du dem Gegner, wie sieht das Board aus.

      Bsp. Ein Gegner callt dich und das Board kommt J22 - was soll er hier getroffen haben? Welche Hand callt hier? Entweder er hat hier ein absolutes Monster (22,JJ) oder, viel wahrscheinlicher, er hat das Board nicht getroffen und raist Dich als Bluff oder weil er ein Pocket hat.

      Wenn ich eine Made hand habe freue ich mich i.d.R. über ein paired board, da die Wahrscheinlichkeit das der Gegner was getroffen hat relativ gering ist.
    • epaga
      epaga
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2005 Beiträge: 89
      Thx für die Antwort...

      OK, aber was ist z.B. mit Board TT4, ich halte KK, der Gegner bettet a) pot-size in mich rein? Oder geht b) (wie es mir heut mittag passiert ist) mit ca 4xPS all-in? Ich traue es dem Gegner durchaus zu, z.B. mit A-JTs meine pre-flop Raise gecallt zu haben (spiele hier schließlich auf niedrigen Limits).

      Freut man sich da genau so über ein paired Board - ist es so häufig ein Bluff (auf niedrigen Limits)?
    • Sevarion
      Sevarion
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2007 Beiträge: 420
      vielleicht setzt er dich auf AK KQ AJ AQ oder aehnliches und haelt selber nen pocket pair in der Hand. Da pauschal sagen zu folden ist imo zu weak
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Ich kann Dir leider nicht sagen wie oft auf den Micros geblufft wird, da ich sie selber nie gespielt habe. Aber bei Deinem Fall b) hätte ich definitiv gecallt. Ich würde mir überlegen: wie würde ich spielen wenn ich z.B. mit AT/JTs gecallt hätte? Dann habe ich eine sehr starke Hand und würde niemals in Dich reinpushen, da die Chance das Du foldest viel zu hoch ist. Ich würde Dich die Conti-Bet machen lassen und am Turn selbst betten oder raisen.
    • Riverpete
      Riverpete
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 5.929
      Ich würde da auch callen, da viele bei solchen Boards bluffen.
      Wenn er wirklich was hätte, dann würde er sicher erstmal den Pot noch etwas anfüllen. Sofort All-In ist das ziemlich dämlich.