aok karte

    • flowIIpoker
      flowIIpoker
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 4.540
      hallo

      sei dem die neue elektr. gesundheitskarte eingefuehrt wurde, nervt mich die aok brandenburg alle 2-3monate mit einem brief, das ich nun mein ausgefuellte und unterschriebenes formular mit lichtbild einsenden soll.

      da ich diese nicht will bzw. es aus kreisen wie zb. ccc eher davon abgeraten wurde, hab ich auch nie drauf reagiert.

      jetzt kam heute nen neuer brief,

      sehr geehrter herr blubs

      ...
      ihre bisherige krankenversicherungskarte[bisher haben sie was von einer neuen gesundheitskarte gesprochen] verliert in kuerze ihre gueltigkeit [hm.. da steht was 06/17 drauf].
      ...
      damit ihnen keine nachteile entstehen, senden sie uns bis spaetestens zum 03.08.2013 ein lichtbild zu[wie jetzt, nur ein bild?!?]

      btw formular haben sie erstmal selbst ausgefuellt, was vorher ni ht so war


      frage mus ich darauf reagieren, vorher wurde mir nicht so gedroht
  • 11 Antworten
    • Starfighter99
      Starfighter99
      Gold
      Dabei seit: 04.04.2011 Beiträge: 4.225
      Geh zum Friseur, wasch und rasier dich.
      Geh ein Bild machen und schicks hin.

      Mir gehts beim Ausweiß ähnlich :D !

      Tu es einfach !
    • fourtwenty420
      fourtwenty420
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2009 Beiträge: 1.469
      Mich haben sie auch ewig genervt, habs dann nach Monaten des raus schiebens in 2 min online hochgeladen :f_biggrin:
    • flowIIpoker
      flowIIpoker
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 4.540
      mir gehts jetzt gar nicht ums bild, damit hab ich kein problem(schlieslicht ist fuehrerschein und krankenkarte in einem etui und zusaatzlich hab ich im handy 2 ice gespeichert und aus der kindheit eine markante narbe auf der stirn)

      sondern, das da faktisch deine krankenakte drauf ist
    • JoeKehr
      JoeKehr
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2008 Beiträge: 5.350
      Schick es hin. Irgendwann musst du es eh tun...:

      "Die Elektronische Gesundheitskarte (kurz eGK) ist der Nachfolger der bisherigen Krankenversicherungskarte mit Chip. Laut § 291a SGB V ist ihre Einführung gesetzlich vorgeschrieben."

      Außerdem dürfen "Befunde und andere medizinische Informationen" nur mit deiner Einwilligung gespeichert werden.
    • Apfelschorle77
      Apfelschorle77
      Silber
      Dabei seit: 23.09.2010 Beiträge: 947
      Was soll denn sonst auf der Karte gespeichert sein als deine Krankenakte ?

      Verstehe das Problem dabei nicht ?(
    • Khrano
      Khrano
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2009 Beiträge: 25.581
      Original von JoeKehr
      Schick es hin. Irgendwann musst du es eh tun...:

      "Die Elektronische Gesundheitskarte (kurz eGK) ist der Nachfolger der bisherigen Krankenversicherungskarte mit Chip. Laut § 291a SGB V ist ihre Einführung gesetzlich vorgeschrieben."
      Ich bin kein Jurist, aber besagt das Zitat nicht lediglich, dass sie eingeführt werden muss. Allerdings steht dort ja nichts von einer Pflicht, dass man diese auch besitzen muss?
    • Outbreaker5832
      Outbreaker5832
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2008 Beiträge: 8.339
      Original von Khrano
      Original von JoeKehr
      Schick es hin. Irgendwann musst du es eh tun...:

      "Die Elektronische Gesundheitskarte (kurz eGK) ist der Nachfolger der bisherigen Krankenversicherungskarte mit Chip. Laut § 291a SGB V ist ihre Einführung gesetzlich vorgeschrieben."
      Ich bin kein Jurist, aber besagt das Zitat nicht lediglich, dass sie eingeführt werden muss. Allerdings steht dort ja nichts von einer Pflicht, dass man diese auch besitzen muss?
      Nehmen iwann die Arztpraxen nur noch die neue Karte an -> Patient wird nicht behandelt, weil er die Karte nicht hat
    • JoeKehr
      JoeKehr
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2008 Beiträge: 5.350
      Original von Outbreaker5832
      Original von Khrano
      Original von JoeKehr
      Schick es hin. Irgendwann musst du es eh tun...:

      "Die Elektronische Gesundheitskarte (kurz eGK) ist der Nachfolger der bisherigen Krankenversicherungskarte mit Chip. Laut § 291a SGB V ist ihre Einführung gesetzlich vorgeschrieben."
      Ich bin kein Jurist, aber besagt das Zitat nicht lediglich, dass sie eingeführt werden muss. Allerdings steht dort ja nichts von einer Pflicht, dass man diese auch besitzen muss?
      Nehmen iwann die Arztpraxen nur noch die neue Karte an -> Patient wird nicht behandelt, weil er die Karte nicht hat
      Ja, das wollte ich damit sagen...
    • flowIIpoker
      flowIIpoker
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 4.540
      ich werd heute abend mal meine schwesterherz fragen, die ist namlich zahnmedizinesche irgendwas und schmeisst das ganze steuer und verwaltungsrecht in der praxis

      geb dann gerne auskunft ob sie die alte nehmen kann und wie lange oder obs eine pflicht zur tranfersion besteht
    • ToniKlinge
      ToniKlinge
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2010 Beiträge: 6.725
      Die schreiben mich auch seit 1,5 Jahren an. Hab aber aus purer Faulheit noch kein Bild hochgeladen. Gestern war ich bei der AOK, wegen Auslandsversicherung. Hätte ich nicht gemusst, wenn ich denen das Bild geschickt hätte, da anscheinend auf der Rückseite der neuen Karte auch die EU-Karte mit drauf ist :facepalm: @me
      Und Bild obv nicht mitgenommen...
    • flowIIpoker
      flowIIpoker
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 4.540
      also aussage von meinem schwesterherz:

      erstmal wird jede karte akzeptiert, deren gueltigkeit da ist
      (wenn man mit ner blank kommt faellt das auf, weil die online registriert sind)

      auf dem chip steht zur zeit nix drauf bzw sind die leute mit ihren lesegeraete+software nicht in der lage es zu lesen.
      wenn das irgendwie nicht funktioniert in der abrechnung, gibs ne privatrechnung mit der man dann immernoch rumwedeln kann bei der krankenkasse

      meine line:

      ich wart ersmal auf die erste eine mahnung und kann ja doof tun, da es ja blos nen standard brief war