Wie spielt ihr AA oder KK

    • kingpin12
      kingpin12
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2009 Beiträge: 863
      Hi zusammen,

      da ich vom NLH komme und nun dabei bin, mir weitesgehend gute PLO kenntnisse anzueignen wollte ich mal fragen, wie ihr denn in den mikros preflop/postflop AA oder KK spielt. ich raise diese preflop immer,aber bin dann oft (bei mehreren callern) auf dem flop überfordert, wie ich diese weiter spielen soll. raise ich postflop und es gibt ein reraise folde ich meißtens,sofern ich kein set oder flushdraw etc. habe oder sollte man KK bei keinem A auf dem Flop und AA generell gegen einen gegner durchprügeln... habe halt dann oft schon erlebt,dass mir die leute dann die nuts zeigen. man könnte natürlich AA und KK auch nur callen bzw reinlimpen,allerdings gibt es dann halt postflop oft situationen mit zwei oder mehr gegnern,was natürlich auch nicht so toll ist,sofern man nicht super getroffen hat.

      wäre schön,wenn jemand dazu einmal was sagen könnte.
  • 5 Antworten
    • Telekomm
      Telekomm
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2008 Beiträge: 1.514
      du prügelst AA und KK natürlich nicht einfach durch. hängt von einigen faktoren ab. wieviele gegner sind mit im pot, hast du position, welche stacks spielt ihr, .... genauso: hast du mit deinem A einen nutblocker oder selbst noch backdoordraws oder draws am flop.

      das sind alles dinge die da eine rolle spielen. die textur des boads ist enorm wichtig. auf paired boards (225 oder 557 usw) haben dein AA und KK natürlich bessere chancen zu gewinnen. spielst du AA auf 986 und hast keine backdoorequity mit nem FD oder str8draw solltest du dein AA,KK nicht unbedingt als std c-betten weil du gegen ein raise meist schon crushed bist. du foldest deine Aces in plo einfach soviel öfter als in nlh.
    • kingpin12
      kingpin12
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2009 Beiträge: 863
      hi,

      danke für die antwort. ja so hab ich es eigentlich auch oft gespielt,nur denke ich dann immer,dass ich AA bzw KK evtl viel zu oft folde.

      weiterhin frage ich mich auch,ob es immer sinn macht,aa und kk preflop zu raisen,gerade bei vielen gegnern,da die eh alles callen und man dann oft postflop nur schwer weiterspielen kann.
    • tranceactor
      tranceactor
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 4.899
      da gibst extra ein anfängervid von tomgrill zu
    • semmel81
      semmel81
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2007 Beiträge: 6.483
      Erstmal solltest du KK nicht überbewerten. Kings sind bei Weiten nicht so wertvoll wie im HoldEm und eignen sich OOP viel seltener zu einem Raise, noch weniger zu einer 3bet. KK spielt man im Omaha viel mehr auf Setvalue um zu Oversetten.

      Also Aces solltest du aus allen Positionen raus Openraisen. In den Blinds sollte man nur extrem starke AA 3-betten, es sein denn die Chancen stehen gegen einen waghalsigen Spieler gut, dass man Preflop schon das Geld in die Mitte bekommt bzw man kann den SPR schon durch shorte Stacks soweit senken, dass sich jegliches postflopplay erübrigt und man einfach nur noch den Rest reinschiebt.

      Wichtigste Faktoren hat ja Telekomm schon geschrieben, hier nochmal welches einfach dem PLO Guide from Scratch entspricht.
      :diamond: Wie viele Gegner?
      :diamond: Position
      :diamond: SPR
      :diamond: Eigene Handstärke

      Les dir mal diese beiden Kapitel durch:
      http://en.donkr.com/Articles/plo-from-scratch---part-6-627
      http://en.donkr.com/Articles/plo-from-scratch---part-8-649
    • kingpin12
      kingpin12
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2009 Beiträge: 863
      super, danke erst einmal für die hilfreichen antworten.