[SNG] Winningplayer

    • madmax93
      madmax93
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2011 Beiträge: 351
      Hey Leute,

      hab ne kleine Frage an euch: Ich habe jetzt nach einjähriger Pokerpause wieder angefangen SNGs zu spielen. Hab mich damals schon mehr oder weniger intensiv damit beschäftigt. Nun da ich wieder angefangen habe, habe ich sehr viel Theorie gemacht und fühle mich auch recht sicher mit der Materie. Habe jetzt auf Stars ca. 200 1,50$ 9man SNGs gemacht, war mal ca. 30$ im Plus, jedoch ging es immer auf und ab. Momentan bin ich wieder auf der Bankroll, mit der ich angefangen habe. Also bei +/- 0. Wie lange hat es bei euch gedauert, bis ihr mal ansatzweise Winnigplayer wart? Ich fühle mich eigentlich an den Tischen mit meinem Skill recht wohl gegen die vielen Fische, kann mich aber nicht immer zu 100% Konzentrieren und es schleichen sich immer kleinere Fehler ein, die natürlich kostspielig sein können. Ich weiß dass 200 Tourney ne recht kleine Samplesize ist, aber ich will mal so langsam wissen wo es hingeht...
      Also nochmal zur Hauptfrage: Wie lange hat es bei euch gedauert, bis ihr Winnigplayer wart (ggf. Samplesize)?
      Nur nicht scheu sein zu schreiben ;)
  • 9 Antworten
    • lonsdale1979
      lonsdale1979
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2011 Beiträge: 168
      dann spiel noch ca. 1k bis 2k sng´s dann weisst du bescheid :)
    • mumpfel
      mumpfel
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2012 Beiträge: 666
      Da ich von Anfang an hier auf pokerstrategy aktiv war und alle Angebote genutzt habe (Artikel, Coachings, Handbewertungsforen) war ich auch direkt Winning Player auf den Micros. Es ist mMn nicht so schwer auf den $1,50 SNGs eine Edge zu haben.

      Dass du nach 200 SNGs bei +-0 bist hat natürlich überhaupt keine Aussagekraft. Aber du schreibst ja, dass du dich viel mit Theorie beschäftigst. Von daher würde ich mal davon ausgehen, dass du langfristig auf den Micros Gewinn machen wirst.
    • madmax93
      madmax93
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2011 Beiträge: 351
      Ich mache halt noch viele kleine Fehler, die ich dann im Anschluss erkenne. War das bei euch auch genauso?
    • SmartDevil
      SmartDevil
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 9.454
      Original von madmax93
      Ich mache halt noch viele kleine Fehler, die ich dann im Anschluss erkenne. War das bei euch auch genauso?
      wenn dem so ist, dann bist du schon weiter als die meisten hier!!! ;)
    • EmmasDilemma
      EmmasDilemma
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 536
      also ich hab nach 4 jahren ende april wieder angefangen zu spielen und war erstmal auf 800 SNGs 40 BI down. Nun hab ich ca. 1400 SNGs hinter mir und hab einen ROI von 4%. das ist leider nicht berauschend, aber ich versuche auf 10% ROI zu kommen, weiss aber nicht wie realistisch das ist.

      Vor 4 jahren hatte ich auf den 5$ und 10$ SNGs noch einen ROI von 15% über ca. 4000 SNGs, aber vll. schaffe ich mit viel theorie jetzt nur noch 10% auf den 3,5$. mal sehn was die zukunft bringt.

      ich mache gerade mehr theorie und probiere mein spiel auf den 1,5$ SNGs zu finden, da es mir nichts bringt schnell aufzusteigen und dann auf den 7$ SNGs mangels skill auf die fresse zu bekommen.

      ich fahre auch ein sehr konservatives BRM. Hab aktuell 200 BI für mein limit, für mein mindset ist ein BRM mit mehr als 100 BI auf meinem limit wichtig.

      ich wünsch dir aufjedenfall viel spaß am lernen und am spiel, denn am anfang geht es nicht nur um winnings, sondern darum sein game zu finden.
    • ElHive
      ElHive
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2007 Beiträge: 7.686
      Es bringt dir aber auch nichts, auf dem Limit mit dem höchsten Rake rumzupopeln. Würde dir raten, auf die 3.50er hochzugehen und da anfangen, am Spiel zu arbeiten.
    • Kogologo
      Kogologo
      Gold
      Dabei seit: 22.12.2011 Beiträge: 1.838
      und vor den 7$ sollte man auch keine Angst haben. Dort ist der Rake nochn bischen niedriger und man kann sein Spiel verbessern + sich ein kleines Taschengeld verdienen.
    • ENEMYfu
      ENEMYfu
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2012 Beiträge: 285
      Ich möchte diesen Thread einfach mal für eine ähnliche Frage nutzen, die indirekt damit zu tun hat.



      Ich habe eine 2 Jahrespause hintermir und habe vor 3 wochen angefangen Theorie nachzulesen und seit 4 Tagen spiel ich auch wieder. Selbst hier halte ich mich noch bei 2 Stunden Theorie auf 1 Stunde Spielen. Ist dieses Pensum, da ich noch bei 1,50$ bin obv. noch notwendig oder kann ich erstmal 2 Stunden Spielen - 1 Stunde Theorie fahren? Hab ergo den kompletten erweiterten Strategie Bereich Bronze durch ( auch die komplette Push or Fold Reihe )
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Hey madmax93,
      Wie schon gesagt, sind 200 games quasi nix und die Varrianz kann bei der kleinen sample jeden winning player auch als break even/losing Spieler aussehen lassen.
      Original von SmartDevil
      Original von madmax93
      Ich mache halt noch viele kleine Fehler, die ich dann im Anschluss erkenne. War das bei euch auch genauso?
      wenn dem so ist, dann bist du schon weiter als die meisten hier!!! ;)
      Das seh ich auch so. Niemand ist perfekt und wenn man dann diese in der Nachanalyse erkennt ist das schon sehr gut. Wenn es allerdings zu viele bzw zu gravierende sind, die dir eigentlich klar sind, solltest du gucken, ob du die Tischanzahl nicht verringern solltest.

      @EMEMYfu
      Dass du weniger Strategie machen sollst, wird dir wohl keiner von ps.de sagen ;) Dieses Pensum ist allerdings schon ganz gut und mehr sollte wohl nicht notwendig sein.
      Gruss DasWodka