pushing range gegen fische (hyper sngs)

    • Izzet
      Izzet
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2006 Beiträge: 597
      Habe angefangen aus spaß etwas die 6 max hyper sngs zu spielen auf den micro stakes.
      Da dort die spieler fluktuation sehr groß ist und die qualität der spieler sowieso sehr niedrig, hat man quasi überhaupt keine infos zur pushing/calling range der spieler.

      daher meine frage, welche default range pushed ihr gegen fische? einfach die nash range oder looser/tighter?

      welche calling range? die nash range ist natürlich viel zu loose zum callen, da man auf keinen fall annehmen kann, dass die fische auch nur annäherungsweise nach nash pushen.
  • 5 Antworten
    • Annuit20
      Annuit20
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 9.225
      > eff 10bb tighter als nash
      < eff 10bb looser als nash

      HUD zur Einschätzung des Spielertyps nutzten.
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Hey,
      Erstmal zu <10 bb:
      Es ist bei den micro hypers hier oft unmöglich die perfekt Pushing/Callingrange zu haben gegen Fische. Die Fische sind ja auch oft genug sehr unterschiedlich und so gibt es welche die generell viel zu tight sind und welche die grade an der Bubble teils viel zu loose calls machen. Generelle Tips zu geben ist somit immer schwierig, aber ich würde euch beiden auch zustimmen, dass es in der Regel so ist, dass man looser als nash pushen kann, weil Fische öfters Probleme haben mit marginalen Händen zu callen.

      zu>10bb:
      Grade gegen tighte Spieler solltest du hier viel mit dem HRC analysieren, ob ein r/f eventuel besser ist als ein push (und evtl ein r/c). Generel würd ich da aber nicht unbedingt sagen, dass man tighter als nash pushen sollte. Kommt dann natürlich auch immer auf die Situation an.

      Also ich denke, wenn du viel reviewst und viel Erfahrung sammelst wirst du die ranges von den Spielern besser einschätzen können, als ich der dieses limit nicht spielt. Noch mal zum angesprochenen HUD. Oft kann man doch recht schnell erkennen, wer in ein hyper geht und crazy loose ist und nur gambeln will und wer eventuel zu tigh ist. Also eventuel mal nicht so viele Tische spielen und versuchen die Fische einzuschätzen, bzw ein Hud bauen mit dem du gut umgehen kannst.
      Gruss DasWodka
    • Izzet
      Izzet
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2006 Beiträge: 597
      ich finde über das hud bekommt man quasi überhaupt keine brauchbaren infos über fische. hoher vpip kommt meistens in den ersten blindstufen zustande, aber später werden die leute dann meistens zu tight.

      ich würde gerne die gesamtpopulation der non-regs (und auch der regs) auf bestimmten limits untersuchen, um eine gute default range zu haben, aber dafür bräcuhte man schon eine exrem große datenbank, um snnvolle werte zu bekommen. oder hat jemand eine bessere idee wie man das machen könnte?
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Jo um iwie ne Zahl zu bekommen, würd man das wohl so machen müssen. Die datenbank müsste aber wirklich sehr gross sein und ausserdem ist es fraglich, ob es den Aufwand wert ist, da du ja hoffentlich auch nicht ewig auf den micros verweilst.
      Jeder Fisch ist ja anders und anstatt eines durchschnittswertes, ist es villeicht besser immer die Dynamik zu beobachten und die Stats anzugucken (auch bei kleiner sample kann man ja meist zwischen nit und maniac unterscheiden) und dann die range einschätzen. Mit immer mehr Erfahrungen und wenn du viel reviewst und dabei merkst, dass manche range Annahmen öfters nicht stimmen, kannst du so die ranges immer weiter perfektionieren.
      Gruss DasWodka
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Generell gilt auch:

      Wenn man aus early Position shoved callen auch die meisten Fische annähernd die Nash Range außer die absoluten Fische die immer mit any Ace broadways callen. Das heisst, aus early position ist die nash Range meiner Meinung nach ziemlich korrekt.
      Aus Late Position kann man oft looser als Nash shoven,wenn man shortstacked ist, weil die Fische ne relativ statische Callingrange haben. Man darf es natürlich auch nicht übertreiben. Also etwas weiter als nash dürfte ok sein.
      Speziell bei Hypers muss man auch häufiger -ev shoves machen wegen der Dynamik. Wenn man das nicht macht wird man des öfteren fast ausgeblindet, weil nicht oft genug +ev spots auftreten vor allem wenn aggressive Spieler am Tisch sind.