Foldequity plus Restequity

    • Ferklsepp307
      Ferklsepp307
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 5.481
      $0.10/$0.20 No Limit Hold'em Cash, 5 Players
      Poker Tools Powered By Holdem Manager - The Ultimate Poker Software Suite.

      Hero (MP): $20 (100 bb)
      CO: $22.25 (111.3 bb)
      BTN: $24.80 (124 bb)
      SB: $24.18 (120.9 bb)
      BB: $33.75 (168.8 bb)

      Preflop: Hero is MP with A K
      Hero raises to $0.60, 3 folds, BB raises to $1, Hero raises to $3, BB raises to $9, Hero raises to $20 and is all-in, BB calls $11

      Flop: ($40.10) 9 6 Q (2 players, 1 is all-in)
      Turn: ($40.10) 8 (2 players, 1 is all-in)
      River: ($40.10) T (2 players, 1 is all-in)


      Ich hätte hier mal ein kleines rechnerisches Problem: Damit der Spot Insta profit abwirft brauch ich Foldquity= 17/(17+12,10) = 58,4%

      Jedoch ist ja meine Hand bei einem call auch noch nicht tot, denn selbst wenn er nur AA und KK callt, dann hab ich ja noch 18,5% Equity.

      Heist aber doch folglich, daß Villain gar nicht mal so viel folden muss, sondern auch mehr callen könnte.
      Extremfall:
      Nehmen wir mal an, unsere Hand ist nicht AK, sondern 72s. Und Villain callt mit einer Range von QQ+,AKs,AKo. Dagegen habn wir immerhin 25% Equity.

      Wie groß müsste unsere Foldequity unter Berücksichtigung der 25% Restequity sein?

      Edit:
      EVcall = 0,25*38,10$ -17$ = -7,475$
      EVfold = 12,10$

      EVgesamt = x*EVcall +(1-x)*EVfold
      EVgesamt soll 0

      0= x*EVfold + (1-x) EVcall
      0= 12,40x + (1-x) * (-7,475)
      0= 12,4x -7,475+7,475x
      0= 19,875x-7,475
      7,475 = 19,875x
      x=37,6%

      Villain muss also zu 100-37,6=62,4% folden

      Kann das richtig sein? Damit der Push nur über FE profitabel wird brauch ich FE=58,4% aber mit der Restequity brauch ich FE=62,4%


      €: Nochmal darüber nachgedacht. Ist ja eigentlich logisch, daß ich mehr FE brauche, denn die Foldequity muss ja die Verluste beim Call noch ausgleichen.
  • 3 Antworten
    • wess0r1982
      wess0r1982
      Black
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 1.028
      Original von Ferklsepp307

      EVgesamt = x*EVcall +(1-x)*EVfold
      EVgesamt soll 0

      0= x*EVfold + (1-x) EVcall
      hier hast du einmal deine notation gewechselt: erst war (1-x) die FE, danach dann einfach gewechselt und x ist die FE.

      so wie du jetzt gerechnet hast ist dein ergebnis x=37,6% schon die FE und du musst nicht nochmal 100-x rechnen.

      je mehr equity du hast, desto weniger FE brauchst du.
    • Ferklsepp307
      Ferklsepp307
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 5.481
      Danke für den Hinweis, ist natürlich richtig, dass ich das oben vertauscht habe. Hier nochmal gefixed.


      Original von Ferklsepp307
      [...]

      Edit:
      EVcall = 0,25*38,10$ -17$ = -7,475$
      EVfold = 12,10$

      EVgesamt = x*EVfold +(1-x)*EVcall
      EVgesamt soll 0

      0= x*EVfold + (1-x) EVcall
      0= 12,40x + (1-x) * (-7,475)
      0= 12,4x -7,475+7,475x
      0= 19,875x-7,475
      7,475 = 19,875x
      x=37,6%

      Villain muss also zu 37,6% folden

      Kann das richtig sein? Damit der Push nur über FE profitabel wird brauch ich FE=58,4% aber mit der Restequity brauch ich nur noch 37,6%


      €: Nochmal darüber nachgedacht. Ist ja eigentlich logisch, daß ich mehr FE brauche, denn die Foldequity muss ja die Verluste beim Call noch ausgleichen.
      dies ist somit eine falsche Aussage

      somit wäre x ja tatsächlich die benötigte Foldequity, in der Umkehrrechnung passt es auch.


      EVfold=0,376 * 12,40= +4,66$
      EVcall= 0,624 * (-7,475)= -4,66$


      Danke Dir @wess0r1982, hast mich vor einer falschen Annahme abgebracht. THX.

      Jetzt muss ich mir nur noch Gedanken drüber machen, in wie sich ein falsches Calling-Verhalten von Villain auswirkt. Wenn er also zu viel oder zu wenig callt. Denn dementsprechend verändern sich ja auch die EVcall und EVfold Werte.
    • Ferklsepp307
      Ferklsepp307
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 5.481
      In obigen Beispiel ist zwar immer noch ein Fehler, daß ich den EV-Fold ja mit 12,10$ hab, aber dann mit 12,40 gerechnet habe. Sind aber nur Zahlen, die Rechnung an sich sollte passen.


      Ich versuch nun mal raus zu tüftel, was pasiert, wenn Villain zu viel oder zu wenig callt. Dazu mal die beiden Extrembeispiele, daß Villain immer callt oder immer foldet.

      Villain foldet immer:

      Der einfachere Fall, denn damit beträgt der EV immer +12,10$
      Sollte Villain immer callen, dann würde sich ein EV von -7,47$ ergeben.

      Nun stell ich mir mal vor, ich wäre Villain, was wäre hier die richtige Calling-Frequenz bzw. die beste Calling Range gegen 72s. Er benötigt noch 28,8% Equity, und somit wäre seine beste Calling Range einfach any2.

      Jetzt wirds aber eigentlich überraschend. Sollte Villain uns hier aber nicht auf 72s sonder auf AK setzen, dann hätte jeder dieser Hände mind. 28,8% Equity gegen unsere AK



      QQ-22,AdAs,AdAc,AsAc,KhKs,KhKc,KsKc,Q2s+,J2s+,T2s+,92s+,82s+,72s+,62s+,52s+,42s+,32s,AsKs,AcKc,AdQd,AsQs,AcQc,KhQh,KsQs,KcQc,AdJd,AsJs,AcJc,KhJh,KsJs,KcJc,AdTd,AsTs,AcTc,KhTh,KsTs,KcTc,Ad9d,As9s,Ac9c,Ks9s,Kc9c,Ad8d,As8s,Ac8c,Ks8s,Kc8c,Ad7d,As7s,Ac7c,Ks7s,Kc7c,
      Ad6d,As6s,Ac6c,Ks6s,Kc6c,Ad5d,As5s,Ac5c,Ks5s,Kc5c,Ad4d,As4s,Ac4c,Ad3d,As3s,Ac3c,Ad2d,As2s,Ac2c,Q2o+,J2o+,T2o+,92o+,82o+,72o+,62o+,52o+,42o+,32o,AdKh,AdKs,AdKc,AsKh,AsKc,AcKh,AcKs

      Diese Range ist eigentlich schon überraschend, denn meist glaubt man mit AQo noch eher nen call zu haben als mit 82o.

      Gibt er uns allerdings eine Range von QQ+,AKs,AhKd, dann könnte er noch QQ+,AKs,ATs,A5s-A3s,AKo callen.

      Interessant, wenn er uns nur QQ+ gibt, dass er dann zwar keine QQ callen kann, dafür aber A3s-A5s

      ok, find ich jetzt zwar interessant, weis aber gar nicht wie ich das anwenden kann :D