ups and downs

    • 10playmaker10
      10playmaker10
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2011 Beiträge: 2.082
      erlebe immer wieder massive ups and dwns von 20-30 buy ins auf z.b 10k-15k hands ist das normal und gehört zum spiel?manchmal geht es wie aus dem nichts 30 buy ins up dann wieder ein 30 buy in down nun zum dritten mal so ein down bin ratlos und muß das erstmal wieder reinhollen.
      spiele sehr loose bin auf der redline immer um die 0$ manchmal kommt es mir aber vor als ob das spiel gegen die chinesische mauer geht grade im showdown bereich cg

      erfahrungen von spielern mit 400000 500000 600000 gespielten händen?
  • 5 Antworten
    • Benzodiazepin
      Benzodiazepin
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 16.07.2009 Beiträge: 3.456
      wenn deine gedanken genauso unstrukturiert wie dein text und dein play genauso schlecht wie dein deutsch ist, dann liegt es nicht nur an varianz.
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.540
      Benzo hat wohl auch grade nen Downswing. ;)

      Wie viele Hände hast du bis jetzt gespielt und auf welchem Limit? Wenn du nicht voran kommst, hast du vermutlich nicht nur Pech sondern auch ein paar Leaks in deinem Spiel. Varianz gibts aber natürlich immer, das lässt sich nicht vermeiden. Und je kleiner die eigene Edge ist, desto größer sind die Swings.
    • 10playmaker10
      10playmaker10
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2011 Beiträge: 2.082
      Original von Renne01
      Benzo hat wohl auch grade nen Downswing. ;)

      Wie viele Hände hast du bis jetzt gespielt und auf welchem Limit? Wenn du nicht voran kommst, hast du vermutlich nicht nur Pech sondern auch ein paar Leaks in deinem Spiel. Varianz gibts aber natürlich immer, das lässt sich nicht vermeiden. Und je kleiner die eigene Edge ist, desto größer sind die Swings.
      ok danke
      werde einfach weiter spielen es sind auf 50k hands ca.20 buy in down nach dem 30 32 buy in verlust.

      4 5 mal mit kk in aa und dazu sehr oft 130bb-200bb verloren.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von 10playmaker10
      erlebe immer wieder massive ups and dwns von 20-30 buy ins auf z.b 10k-15k hands ist das normal und gehört zum spiel?manchmal geht es wie aus dem nichts 30 buy ins up dann wieder ein 30 buy in down nun zum dritten mal so ein down bin ratlos und muß das erstmal wieder reinhollen.
      spiele sehr loose bin auf der redline immer um die 0$ manchmal kommt es mir aber vor als ob das spiel gegen die chinesische mauer geht grade im showdown bereich cg

      erfahrungen von spielern mit 400000 500000 600000 gespielten händen?
      30 Buy-Ins sind noch recht wenig. ;)

      Die Varianz gehört nun mal leider dazu. Es gab schon ausreichend Stats wo man alleine 60 Stack+ unter EV lief. Und da werden Set-Ups ja nur bedingt berücksichtigt.

      Swings von über 100 Stacks sind keine Seltenheit.

      Wichtig ist nur weiterhin das A-Game zu liefern und es in solchen Zeiten nochmal zu hinterfragen.

      Denn man muss nicht immer alles auf den Downswing schieben, es können natürlich auch grobe Leaks vorhanden sein.

      Es gibt häufig einen Hauptgrund, aber bei vielen ist es auch die Kombination. Ein paar Leaks im Spiel, ein Downswing und wenn dann noch der Verlust das A-Games (Tilt) dazu kommt kann es schnell sehr duster werden.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von 10playmaker10
      Original von Renne01
      Benzo hat wohl auch grade nen Downswing. ;)

      Wie viele Hände hast du bis jetzt gespielt und auf welchem Limit? Wenn du nicht voran kommst, hast du vermutlich nicht nur Pech sondern auch ein paar Leaks in deinem Spiel. Varianz gibts aber natürlich immer, das lässt sich nicht vermeiden. Und je kleiner die eigene Edge ist, desto größer sind die Swings.
      ok danke
      werde einfach weiter spielen es sind auf 50k hands ca.20 buy in down nach dem 30 32 buy in verlust.

      4 5 mal mit kk in aa und dazu sehr oft 130bb-200bb verloren.
      Das ist zum Beispiel ein Punkt den du völlig ignorieren kannst.

      Hände wie AA/KK gehen preflop nun mal nahezu immer rein. Und auf lange Sicht gesehen wirst du genauso häufig mit KK in AA rennen wie umgekehrt und wirst auch genau so häufig mit Kings die Aces aussucken. ;)

      Klar spielt auch hier die Varianz eine Rolle, aber wenn es nicht läuft lieber mal ein paar Rivercalls anschauen und in den HB-Foren bewerten lassen.

      Das wird dir viel weiterhelfen als Spots zu nennen die sich quasi von selbst spielen und in denen du somit ohnehin keinen Fehler machen kannst. ;)