Wurde bei Groupon betrogen

    • NYCityboy
      NYCityboy
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2011 Beiträge: 3.587
      Hi zusammen,

      ich habe Mitte April bei Groupon Schuhe gekauft, die mir dann aber nicht gepasst haben. Wollte Sie dann zurückschicken und der Verkäufer hat sich nicht mehr gemeldet. Daraufhin Groupon kontaktiert, die meinten ich soll das an eine bestimmte Adresse schicken, was ich auch gemacht habe. Das war jetzt Mitte Mai. Seitdem habe ich den Verkäufer mehrmals angeschrieben, aber er ignoriert mich bzw. bestätigt nicht groupon, dass die Schuhe bei ihm eingegangen sind. Ohne Bestätigung will aber groupon nicht das Geld zurücküberweisen und selbst die meinten, dass sie vern Verkäufer jetzt mehrmals angeschrieben haben und er sich bei ihnen nicht meldet. Ist das jetzt mein Problem oder Groupons Problem? Wer liegt denn jetzt in der Beweispflicht dass die Schuhe angekommen sind? Die haben 25 Euro gekostet, darum hab ich auch auf einen versicherten Versand verzichtet, hätte sich ja nicht gelohnt. Und kann ich eurer Meinung nach was machen außer persönlich vorbeizugehen und nachzuhelfen? So wie ich es sehe hat das Geschäft einen Shop, von wo alles online eingestellt wird. Das Problem ist, dass es hier um so wenig Geld geht, dass ich eigentlich keinen Bock auf Anwalt etc. habe. Aber ich will mich auch nicht so frech abziehen lassen. Whats my line?
  • 14 Antworten
    • richum
      richum
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2010 Beiträge: 2.169
      Wie kann man an einen Verkäufer der sich vorher schon nicht meldet und sich somit nicht an seriöses Geschäftsverhalten hält etwas unversichert zurücksenden um 2 Euro zu sparen?

      IMO selbst verschuldet, evtl kannst du dir jemand suchen der für dich den Zeugen macht, dass du die Schuhe tatsächlich losgeschickt hast, dass würde dann aber über den Rechtsweg laufen und das lohnt sich noch viel weniger bei 25€. Wenn dir das Geld sowieso nicht so wichtig ist, kannst du das IMO als Lektion abstempeln und das nächste mal einfach versichert versenden.
    • Slev1nK
      Slev1nK
      Black
      Dabei seit: 13.12.2008 Beiträge: 4.546
      auf den versicherten versand zu verzichten ist auch deswegen blödsinn, weil er dir die protokosten erstatten muss.
    • idude
      idude
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 1.463
      Original von Slev1nK
      auf den versicherten versand zu verzichten ist auch deswegen blödsinn, weil er dir die protokosten erstatten muss.
      gilt das nicht erst ab einem warenwert von 40€?
    • NYCityboy
      NYCityboy
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2011 Beiträge: 3.587
      Original von richum
      Wie kann man an einen Verkäufer der sich vorher schon nicht meldet und sich somit nicht an seriöses Geschäftsverhalten hält etwas unversichert zurücksenden um 2 Euro zu sparen?

      IMO selbst verschuldet, evtl kannst du dir jemand suchen der für dich den Zeugen macht, dass du die Schuhe tatsächlich losgeschickt hast, dass würde dann aber über den Rechtsweg laufen und das lohnt sich noch viel weniger bei 25€. Wenn dir das Geld sowieso nicht so wichtig ist, kannst du das IMO als Lektion abstempeln und das nächste mal einfach versichert versenden.
      Erst ab 40 Euro wäre der Versand übernommen worden. Bei einem Warenwert von 30 Euro zahl ich keine 8 Euro für den versicherten Versand....abgesehen davon hat mir ja Groupon gesagt, dass ich es an den Verkäufer zurückschicken und warten soll. Hab mich ja extra informiert weil er nicht reagiert hat, dementsprechend habe ich mich nur so verhalten wie es mir groupon empfohlen hat..
    • Gluecksfisch
      Gluecksfisch
      Einsteiger
      Dabei seit: 28.05.2009 Beiträge: 3.054
      Groupon hat Dir ganz bestimmt nicht empfohlen unversichert zu verschicken.
      8 euro Versandkosten ist Quatsch, Du kannst versichert ab 3,90 euro versichern.
    • richum
      richum
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2010 Beiträge: 2.169
      Groupon hat sicher empfohlen unversichert zu versenden um zwei Euro zu sparen ist ja auch die Standardline die man in dem Fall wählt... Es macht halt selbst bei der Post nur zwei Euro unterschied zwischen versichert und unversichert, aber dass du den Preis hier schon viel zu hoch angibst zeigt ja eigentlich schon, dass du halt deinen Fehler nicht einsehen willst.

      Natürlich ist der Händler in dem Fall der eigentliche Schuldige aber du hast dich halt im Umgang mit ihm fahrlässig verhalten und musst nun obv mit den Folgen leben ob du es einsehen willst oder nicht.
    • NYCityboy
      NYCityboy
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2011 Beiträge: 3.587
      Was ist dein Problem? Verdrehst du mir absichtlich die Worte? Wer sagt dass es hier um den versicherten Versand ging? Groupon hat mir empfohlen dass ich es zurückschicken soll, trotz der Tatsache, dass sich der Verkäufer nicht gemeldet hat, es war nie die Rede davon welche Versandart ich wähle.

      Klar hätte ich es versichert schicken können, habe ich aber nicht, da mir der Warenwert so schon niedrig genug erschien. Da ich zuvor nie was bei Groupon retourniert hatte bin ich davon ausgegangen dass mir einfach der Gutscheinwert erstattet wird und Groupon das mit seinem Partner klärt. Sie versuchen es, aber er meldet sich nicht bei ihnen. Was ist die Line?
    • Slev1nK
      Slev1nK
      Black
      Dabei seit: 13.12.2008 Beiträge: 4.546
      edit
    • fourtwenty420
      fourtwenty420
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2009 Beiträge: 1.469
      Original von NYCityboy
      Was ist die Line?
      Abhaken.

      Seriously, wegen 25 Bucks so nen Kopf machen?
      Wenn du denen noch an Karren fahren willst,
      schreib paar Schlechte Bewertungen in Shop-portalen
      oder wenn der Laden ein Siegel hat wie Trusted online
      shop etc wende dich an die jenigen die es vergeben.
      Aber mir wären die Peanuts den stress nicht Wert^^

      Gl und Beste Grüsse
      420
    • timl79111
      timl79111
      Bronze
      Dabei seit: 08.06.2006 Beiträge: 887
      Original von NYCityboy
      Wer liegt denn jetzt in der Beweispflicht dass die Schuhe angekommen sind? Die haben 25 Euro gekostet, darum hab ich auch auf einen versicherten Versand verzichtet, hätte sich ja nicht gelohnt.
      um dir diese frage zu beantworten: du.
    • b00nster
      b00nster
      Black
      Dabei seit: 19.04.2008 Beiträge: 698
      Original von timl79111
      Original von NYCityboy
      Wer liegt denn jetzt in der Beweispflicht dass die Schuhe angekommen sind? Die haben 25 Euro gekostet, darum hab ich auch auf einen versicherten Versand verzichtet, hätte sich ja nicht gelohnt.
      um dir diese frage zu beantworten: du.
      zum Vergleich: mit versichertem Versand: nicht du
    • NYCityboy
      NYCityboy
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2011 Beiträge: 3.587
      Okay, ich danke euch! Werde ich mir für das nächste Mal auf jeden Fall merken!

      Merkwürdigerweise ging gestern alles ziemlich schnell....hab dem Verkäufer eine letzte Frist gesetzt und geschrieben dass ich ansonsten persönlich vorbeikommen werde um das zu klären und 2 Stunden später hatte ich die Gutschrift...was die damals monatelang nicht gebacken bekommen haben. Angeblich wurde mir schon mal was bestätigt, aber ich bin mir ganz sicher dass das nicht der Fall war. Naja, verstehen muss ich das nicht mehr, hauptsache ich krieg mein Geld. =)
    • SirRector
      SirRector
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2007 Beiträge: 2.309
      hätte direkt mal eine klage gemacht wegen der 25€.
    • benny91
      benny91
      Bronze
      Dabei seit: 18.10.2009 Beiträge: 34
      verklage ihn bruder