lighte 5-bets

    • strikerp
      strikerp
      Gold
      Dabei seit: 25.07.2007 Beiträge: 2.186
      gegen 4bets preflop, vor allem in den blinds, habe ich obv. noch deutliche leaks

      gegen reresteals vom BU oder CO shove ich i.d.r. fast nur valuehände..
      oop 4bets callen ist denke ich auch nicht das wahre

      daher mal die frage, wie ihr auf lighte 4bets reagiert?
      wie schauen eure 5bet bluff ranges aus?

      gibts dazu guten content? wenn ja wäre ein link nice


      thx
  • 12 Antworten
    • Xenomystus
      Xenomystus
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 4.025
      kommt drauf an? limit? gegner? eigenes image?
      als standard ist es auf jeden fall ok gegen mehr oder weniger unknown erstmal keine bluffs zu haben und einfach nur die 5betbrokerange um etwas mehr valuehands zu erweitern... wenn man blufft dann nehme ich gerne was mit cardremovaleffect, also sowas wie ax oder evtl kq (falls ich das 3bette pre)
      wenn man gegen Gegner spielt von denen man einige light 4bets erwartet sollte man natürlich schon überlegen welche hände man preflop 3bettet und ggf. auch weniger 3betten...

      kompliziert wird es imo erst wenn man 200bb+deep ist... ich löse das dann meist indem ich weniger bzw sehr polarisiert 3bette um so seltener gegen agressive gegner in shitty spots zu kommen...
    • strikerp
      strikerp
      Gold
      Dabei seit: 25.07.2007 Beiträge: 2.186
      nl25 6max
      eigenes image:
      3b vs. steal ~16%
      ft4b after 3b ~80! :f_cool:

      danke erstmal

      ich 3bette natürlich deutlich tighter gegen villains die zu lighten 4bets neigen
      dennoch folde ich auch gegen unknowns imo zu viel auf 4bets, gebe unknown i.a. zu viel credit nach ner 4bet
      aber vor allem spieler die >75% auf nen resteal folden, bekommen von mir natürlich auf ne 4bet oft nen fold, obwohl mir bewusst ist, dass sie auf nen resteal mit ner 15 16% range wohl keine 75% einfach wegfolden
      kleine Axs sind momentan so fast die einzigen 5b bluffs in meiner range,
      KQ 3bette ich aus dem BB normalerweiße nicht..man steht damit halt auch extrem schlecht da, sollte die 5b gecallt werden


      weiterer input zum thema wäre top
    • stylus20
      stylus20
      Black
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 9.020
      mach einfach die mathematik für den spot und deine augen werden schmelzen.
    • strikerp
      strikerp
      Gold
      Dabei seit: 25.07.2007 Beiträge: 2.186
      Original von stylus20
      mach einfach die mathematik für den spot und deine augen werden schmelzen.
      ?(

      benötigte FE für ne autoprofit 5b? bekannt..
      benötigte equity gegen ne 5b callingrange für nen +ev push? bekannt
      oder meinst du die autprofit 4bet gegen mich? auch bewusst

      etwas ungenau dein kommentar..?
    • stylus20
      stylus20
      Black
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 9.020
      mein post war mit voller absicht so waage gehalten. es wird dir weiterhelfen wenn du selbst anfängst mit der FEQ formel und ranges/equitys rum zu spielen.
    • strikerp
      strikerp
      Gold
      Dabei seit: 25.07.2007 Beiträge: 2.186
      jo ist mir schon klar
      aber mir hilft es halt gegen unknown nicht weiter wenn ich z.b. weiß, dass ich für nen be push 45% fe (angenommen 30% eq gegen seine callingrange) benötige

      ich wollte einfach mal von euch hören, wie ihr mit der situation so umgeht..wie gesagt, die 80% ft4bet sind einfach ein mega leak, und außer, dass ich ab und an mal mit suited baby assen und mit ner weiteren valuerange pushen sollte, ist mir bis jetzt noch nichts nennenswertes eingefallen, um das leak etwas auszubessern

      würde mich daher über mehr infos freuen
    • stylus20
      stylus20
      Black
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 9.020
      müsstest halt auch mehr details geben .. was für stakes/seite spielst du? mit 30-40% FEQ kannst du im Prinzip bei jedem Gegner rechnen.
    • strikerp
      strikerp
      Gold
      Dabei seit: 25.07.2007 Beiträge: 2.186
      hauptsächlich stars zoom nl25 6max

      also mal grob gefragt, welche hände empfiehlst du zum bluff 5b pushen? mit kleinen pockets steht man bei nem call ja beispielweise meistens besser da, als mit Ax, hat allerdings keinen blocker
      wie schaut deine ungefähre valuerange gegen bekannte aggro spieler aus?

      würde halt gern etwas mehr zum thema lesen, input bekommen..habe mir klar schon selbst meine gedanken gemacht, aber es schadet ja nie, sich mehr mit dem thema zu befassen..und ich bin da ja wohl nicht der einzige hier, der über lighte 5bets nachdenkt^^
    • mnl1337
      mnl1337
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 13.01.2008 Beiträge: 15.462
      versteh dein problem nicht. einfach mehr 5betten bzw 4bets flatten oder weniger 3betten. oder einfach weiter so spielen, weil man die villains damit exploitet, weil sie zb kaum 4betbluffen. kann man als aussenstehender so genau nicht sagen was am besten ist
    • SonMokuh
      SonMokuh
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2010 Beiträge: 2.861
      Erstell dir einfach mal ne GTO Strategy und weich in die eine oder andere Richtung ab, je nachdem wie du villain einschätzt. Wenn du auf ne 4bet push or fold spielst, ist das recht einfach zu machen.
      Ich persönlich würde kleine pockets zum bluffen nehmen. Auf NL25 werden Hände wie JJ/TT gerade am BU auf ne 3bet eher gecallt denk ich, daher stehst du mit den pockets vermutlich besser da als mit A2-A5s. Aber das nimmt sich wohl nicht viel.
    • chrissie1993
      chrissie1993
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2008 Beiträge: 158
      Ab welchem 4bet Wert und Fvs5Bet Wert macht es denn Sinn eine erweiterte 5bet range zu haben?
      Ist natürlich nicht so klar, wegen sample und die stats sind ja im btn vs blind battle deutlich anders.

      Da der btn keinen Auto profit mit seiner 4bet haben soll, muss der BB mehr als 58% defenden und da man erstmal keine 4bet flatting range oop hat, muss man also mind. 42% seiner 3betting range auch 5betten, oder?

      Wenn der Gegner zu viel 4bettet und auf 5bets foldet können wir ihn durch eine erweiterte pushing range exploiten.

      Wie sieht denn hier ne GTO range aus?
    • SonMokuh
      SonMokuh
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2010 Beiträge: 2.861
      Wann ein 5bet bluffshove profitabel ist, kannst dir easy selber ausrechnen.
      Hier ein Beispiel mit 3bb open, 9bb 3bet, 23bb 4bet:

      33,5 * x + {(1-x) * [0,3 * (33,5 + 77) - (0,7 * 91)]}
      33,5 * x + (1-x) * (-30,55)
      33,5x - 30,55 + 30,55x
      x = 0,477

      33,5 * x bedeutet du gewinnst in x% der Fälle 33,5bb und zwar wenn villain 4bet/foldet.
      In 1-x % der Fälle callt dich villain. Dann hast du 30% Equity (natürlich abhängig von den ranges) mit deinen bluffs, d.h. du gewinnst in 30% der Fälle die 33,5bb deadmoney + villains restliche 77bb. In 70% der Fälle verlierst du deine zusätzlichen 91bb.
      => villain darf nur 47,7% 4bet bluffen.

      Die sizes gibt's wohl am häufigsten wenn Hero IP ist und villain UTG/MP, d.h. die 4bet valuerange sollte meistens QQ+/AK sein => 34 Kombinationen. Demnach darf er 65 Kombinationen 4betten und sollte nicht mehr als 31 bluffen. Das ist eine 4,9% range, wenn er mehr 4bettet werden die bluffs profitabel.


      BU vs BB (2BB open, 7BB 3bet, 16,5BB 4bet):
      Das kann man nicht pauschaul und genau berechnen, weil villains value 4bet range von deiner 3bet range abhängt. Je nachdem, ob villain am BU z.B. TT/JJ for value 4bettet, solltest du eher low pockets oder eher Axs bluffpushen. Natürlich auch wieder davon abhängig ob du es überhaupt 3betten willst.
      Ich nehm mal A2s vs JJ+/AK valuerange.

      Deadmoney nach 4bet: 24BB
      24 * x + {(1-x) * [0,3 * (24 + 83,5) - (0,7 * 93)]}
      24x + (1-x) * (-32,85)
      24x - 32,85 + 32,85x
      56,85x = 32,85
      x = 57,8%
      Villain darf nicht mehr als 57,8% seiner range 4bet/folden.

      Meine 'GTO' 3bet/5bet range aus den blinds sieht etwa so aus:
      99+/AQ+ 3bet/5bet sind 68 Kombinationen.

      Villains odds für die 4bet:
      7bb 3bet, 0,5bb SB, 2bb open = 9,5bb deadmoney
      16,5bb 4bet

      9,5 * x - (1-x) * 14,5
      9,5x -14,5 + 14,5x
      24x = 14,5
      x = 60,4%

      D.h. 68 Kombinationen entsprechen 39,6%, also können wir overall ~ 172 Kombinationen 3betten.
      Also etwa so: 99+, AQs+, KQs, J4s-J2s, T5s-T2s, 94s-92s, 84s-82s, 74s-72s, 63s-62s, 52s, AQo+, KQo, 98o
      Je weiter die 3bet range, desto weiter sollte die BU value 4bet range sein. Gegen meine Range ist JJ die Grenze und hat noch bissl mehr als 50% Equity. TT 4bet/call wär schon schlecht imo, aber natürlich trotzdem +EV.