Bluff 3-Bet SB vs Steal u. 4Bet Call ?

    • fraleb
      fraleb
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 2.761
      Ich mach mir gerade Gedanken darüber welche Hände ich im SB auf NL5 ZOOM in meine Bluff 3-Bet Range vs Stealposition nehmen sollte. Sind da eher kleine suited Aces oder Broadways geeignet ?
      Ich habe bisher eher zu Broadways tendiert ala KQ u. K9s+ dazu T9s u. 98s und 99-JJ
      Hintergrund ist, das wenn ich im SB loose 3Bete ist meist Dead Money vom BB mit im Pot und vs. Steal foldet halt auch oft.

      Falls ich ne 4Bet bekomme, kommt ein Call mit einer dieser Hände in Frage ?
  • 3 Antworten
    • AggroNitt
      AggroNitt
      Platin
      Dabei seit: 05.04.2011 Beiträge: 1.173
      Ich denke du solltest auf Nl5 garnicht so viel bluff 3betten, weil eh nicht gut gestealt wird und meist zu weit auf 3bets gecalled wird. Würde eher valulastig 3betten, ist aber natürlich auch Gegner abhängig. Wenn V >60% auf 3bets foldet solltest du halt super viel bluf3betten, ansonsten halt valuelastig in dem du dir überlegst ob V etwas schlechteres called. Wenn du glaubst das V mit QT und JQ auf 3bets called ist KQ natürlich eine bessere 3bet als Q9 oder sowas..

      Und nein wenn du eine 4bet bekommst kommt ein call aus dem Sb eigendlich nie in Frage
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.527
      Wenn du oop sitzt, solltest du kleine Ax oder Kx Hände vermeiden, weil du öfter mit nem Call rechnen musst. KQ würd ich auch nicht als Bluff 3-betten, sondern callen oder eben for Value 3-betten, was aber auf NL5 vermutlich nicht geht. Wenn du bluffen willst, sind die Hände am besten, mit denen du gerade nicht callen kannst, also sowas wie K9s oder A8s, Q9s, J9s, T8s usw.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Ab PLATIN-Status könnt ihr bei pokerschool2.0 die "Standard"-Ranges regulärer Spieler einsehen:

      http://de.pokerstrategy.com/strategy/bss/2252/1/ (und folgende)


      Auch mögliche 3-bRanges werden da betrachtet.

      Beispiel im SB:

      Gegen ein CO-Openraise

      3-Bet/Fold:
      ATs, A5s-A2s, KTs, QTs, J9s, T8s, 97s, 86s+, 76s, KJo (5%, #64)

      Gegen ein Openraise aus dem Button

      3-Bet/Fold:
      A9s, A5s-A2s, K9s, Q9s, J9s, T8s, 97s, 86s, 75s, 65s, KTo, QTo (6%, #76)


      Aber gerade die Verbindung von NL5 und Zoom sollte dich da tighter werden lassen.

      Du brauchst da deutlich weniger zu "balancen" und die Foldequity ist häufig nicht ausreichend hoch.

      Ansonsten auf die zwei Faktoren Card Removal (=>Broadways) und Playability (bspw. suited Connectors) achten.

      4-bets solltest du grundsätzlich nicht callen! ;)


      Gegenfrage: Wenn du JJ-99 3-bettest - was machst du dann bei einer 4-bet?