Stats Analys SH NL5

  • 10 Antworten
    • Valyrian
      Valyrian
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 24.193
      im Großen und Ganzen schaut das nicht so schlecht aus (für einen Anfänger) finde ich, vor allem postflop spielst du ganz gut.

      3 Dinge des preflop Spiels würde ich besonders bearbeiten:

      1. Das Verhältnis von VPIP und PFR ist nicht gut. Hier ist der Unterschied viel zu groß was heißt, dass du zu viel coldcallst.
      Wenn dein VPIP 17 ist sollte der PFR mindestens 15 sein.

      2. Insgesamt ist dein VPIP und dein PFR sehr niedrig für SH. Du kannst beide deutlich erhöhen indem du verstäkt blind stealing betreibst.
      Man kann als openraise vom BU deutlich über 60% haben (dann allerdings minraisen).
      Versuche also hier öfter die blinds zu klauen, insbesondere wenn du am CO oder BU bist und alle anderen gefoldet haben.
      Wenn du so nach und nach deine Stats auf sowas wie 22/20 oder 24/21 anheben kannst bist du in der Region die die profitabelste sein sollte.
      (Eine wichtige Warnung dazu: Wenn du bisher so tight bist preflop kannst du natürlich auch so aggressiv postflop spielen wie du es bisher machst. Wenn du aber am BU ne >50% Range openraist kannst du nicht postflop genauso aggressiv spielen wie mit einer 15% Range aus MP, weil du in der BU Range natürlich viel mehr schwache Hände drin hast.
      Diese viel größeren Ranges gut zu spielen ist schwer und erfordert viel Übung - daher ja nach und nach erweitern und eben genau gucken was so los ist und wo du vielleicht Schwierigkeiten bekommst.
      Denn in der Theorie ist ne >50% openraise Range am BU auf jeden Fall korrekt und das BEste, nur wenn man die in der Prxis nicht spielen kann und postflop damit viel Geld verliert ist es vielleicht cleverer erstmal weiter tight zu spielen.)

      3. Der 3bet Wert ist mit 4,5 relativ niedrig, was natürlich auch daran liegt, dass du lieber coldcallst als zu 3betten.
      Auch hier wieder: dreh es um und lass 3bets eher deine Stadardantwort sein anstatt zu callen, vor allem wenn du Position hast.
      Man kann locker doppelt so viel 3betten wie du es bisher machst, auf jeden Fall aber sollte man so auf 6-8% kommen, auch auf diesen stakes.
    • Jamaicash
      Jamaicash
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2009 Beiträge: 67
      erstmal Danke für deine Mühe.

      Das ich zu viel coldcalle habe ich mir schon fast gedacht und schon dabei dies zu ändern.

      Und die min raise steals vom BU werd ich mal versuchen in mein Spiel einzubauen.
      Allerdings habe ich da die Befürchtung dann noch öfters ge- 3bettet zuwerden.
      Ich selber z.B. 3 bette einen min raise oder einen 2,5 fachen raise schneller, als ein 3bb oder 3,5bb raise wenn der vom BU aus kommt. (liegt natürlich auch immer ein bisschen dran was für stats ich vom Gegner habe)
    • Valyrian
      Valyrian
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 24.193
      Wenn du am BU minraist müssen die blinds zusammengerechnet in mindestens 42% der Fälle gegenhalten, sonst macht du autoprofit.
      Gerade auf den kleinen stakes folden die Leute ihre blinds aber sehr, sehr oft und 3betten maximal 10% Ranges (meist weniger) - und sie müssten mindesten 20% 3bet im blind haben gegen so loose BU steals.
      Von daher ist das stealen an sich schon superprofitabel (und hast du besonders tighte blinds solltest du unbedingt JEDEN BU openminraisen.
      Gegen 3bets kannst du dann immernoch tight folden, insbesondere wenn sie halt so tight 3betten. Sollte wirklich jemand anfangen sehr aggressiv gegen dich zu 3betten kannst du weil die 3bet ja eher klein istr (6-7bb in der Regel) auch verstärkt callen IP.
      Wobei nochmal sei es gesagt: in >90% der Fälle sind die blinds zu tight und daher ist die korrekte Reaktion deinerseits: extrem viel billig stealen und gegen 3bets tight folden. Das nutzt beides aus, das zu häufige folden in den blinds und das zu seltene 3betten.
      Und nochmal zur Warnung: hast du z.B. einfach mal 85o am BU geopenraist und nen call bekommen und der Flop ist KQ3 oder so, dann spiel einfach c/f. Der Gewinn in der Hand kommt daher, wenn du KEINE calls preflop bekommst (oder halt den Flop gut triffst) was du keinesfalls machen darfst ist in diesen Situationen dann anfangen mit eben überhaupt nichts wilde bluffs zu fahren, das wäre fatal.

      gl :f_p:
    • Jamaicash
      Jamaicash
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2009 Beiträge: 67
      ok das klingt plausibel.
      Habe es jetzt mal ausprobiert und bis jetzt klappt das besser als erwartet (allerdings auch erst 1k hände gespielt) mal sehen wie es sich entwickelt.

      Zusätzliche habe ich jetzt angefangen kleine paare, kleine suited connectors oder und suited Asses in in EP und MP auch nur zu min raisen.
      Grund: Häufig wird halt einfach gefoldet und falls dann doch gecallt wird kann aus so einer Hand dann schnell ein verstecktes "Monster" werden. Verfehlt man den Flop und bekommt action kann man easy folden und spart jedes mal 1BB.
      Kommt preflop dann doch mal eine 3 Bet ist es meist auch ein easy fold (es sei denn die 3 Bet wird noch von 1 oder 2 weiteren Spielern gecallt dann neige ich auch dazu den Flop anzugucken.)
    • Valyrian
      Valyrian
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 24.193
      der letzte Punkt ist ne gute Adaption und sofern du damit durchkommst auch sehr sinnvoll.
      Auf NL5 sollte das quasi immer funktionieren, aber spätestens auf NL50 werden viele Regs merken was du da machst und dann deine kleinen openraises anfangen anzugreifen, also Vorsicht. ;)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Die Hauppunkte wurden genannt, da kann ich mich nur anschließen.

      Die Gap etwas kleiner werden lassen, etwas aggressiver und looser zu Werke gehen, auch bzw. gerade was die 3-betRange betrifft.

      Der Cbet Wert mit 77% ist an der Grenze, du solltest nicht zu viel cbetten, bzw. auch auf den Turn achten und dann konsequent weiterbarreln (aber eben in ausgesuchten Spots).

      Du callst 36% auf 3-bets und über 63% auf 4-bets? Eigentlich solltest du gar keine 4-bets callen.

      Mag sein dass das noch samplesize-bedingt ist, aber was/warum callst du denn auf 4-bets?

      Ansonsten kann ich nur empfehlen viele Hände in den Handbewertungsforen zu posten, da kann man noch direkter am Spiel arbeiten. ;)
    • Jamaicash
      Jamaicash
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2009 Beiträge: 67
      Gute frage womit ich 4 bets calle, hauptsächlich mit AKs, teilweise KK-JJ liegt halt dran wie deep ich gerade in dem moment bin.
      Ein anderer Grund warum der Wert so hoch ist, könnte sein das ich immer nur mit 40BB an den Tisch gehe und wenn ich dann auf meine 3 bet, eine 4 bet bekomme die dann schon meist mein all in ist(bzw. viele nach einer 3 bet direkt pushen), also ein call.

      Aber wieso sollte man gar keine 4 bets callen? Dann lieber direkt pushen (QQ-AA) oder wie soll ich das verstehen?

      Und im Handbewertngsforum werd ich auch mal vorbei schauen ;) aber meist seh ich die Fehler oder auch mal gute Sachen bei der Review selbst und erspar euch das dann. :P
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Original von Jamaicash
      Ein anderer Grund warum der Wert so hoch ist, könnte sein das ich immer nur mit 40BB an den Tisch gehe und wenn ich dann auf meine 3 bet, eine 4 bet bekomme die dann schon meist mein all in ist(bzw. viele nach einer 3 bet direkt pushen), also ein call.
      Das erklärt es - aber warum nur mit 40BB? :f_eek:

      Dann bist du hier im falschen Forenteil, wir spielen hier BigSTackStrategy was bedeutet immer mit mindestens 100BB am Tisch zu setzen.

      Das ganze Spiel beruht darauf mit 100BB zu spielen. Wenn du nur mit 40BB spielst bist du ein midstack, dann muss ich dir leider einen anderen Forenteil empfehlen.

      => http://de.pokerstrategy.com/forum/board.php?boardid=1520

      Ich kann mir nur unmöglich vorstellen dass du als Midstack mit solchen tighten Ranges irgendwas gewinnen kannst/wirst? ?(

      Ich kann nur empfehlen mit 100BB zu spielen und das evtl. nch fehlende Wissen bei uns zu erwerben! ;)


      [quote]Original von Jamaicash
      Aber wieso sollte man gar keine 4 bets callen? Dann lieber direkt pushen (QQ-AA) oder wie soll ich das verstehen?[quote]

      Wie gesagt, als Bigstack hast du auch Probleme da man nach einer 4-bet beinahe committet ist. Zudem ist deine Range ja total überschaubar, du sagst ja kk+/AK callst du auf 4-bets - das sagen deine Stats auch aus.

      Du gewinnst ja letztlich durch Fehler deiner Gegner! Gegen Midstacks kann man weniger Fehler machen, nur wenn ich deine Range kenne, kann ich auch keinen Fehler machen. ;)


      Original von Jamaicash
      Und im Handbewertngsforum werd ich auch mal vorbei schauen ;) aber meist seh ich die Fehler oder auch mal gute Sachen bei der Review selbst und erspar euch das dann. :P
      Würde mich freuen - move to 100BB! :D
    • Jamaicash
      Jamaicash
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2009 Beiträge: 67


      Ich kann mir nur unmöglich vorstellen dass du als Midstack mit solchen tighten Ranges irgendwas gewinnen kannst/wirst? ?(

      Ich kann nur empfehlen mit 100BB zu spielen und das evtl. nch fehlende Wissen bei uns zu erwerben! ;)

      Ja ich spiele midstack, wahrscheinlich nicht nach der Strategie die hier angeboten wird (sollt ich mir vlt mal angucken), da ich schon midstack spielte bevor es hier überhaupt Strategien darüber gab. Aber ich denke da hat jeder so seine eigenen Abweichungen oder Strategien. Und zz habe ich beim rush nl5 ca. 3bb/100 auf 70k Hände.

      Bei der bigstack habe ich immer preflop das Problem mit JJ,QQ und AKs was ich machen sollen, wenn ein unkown oder "fish" auf meine 3bet dann aufeinmal seine 100BB+ pusht oder auch einfach so first in pusht?! Bei meinem midstack ist es dann halt meist ein easy call aber als bigstack?
      (Wahrscheinlich wird das auf höheren limits nicht so häufig passieren aber auf Rush NL5 sieht man das schon noch recht häufig)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Wenn du MSS spielen möchtest, hast du ja auch ausreichend Angebote bei uns. ;)

      Nur die "Probleme", die du als Bigstack ansprichst - die haben andere Spieler ja auch. ;)

      Du kannst aber bei uns lernen mit diesen Sachen besser umzugehen als deine Gegner.

      Dem kannst du doch mal eine Chance geben. ;)