3way All in

    • efkay
      efkay
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 3.673
      Hier mal bei meiner Analyse was gefunden was ich nicht so richtig nach vollziehen kann. Wir spielen ein Stars 45er und sind noch nicht am FT also im ChipEV Mode



      Die Ranges sind erstmal standardranges aus SNGWiz allerdings sind die Nashranges recht ähnlich:

      HoldemResources Nash Results

      Ich wundere mich weil ich gegen den reinen 7BB shove von UTG keinen Oddscall habe. Dachte zuerst dann werden die odds anscheinend besser durch den UTG+3 shove aber ich brauche 32% avg EQ und ich habe gegen 20% + 40% Range mit K8s nur 28,5% EQ.

      wundert mich auch das SNGWiz und HR.net vorschlagen mit einer größeren Range als die von UTG, der mich ja immerhin knapp covered, broke zu gehen und zu busten ?(

      explain please
  • 8 Antworten
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Hey,
      Ich weiss nicht, ob ich deine Frage richtig verstanden hab. Meinst du, dass du ohne den shortie nicht overcallen solltest, aber mit ihm schon? Deine Rechnung wäre dahingegehend zu ungenau, da du nicht nach side- und mainpot gesplittet hast. Wenn das die Frage nicht beantwortet, kannst du sie ja nochmal konkreter stellen.
      Gruss DasWodka
    • efkay
      efkay
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 3.673
      Wieso ist das hier ein call?
    • Findblisch
      Findblisch
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2013 Beiträge: 1.213
      Original von efkay
      Wieso ist das hier ein call?
      Zunächst mal hast du im Chip-mode immer eine weitere Callrange als die shovingrange, weil es ja deadmoney im Pot gibt durch Antes und Blind. daher brauchst du immer etwas weniger EQ als der shover und kannst einige schwächere Hände callen die "ok" performen gegen seine Range.


      Was das konkrete Handproblem angeht, gibt es mehere Faktoren.

      Zum einen müssen wir zwischen Main und Sidepot unterscheiden und dann müssen wir die Range des zweiten Shovers auf unsere EQ des Sidepots anwenden.

      Leider gibt es wohl kein Programm was dafür so für sich gesehen ein Ergebnis liefert, was die Analyse zu Fuß wohl unmöglich macht.


      Im Prinzip bringt der zweite Shover halt nicht nur zusätzliches Geld in den Pot sondern er kann auch deine EQ auf den Sidepot erhöhen.

      Ein einfaches Beispiel:

      Jemand shoved AKs und du callst mit QQ dann bist du 54:46 vorne.

      Wenn jetzt noch ein zweiter Spieler mit AK einsteigt verbessern sich natürlich zum einen deine Pot Odds, aber auch deine EQ steigt auf 59%.

      Dies kann halt auch auf Ranges gesehen passieren und das wird hier wohl der Fall sein.

      Der zweite Shover wird indirekt deine EQ auf den Sidepot erhöhen, dazu die besseren Odds auf den Mainpot und somit wird das ein Call was allein vs UTG vorher keiner war.
    • efkay
      efkay
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 3.673
      Original von Findblisch
      Original von efkay
      Wieso ist das hier ein call?
      Dies kann halt auch auf Ranges gesehen passieren und das wird hier wohl der Fall sein.
      Original von efkay
      Dachte zuerst dann werden die odds anscheinend besser durch den UTG+3 shove aber ich brauche 32% avg EQ und ich habe gegen 20% + 40% Range mit K8s nur 28,5% EQ.
      soll heissen es ist immer noch kein oddscall, auch nicht mit dem 2nd shove
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Findblisch hat es schon gut zusammengefasst.
      Dein Fehler liegt dadrinne, dass du eine avg EQ benutzt. Das geht nicht, sondern du musst einmal die Equity 3way für den mainpot berechnen und welche odds du für den bekommst (ca 970/(1770*3+SB+antee)) und dann seperat den sidepot.
      Die odds für den sidepot sind so gut, was bewirkt, dass durch den shortie, du noch weiter callen kannst.

      Wurde dein Problem durch diesen Beitrag klar? Hatte grad nicht so viel Zeit und wenn noch etwas unklar ist, könnte ich es später nochmal genauer beschreiben.
    • Findblisch
      Findblisch
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2013 Beiträge: 1.213
      du musst insgesamt 4364 Chips callen

      Der Mainpot ist dann 5190 Chips
      Der Sidepot ist 6938 Chips.


      Deine EQ auf den Mainpot ist 28,5% (Deine Angabe)

      daher bekommst du aus dem Mainpot: 5190*0,285= 1479 Chips


      du müsstest nun also aus dem Sidepot: 4364-1479 = 2885 Chips holen damit der Call BE wird.


      Daher brauchst du auf den Sidepot:

      2885/6938 = 0,4158 ~ 41,6% EQ.

      Gegen eine 20% Range hast du etwa 37,9% EQ.

      Daher "eigentlich" nicht genug. Nun kann es aber wie oben beschrieben sein, dass deine EQ auf den Sidepot sich durch das AI des zweiten Spielers erhöht.

      Allerdings weiß ich nicht, ob es ein Tool dafür gibt.


      Sieht in diesem Fall dann halt so aus (wenn deine EQ ANgabe geben beide Ranges stimmt, habe das jetzt nicht geprüft), als dass das zweite AI deine EQ auf den Sidepot erhöht, wenn das Programm recht hat.
    • efkay
      efkay
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 3.673
      Ok, jetzt habe ich mal die einzelnen pots und equitys berechnet und sehe das ich den oddscall gegen utg only gar nicht so klar fand aber es ist ein knapper oddscall:

      Gegen utg only bei 20% range brauche ich ~40% für nen call wenn man den shortstack aus dem pot subtrahiert. Zu meiner überraschung sehe ich gerade das ich die habe. Ich stove selber gerade am ipad per pokercruncher, wäre echt gut wenn ihr auch mal stoven würdet zur absicherung.

      das ich die 40% range vom shorty crushe und nen easy oddscall hätte brauche ich nicht zu stoven.

      Ich dachte eher K8s gegen eine 20% range ist bei 6.5BB eher ein fold. Das wir da 40% haben hätte ich nicht gedacht. Deswegen habe ich so gerätselt wie der shorty so einen einfluss da haben soll. Ist aber wohl auch ohne den shorty ein call.
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684

             Equity     Win     Tie
      MP2    60.50%  59.62%   0.88% { 22+, A2s+, K9s+, Q9s+, J9s+, A8o+, KTo+, QJo, JTo }
      MP3    39.50%  38.62%   0.88% { K8s }