Hoettinger

    • Hoettinger
      Hoettinger
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2008 Beiträge: 98
      Hallo liebe Poker-Community,

      meine Name ist Christian, bin 24 Jahre alt und spiele eigentlich seit mehreren Jahren Poker. Fakt ist jedoch, dass ich nicht viel Erfahrung im Online-Cashgame gesammelt habe, weil ich meistens SnGs oder MTTs gespielt habe. Da ich nun mein 5. Semester in Management, Communications & IT antrete, welches ich in Form eines Auslandssemesters auf Bali absolviere, habe ich meiner Meinung nach genug Zeit mich nebenbei mit dem Thema Cashgame zu befassen. Ich werde mein Studium und sonstige Aktivitäten natürlich nicht zu Kurz kommen lassen, so dass meinen Zielen wie dem Fertigstellen meiner Bachelorarbeit und dem einen oder anderen Surfkurs nichts im Wege steht.

      Das System mit dem Kurs, sprich eine Mischung aus Artikeln, Videos und Hausaufgaben finde ich sehr interessant. Ich freue mich, meine Fortschritte und sonstiges mit euch teilen zu können und hoffe, dass ich nicht zu viel durcheinander bringen werde.

      Viel Spass beim Lesen und jetzt schon ein Dankeschön an die Coaches, die mich kontrollieren werden :P
  • 3 Antworten
    • Hoettinger
      Hoettinger
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2008 Beiträge: 98
      Lektion 1 - Hausaufgaben:

      Aus welchen Gründen spielst du Poker?

      Weil ich mich gerne gegen andere Spieler durchsetze, dafür die entsprechenden Strategien und Mittel benötige, die nicht jeder fähig ist zu lernen und umzusetzen. Ein weiterer Grund ist, dass man in diesem "System" auf- und absteigen kann, sprich man wirklich einer Leiter hochklettern kann, wie in einem Job im wahren Leben. Je mehr Zeit man investiert, desto besser sollte man werden und desto mehr Geld kann man damit verdienen.

      Was sind deine Schwächen beim Poker?

      Puh - wie gesagt, habe ich nicht oft Cashgame gespielt, aber meine Schwäche ist sicherlich, dass ich zu wenig im Holdem-Manager reviewe. Ich werde mich anfangs genau an das Starting-Hands-Chart halten und hoffe, dass ich mir passende Postflop-Skills so schnell wie möglich aneignen werde. Ebenfalls ein Leak ist, dass ich nach einer gewissen Zeit zu viel praktisch und somit zu wenig theoretisch arbeite. Dies sollte jedoch mit diesem Kurs kein Problem mehr sein.

      Was heißt es, tight-aggressive zu spielen?

      Kurz gesagt bedeutet dies, dass man nur wenige Hände preflop spielt und diese dann durch betten und raisen passend verteidigt. Man verdient somit sein Geld damit, dass andere Spieler, welche meinen schlechtere Hände spielen zu müssen, Fehler begehen...
    • Hoettinger
      Hoettinger
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2008 Beiträge: 98
      Ich habe bereits Lektion 2 und 3 angesehen. Ebenfalls habe ich in die Videos von Hasenbraten "Crushing NL50" reingeschnuppert.
      An dieser Stelle denke ich mir allerdings, dass ich, bevor ich auf NL5 aufsteige das SHC 100% in meinem Kopf haben will...
      Sprich ich werde vorerst an den Pokertischen spielen bis ich merke, dass ich nicht mehr nebenbei nachsehen muss, wie man welche Hand in dieser Situation spielt.

      Ich habe derzeit 1100 Hände gespielt und dabei 5,7BB/100. Gestern Abend war die Session leider nicht so toll, sonst wär der Wert etwas höher :)
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi, willkommen im Kurs.

      Wenn du eher aus der SNG, Turnierrichtung kommst, dann ist das recht klar, dass du noch relativ wenig Postfloperfahrung hast, ich kann dir da nur unsere Handbewertungsforen ans Herz legen, da wirst du einfach sehr schnell sehr viel über das Postflopgame lernen.

      Die Antwort zur Frage 3 sieht auch gut aus.

      Und zu den 5,7 BB / 100. Die sind schon sehr gut, auf lange Sicht wirst du diese Winrate wohl nicht halten können. 1100 Hände ist ja bisher auch noch eine sehr kleine Samplesize.

      Auf jeden Fall wünsche ich dir weiterhin viel Spaß im Kurs.