Hey. Wie der Titel schon verrät, interessiert mich die Frage, ob hier jemand von Zeit zu Zeit ne Equilibriumstrategie im HU CG spielt und wenn ja, wie er/sie das macht, also wieviel von der Defendingrange auf ne 3-Bet geflattet wird und wieviel ge4-bettet wird. Ich openraise 100% meiner Range und da nach Equilibrium zu defenden ist zwar theoretisch einfach, nur in der Praxis nicht so sehr, weil ich viele Schrotthände weiterspielen müsste. Ich hab das bei 6max so gehandhabt, dass ich 1/3 der Defendingrange ge4-bettet und 2/3 geflattet habe, was aufgrund der tighteren Ranges ziemlich easy war bzw. ist. Das erscheint mir im HU nicht so zu sein. So spiel ich im HU natürlich nicht, mich würde nur grundsätzlich interessieren, ob das mal jemand ausprobiert hat und damit zurecht kam bzw. kommt.