Xvidia

    • Xvidia
      Xvidia
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2013 Beiträge: 25
      Hallo liebe Poker-Community,

      Mein Name ist Christopher, bin 19 Jahre und besuche eine Fachoberschule und mach zurzeit mein Fachabitur.

      Frage 1: Erste Berührungen mit Poker hatte ich vor ca. 2 Jahren, wie die meisten mit kleinen Pokerrunden mit dem Freundeskreis. Seit kurzem fasziniert mich Tatsache, dass man es mit Können mit Strategie spielen kann und somit Profit zu machen und möchte mir das nötige Wissen aneignen mich am Onlinepoker versuchen.


      Frage 2: Meine Schwächen liegen größtenteils im Postflopspiel. Ich geh zu oft in den Showdown, glaube meinen Gegner nicht, will einfach sehen und kann marginale Händen nicht weglegen.

      Frage 3: Es heißt nur ausgewählte Hände zu spielen und somit meist mit der besseren Hand gegen seinen Gegner zu spielen und aggressiv Geld vom Gegner in den Pot zu bekommen.
  • 10 Antworten
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi Christopher, willkommen im Kurs.

      Für dein Postflopspiel möchte ich dir vor allem empfehlen dich aktiv in unseren Handbewertungsforen zu beteiligen. Dort kannst du aus den Analysen deiner Hände, sowie aus den Diskussionen zu Händen von anderen sehr viel lernen und dein Spiel wird sich sehr schnell verbessern.

      Bei Frage 3 ist mir deine Antwort ein Wenig zu knapp. Kannst du vielleicht nochmal etwas genauer erklären, warum unser Spielstil Erfolg hat? Kleiner Tipp, ist liegt nicht nur daran, dass wir meist die bessere Hand haben.
    • Xvidia
      Xvidia
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2013 Beiträge: 25
      Wir versuchen mit wenigen ausgewählten Händen zu spielen (15%) und mit aggresivem Spiel den Gegner unter Druck zu setzen um ihn falsche Entscheidungen treffen zu lassen.
    • Xvidia
      Xvidia
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2013 Beiträge: 25
      Lektion 2:

      Frage 1: In late position, wenn alle ausgestiegen sind würde ich viel mehr Hände( wie Ax, suited Kx oder suited 1 Gaper) spielen, um die Blinds zu klauen. Kleine Pocketpaare 55+ würd ich ab middle position auch erhöhen statt nur zu limpen. Zudem würd ich aufgrund besserer potodds, wenn viele limpen auch mehr Hände limpen, wie z.B. suited 1Gaper, offsuited Bildkarten, um den Flop billig zu sehen.

      Das SHC ist im allgemeinen ein gute Grundlage für das Preflopspiel, ist jedoch viel zu grob gegliedert. Es ist lange nicht perfekt und muss verfeinert werden um seinen EV zu maximieren. Man kann z.B. AQs nicht wie ATo spielen. Zudem geht es nicht auf auf bestimmte Situationen ein, wie der Spielstil des Gegners, wie groß die Stacks sind, wieviele Gegner haben gecallt bzw. geraist.

      Frage 2: Link

      Frage 3: Equity 46.32%
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      So, Lektion 2 gefällt mir sehr gut. Das, was du zum SHC sagst, wären auch meine Kritikpunkte daran. Und ich sehe da entsprechend viel Potential, wenn man diese Punkte verbessert.

      Frage 2:
      Die Hand ist relativ klar denke ich, hier geht es einfach Preflop in die Mitte gegen den Shorty.

      Frage 3:
      Das passt.

      Viel Spaß bei Lektion 3.
    • Xvidia
      Xvidia
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2013 Beiträge: 25
      Frage 1: Preflop: 50,78% Am Flop: 26,46%


      Frage 2: Ich würde aufgrund der Potodds 91:22 (ca. 4,1:1) callen um am River evtl. meinen Flushdraw zu vervollständigen. Würden die Potodds nicht ausreichen würd ich noch mit guten Implied Potodds rechnen, da der Button eine sehr starke Hand zu haben scheint und ca. hälfte des Riverpots noch callen wird. Somit wären die Implied Potodds 147:22 (ca 6,6:1) und man würde hier sehr profitabel callen.
      Wenn ich am River meinen Flush komplettiere, würde ich b/push spielen. Ausgenommen 3 :club: oder 6 :club: würde kommen dann b/f.
      Sonst ganz klar c/f.

      Frage 3: Klick
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Frage 1:
      Das passt.

      Frage 2:
      Das was du schreibst ist okay, allerdings fehlt mir ein wenig eine Einschätzung, welche Potodds wir für einen Call brauchen und mit wie vielen Outs wir rechnen.

      Frage 3:
      Das ist vom Gegner halt eine Typische Line, die er mit den Nuts spielt. Aber unsere Hand ist schon sehr stark, ich denke da kommt man nicht raus.
    • Xvidia
      Xvidia
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2013 Beiträge: 25
      Wir haben 9 Outs auf den Flush, das entspricht Odds von 4:1. Die Outs der Overcards können wir nicht zählen, da Villian wahrscheinlich eine Straße getroffen hat und somit bringt uns der Draw auf ein Toppair nichts.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Haben wir immer 9 Outs, oder gibt es auch Situationen, in denen wir zwar den Flush treffen, aber dennoch nicht die beste Hand haben?
    • Xvidia
      Xvidia
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2013 Beiträge: 25
      Streng genommen haben wir 7outs da wir 3 :club: und 6 :club: discounten müssen, da villian ein Full House haben könnte.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Ja, Streng genommen ist das falsch :P .

      Du müsstest sagen, gegen Sets haben wir 7 Outs, aber nicht gegen die Gesamtrange des Gegners. In dieser sind ja auch Hände wie Straights oder ähnliches.

      Also, wir haben gegen Sets 7 Outs und gegen andere Hände 9 Outs. Von daher würde ich hier vorschlagen, dass wir mit 8 Outs rechnen. Dabei reichen die Potodds knapp nicht um zu callen. Also müssen wir schon die Implied Odds bemühen.

      Wir brauchen also 5:1 Potodds, bekommen aber nur etwas mehr als 4:1. Wie viel Geld müssen wir also mindestens am River durchschnittlich gewinnen um einen +EV call zu haben?


      Wenn du willst, kannst du auch die nächste Lektion schon beginnen ;) .