D3 - Reaper of Souls

  • 2037 Antworten
    • Philey
      Philey
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2008 Beiträge: 2.155
      Original von spanishpoker


      Was muss sich grundlegend ändern?

      so einiges obv.

      Für mich wäre eine komplette Überarbeitung des (in dieser Form lächerlichen) Multiplayer das wichtigste.

      Ausserdem sollte man nochmal über das Skill- und Levelsystem nachdenken. Das von D2 war halt einfach besser. Solche grundlegenden Änderungen werden aber wohl leider nicht kommen.
    • Zeratulio
      Zeratulio
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2010 Beiträge: 7.300
      Zweite Währung die Gold praktisch wertlos macht, höhere Levelgrenze und entsprechend Items mit höherem ilvl - so dass alle wieder in etwa bei 0 anfangen :]
    • frank2104
      frank2104
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2007 Beiträge: 1.169
      Jedes Equipment muss beim Anlegen an den Char gebunden werden. Sonst wird die Inflation nicht besser wenn es neue Itemlevels gibt
    • Knochenfabrik
      Knochenfabrik
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 1.269
      Original von spanishpoker

      Was muss sich grundlegend ändern?

      path of exile nehmen und in diablo umbenennen. das wäre die einzige chance von blizzard ;-)
    • Starfighter99
      Starfighter99
      Platin
      Dabei seit: 04.04.2011 Beiträge: 4.410
      Das wird D2. 2.0.

      Schätz ich mal, nach der bisherigen Entwicklung.

      Fast alles was NEU und COOL war in den Augen der Entwickler wurde über den Haufen geworfen inklusive Lead-Designer Jay Wilson. Dann wurden einfach alte D2 Elemente eingefügt weil keiner wusste was man machen soll ( Blizzard North mit samt den Leuten hätte man wohl besser nicht in die Wüste geschickt).

      Der Knaller wäre, wenn das neue Itemsystem nur mit Addon für die PC-Version verfügbar sein wird.

      Ich hoffe zwar seit Realease, dass das Spiel noch die Kurve kriegt, aber so recht glauben tu ich es nicht.
    • spanishpoker
      spanishpoker
      Bronze
      Dabei seit: 17.06.2007 Beiträge: 1.665
      Wenn das Levelcap erhöht wird (was ich nicht glaube) - wird es auch items mit höherem ilvl geben.

      Aber es wurde ja bereits gesagt, dass das itemization geändert wird. Heisst, dass wenn n legendary droppt, man sich eigentlich sicher sein kann, dass es "gut" ist. Und rares sollen auch weniger, aber dafür bessere, droppen.

      Bin sehr gespannt :)
    • spanishpoker
      spanishpoker
      Bronze
      Dabei seit: 17.06.2007 Beiträge: 1.665
      btw

      http://www.usk.de/titelsuche/aktuell-geprueft/

      also ziemlich sicher morgen :)
    • Starfighter99
      Starfighter99
      Platin
      Dabei seit: 04.04.2011 Beiträge: 4.410
      Original von frank2104
      Jedes Equipment muss beim Anlegen an den Char gebunden werden. Sonst wird die Inflation nicht besser wenn es neue Itemlevels gibt

      Diese Forderung les ich sehr oft.

      Das Spiel was du suchst heißt World of Warcraft.

      Items handeln/tauschen ist doch ein Kernpunkt von Hack`n Slay Games. Ebenso ist die Inflation gut für die Spieler.
      Außer du willst Geld machen, was ich nicht hoffe.
      Sich mit Bots anzulegen ist keine gute Idee.
    • frank2104
      frank2104
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2007 Beiträge: 1.169
      Original von Starfighter99
      Original von frank2104
      Jedes Equipment muss beim Anlegen an den Char gebunden werden. Sonst wird die Inflation nicht besser wenn es neue Itemlevels gibt

      Diese Forderung les ich sehr oft.

      Das Spiel was du suchst heißt World of Warcraft.

      Items handeln/tauschen ist doch ein Kernpunkt von Hack`n Slay Games. Ebenso ist die Inflation gut für die Spieler.
      Außer du willst Geld machen, was ich nicht hoffe.
      Sich mit Bots anzulegen ist keine gute Idee.
      Da haben wir einen unterschiedlichen Ansatz, ich möchte Monster plätten und mich freuen wenn ich ein gutes Item finde. Handelssimulationen sind ok, aber dafür brauch ich kein D3.
      D3 habe ich am Anfang echt viel gezockt, dann weggelegt als es tot generft war und dann mit der Einführung der Monsterlevel nochmal kurz angefangen und es ist langweilig. Man geht ins AH und stattet sich den Char so aus wie man es durch farmen niemals könnte (auch ohne Echtgeld) geht dann ins Forum und beschwert sich dass nix droppt.
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.429
      Sorry, aber das items system von d2 war einfach ähnlich mies. Im endgame sind alle nur mit dem gleichen equip rumgelaufen. Dazu gab es tausend bots der pvpler, die den ganzen tag baalruns gemacht haben. Dann gabs noch die ganzen duperunen, usw.

      Bei d3 hat man die sache einfach nur vereinfacht, da es ne gemeinsame plattform mit dem AH gab, die die ganzen trades beschleunigt hat, da man nicht über den channel oder im forum suchen musste, was tage lang dauern konnte.

      Die einzige scheisse war eigentlich die sache mit der währung gold und geld, da man so nicht einfach alles resetten konnte. Selbst wenn man jetzt ne laddern einführen würde, gäbe es das ah immer noch und die super items würden sofort von den reichsten gekauft werden. Diese hätten dann wieder nen großen vorteil.

      Mir hat d3 trotzdem spaß gemacht, obwohl man viele hätte besser machen können.
    • Coletrader
      Coletrader
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2008 Beiträge: 2.164
      Original von Zeratulio
      Zweite Währung die Gold praktisch wertlos macht, höhere Levelgrenze und entsprechend Items mit höherem ilvl - so dass alle wieder in etwa bei 0 anfangen :]
      # This
    • Quabbe
      Quabbe
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2007 Beiträge: 2.883
      Mit dem AH verhält es sich wie mit allem Überfluss in unserer Gesellschaft. Je höher die Verfügbarkeit, umso geringer der Reiz. Und der Reiz des Itemfindens bestimmt in einem Spiel wie Diablo nunmal über den Spielspaß. Ergo, das AH muss komplett überarbeitet werden. Restriktiver, eventuell mit bestimmten Schikanen versehen. Es ändert sich rein gar nichts, wenn an der "Itemization" geschraubt wird. Dann mag man zwar Items finden, die auch mal nützlich sind, aber diese Art von Items wird man dann genauso im AH für 'nen Appel und ein Ei finden und lediglich die Qualitätsspirale verschiebt sich.

      Bei D2 gab es das Problem nicht. Nützliche Items wie Shakos, bestimmte Rohlinge und natürlich Runen konnten ihren Wert lange stabil halten und waren beim Droppen immer für einen Herzklopfer gut. Die meisten Spieler hatten schlicht keine Lust, sich für jedes Crapitem stundenlang in den Tradechannel zu stellen oder einen aufwendigen Post im Tradeforum zu verfassen. Das Resultat waren unendlich viele Mulechars, auf denen unendlich viele Items angesammelt wurden, die in D3 schlicht zu Spottpreisen im AH gelandet wären. Und dieses Überangebot führte doch letztlich zu dem ganzen Unmut in D3.

      Aber das wussten die Leute bei Blizzard auch schon zu Release. Die Auktionslaufzeit von 48h und die Tatsache, dass sich Auktionen nach 5 Minuten nicht mehr abbrechen ließen, haben damals sicherlich zu einem künstlich verknappten Angebot im AH geführt. Wenn die Slots belegt waren, hat man sich dreimal überlegt, ob man seine Schrottitems zu Mondpreisen einstellt. Und das war sicherlich auch so gewollt.

      Wenn es nach mir ginge, kämen diese Schikanen zurück, aber in verschärfter Form. Nicht mehr als 1-2 Items gleichzeitig einstellbar und keine bequeme Vergleichsfunktion mehr. Dann würden mäßige bis gute Items endlich wieder auf Mules landen oder in der eigenen Freundesliste herumgereicht werden, statt für Goldbeträge im AH verramscht zu werden, die man in einer Minute zusammengefarmt hat. Gleichzeitig hätte man wieder einen Grund zur Freude, wenn mal eine non-highend aber trotzdem brauchbare EF dropt.

      Wobei hier wohl ein weiterer Punkt zum Tragen kommt, der durch AH-Restriktionen nicht ausgebügelt werden kann. Es gibt in D3 zum jetzigen Zeitpunkt keinen wirklichen Anreiz zu twinken. Jeder Char kann alles, Spezialisierung Fehlanzeige. Es gibt auch nur ein einziges Farmgebiet: überall. In D2 gab es dutzende Spezis. Angefangen bei reinen Partychars wie der Tele-Sorc, dem BO-Barb oder der Last Hit-Java, über Farm-Chars mit vornehmlich itemunabhängigen Kill-Skills und vollgestopft mit MF-Items bis hin zu Fun-Chars wie dem Dual-Dreamer. Nicht zu vergessen natürlich die übermächtigen Allrounder Hammerdin und Infinitysorc. Und alle brauchten sie individuelles Equip, waren dafür aber bis auf wenige Ausnahmen wie den Dreamer schon für kleines Geld top ausgestattet. Dem Perfektionismus waren aber keine Grenzen gesetzt.

      In D3 gimpt man sich nur selber, wenn man neben seinem Main noch einen Twink auf ein vernünftiges Level bringen will. Für qualitativ minderwertige Items gibt es kaum einen Nutzen. Schade ist das.
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.429
      In d2 gabs auch zu 95% schrottitems, die kein schwein gebraucht hat, bzw nur im early game, wo sie wenigstens auch mal dropten..
    • Talmar
      Talmar
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2006 Beiträge: 3.446
      kein ah -> ps3 version.)

      ich fand das system bei d2 gut. klar rannte am ende jeder mit high end eq und eben gleichem eq rum, aber why not? das "endgame" war bei d2 halt von der community selbst gestaltetes pvp in form der duellliga, sogar balanced.
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.429
      Wenn bei d2 ne geile rune gedropt is, ging mir direkt die rosette auf. Das warn noch zeiten..
    • Mephisto87
      Mephisto87
      Black
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 4.176
      vlt pring mir mein para level 99 dann endlich mal was. atm is diablo3 einfach abartig langweilig das ich es noch nicht mal auf 100 schaffe :/
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.429
      Die meisten skills sind einfach mal sowas von unbrauchbar. Die fledermäuse vom wd rocken im nahkampf alles weg, aber wehe da kommen mal fernkämpfer..
      Eigentlich ziemlich schade, dass man nur so wenige einsetzen kann :/
    • frank2104
      frank2104
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2007 Beiträge: 1.169
      Original von bibersuperstar
      Die meisten skills sind einfach mal sowas von unbrauchbar. Die fledermäuse vom wd rocken im nahkampf alles weg, aber wehe da kommen mal fernkämpfer..
      Eigentlich ziemlich schade, dass man nur so wenige einsetzen kann :/
      Da hast du sowas von recht, allein z.B. die Spinnenkönigin sieht so cool aus, bringt nur leider nix. Die Viecher bringen es auch nicht wirklich. Deshalb ist Fledermaus jetzt so verbreitet wie am Anfang Splitter/Bärchen und es gibt immer noch keine Vielfalt in den Builds
    • spanishpoker
      spanishpoker
      Bronze
      Dabei seit: 17.06.2007 Beiträge: 1.665
      Gleich ist es soweit !

      Ich bin heiß wie Frittenfett :D

      http://www.eurogamer.net/articles/2013-08-21-live-blizzard-gamescom-conference

      10:40Martin RobinsonAnd a whole new act is in as well.
      10:39Martin RobinsonA new hero, the Crusader. That's who we saw in the cinematic.