Unterschied "Zoom" zu "normalen" Tischen?

  • 6 Antworten
    • 10playmaker10
      10playmaker10
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2011 Beiträge: 2.082
      in der regel wirst du wahrscheinlich eine bessere winrate haben an den normalen tischen da du dort nunmal gegen andere spieler direkt spielst und die fische auch am tisch sitzen und nicht weg können.

      spieler können einfach mehr fehler an normalen tischen machen als an zoom tischen wo sie schnell weg folden können,zwischen den spielern gibt es da keinen unterschied du triffst die gleichen an den normalen tischen und an den zoom tischen.

      zoom poker ist gut um breakeven zu grinden wenn die tendenz nach oben geht umso besser aber dafür braucht es ein absolutes soldies abc game sobald man von a game in sein b game fällt wird es schon schwierig da de geschwindigkeit doch höher ist und man im b game nunmal nicht mehr im a game modus spielt,was man ja auch irgendwie an den normalen tischen so ist.

      mir kommt es vor als ob die spieler an den normalen tischen mehr in die hand eingehen und etwas besser spielen können dadurch das der quick fold button nicht da ist,aber wenn ich dann sehe wie jemand einen sq called mit a 2 board k 2 9 10 9 und das dann für 100 bb runtercallt so sieht es wieder anders aus.

      ab nl100 nl200 würde ich kein zoom poker mehr spielen und mehr nach spielbaren tischen suchen aber dazu muß man erstmal die roll haben.
    • SonMokuh
      SonMokuh
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2010 Beiträge: 2.861
      Bei den Fischen merkt man einen klaren Unterschied. Es gibt fast keine üblen whales mehr, die 80/20 oder sowas spielen, weil sie quickfolden können und direkt ne neue Hand kriegen. Trotzdem sind es natürlich noch Fische die die selben Fehler machen wie andere Fische auch.

      Bei den Regs kann ich's nicht so gut beurteilen, ich kenn die Pokerstars Regs nur von Zoom. Gerade auf NL25 und NL50 laufen aber welche rum die total am Rad drehen. Es gibt welche die können einfach nicht auf 4bets folden, andere min5bet bluffen für 100bb und folden auf nen shove, obwohl sie fast alles oddscallen müssten. Manche 3betten wie die gestörten ohne den Blick für solide Frequenzen usw.
      Meiner Meinung nach werden die fehlenden whales durch die bekloppten Regs überkompensiert, gerade auf NL25 und NL50.
      Ich hab allerdings auf stars nie was anderes als Zoom gespielt und vorher auf anderen Seiten 6max ringgames. Also vielleicht ist das auf Stars ja normal. Meine NL25/50 Erfahrung auf anderen Seiten war jedenfalls nitpoker vom feinsten :D
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von SonMokuh
      Bei den Fischen merkt man einen klaren Unterschied. Es gibt fast keine üblen whales mehr, die 80/20 oder sowas spielen, weil sie quickfolden können und direkt ne neue Hand kriegen. Trotzdem sind es natürlich noch Fische die die selben Fehler machen wie andere Fische auch.
      Das ist einer der Hauptpunkte.

      Die richtig üblen Calling Stations spielen preflop dennoch "tighter". Sie wollen zwar jede Hand spielen, haben hier aber die Option durch einen Klick sofort zur nächsten zu kommen.

      Also gehen auch sie mit ihren Anforderungen an die Handstärke einen Tick nach oben.

      Zudem hast du an einem richtigen Tisch immer den Vorteil zu wissen wo der Fisch sitzt und ihn genau beobachten zu können. An schnellen Tischen siehst du nicht viele Hände vom Fisch und hast dadurch auch einen kleinen Nachteil (vor allem weil Fische schnell gehen und kommen, die wirst du selten über eine lange Zeit studieren können).

      Postflop ändert sich nicht viel.
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Original von MiiWiin
      Original von SonMokuh
      Bei den Fischen merkt man einen klaren Unterschied. Es gibt fast keine üblen whales mehr, die 80/20 oder sowas spielen, weil sie quickfolden können und direkt ne neue Hand kriegen. Trotzdem sind es natürlich noch Fische die die selben Fehler machen wie andere Fische auch.
      Das ist einer der Hauptpunkte.

      Die richtig üblen Calling Stations spielen preflop dennoch "tighter". Sie wollen zwar jede Hand spielen, haben hier aber die Option durch einen Klick sofort zur nächsten zu kommen.

      Also gehen auch sie mit ihren Anforderungen an die Handstärke einen Tick nach oben.

      Zudem hast du an einem richtigen Tisch immer den Vorteil zu wissen wo der Fisch sitzt und ihn genau beobachten zu können. An schnellen Tischen siehst du nicht viele Hände vom Fisch und hast dadurch auch einen kleinen Nachteil (vor allem weil Fische schnell gehen und kommen, die wirst du selten über eine lange Zeit studieren können).

      Postflop ändert sich nicht viel.
      Als TeilzeitSpieler mache ich es ab jetzt übringens so:

      Wenn ich zu Zeiten spielen an denen eh die Mehrzahl Regs sind, die weniger Fehler machen spiele ich Zoom um mehr Volumen zu bekommen. Zur LaichZeit der Fische geht es an die normalen Tische mit TableSelection.
    • Sprotze
      Sprotze
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2011 Beiträge: 1.417
      Original von chrsbckr75
      Original von MiiWiin
      Original von SonMokuh
      Bei den Fischen merkt man einen klaren Unterschied. Es gibt fast keine üblen whales mehr, die 80/20 oder sowas spielen, weil sie quickfolden können und direkt ne neue Hand kriegen. Trotzdem sind es natürlich noch Fische die die selben Fehler machen wie andere Fische auch.
      Das ist einer der Hauptpunkte.

      Die richtig üblen Calling Stations spielen preflop dennoch "tighter". Sie wollen zwar jede Hand spielen, haben hier aber die Option durch einen Klick sofort zur nächsten zu kommen.

      Also gehen auch sie mit ihren Anforderungen an die Handstärke einen Tick nach oben.

      Zudem hast du an einem richtigen Tisch immer den Vorteil zu wissen wo der Fisch sitzt und ihn genau beobachten zu können. An schnellen Tischen siehst du nicht viele Hände vom Fisch und hast dadurch auch einen kleinen Nachteil (vor allem weil Fische schnell gehen und kommen, die wirst du selten über eine lange Zeit studieren können).

      Postflop ändert sich nicht viel.
      Als TeilzeitSpieler mache ich es ab jetzt übringens so:

      Wenn ich zu Zeiten spielen an denen eh die Mehrzahl Regs sind, die weniger Fehler machen spiele ich Zoom um mehr Volumen zu bekommen. Zur LaichZeit der Fische geht es an die normalen Tische mit TableSelection.
      Wäre andersherum wohl sinnvoller, meinst du nicht?
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Sprotze
      Original von chrsbckr75
      Original von MiiWiin
      Original von SonMokuh
      Bei den Fischen merkt man einen klaren Unterschied. Es gibt fast keine üblen whales mehr, die 80/20 oder sowas spielen, weil sie quickfolden können und direkt ne neue Hand kriegen. Trotzdem sind es natürlich noch Fische die die selben Fehler machen wie andere Fische auch.
      Das ist einer der Hauptpunkte.

      Die richtig üblen Calling Stations spielen preflop dennoch "tighter". Sie wollen zwar jede Hand spielen, haben hier aber die Option durch einen Klick sofort zur nächsten zu kommen.

      Also gehen auch sie mit ihren Anforderungen an die Handstärke einen Tick nach oben.

      Zudem hast du an einem richtigen Tisch immer den Vorteil zu wissen wo der Fisch sitzt und ihn genau beobachten zu können. An schnellen Tischen siehst du nicht viele Hände vom Fisch und hast dadurch auch einen kleinen Nachteil (vor allem weil Fische schnell gehen und kommen, die wirst du selten über eine lange Zeit studieren können).

      Postflop ändert sich nicht viel.
      Als TeilzeitSpieler mache ich es ab jetzt übringens so:

      Wenn ich zu Zeiten spielen an denen eh die Mehrzahl Regs sind, die weniger Fehler machen spiele ich Zoom um mehr Volumen zu bekommen. Zur LaichZeit der Fische geht es an die normalen Tische mit TableSelection.
      Wäre andersherum wohl sinnvoller, meinst du nicht?
      Denke ich auch.

      Es wäre doch besser wenn du in möglichst vielen Spots gegen Fische spielst, also sollte in der "laichzeit" eher Zoom angesagt sein.

      Wenn du gegen Regs spielen willst/musst, wäre es doch besser an Einzeltischen zu machen und zu versuchen mehr zu exploiten!?