Wohnsitz nach Deutschland verlegen

    • Inspirenz
      Inspirenz
      Einsteiger
      Dabei seit: 03.03.2011 Beiträge: 6
      Hallo,

      ich bin seit 1.8 in Berlin arbeitstätig und komme ursprünglich aus Österreich.

      Mein Arbeitgeber hat mir mitgeteilt, dass ich meinen Wohnsitz in Deutschland anmelden muss. Ich habe bereits einen Termin beim Bürgeramt in Mitte, allerdings ist mir unklar welche Dokumente ich zu einer erfolgreichen Anmeldung benötige.

      Ich wohne bei meinem Bruder, er ist der Hauptmieter (seit 2 Jahren), der Vermieter ist Eigentümer der Wohnung.

      Die Dame des Bürgeramtes teilte mir mit, dass ich eine Bestätigung brauche, dass ich tatsächlich hier wohne und das es dem Hauptmieter/Vermieter (ich weiß nicht von wem) rechtens ist. Zusätzlich brauch ich eine Personaulsweis-/Passkopie derjenigen Person. In Österreich ist das komplett anders, da reicht eine simple Unterschrift des Hauptmieters.

      Nun zu meinen Fragen:
      • Von welcher Person brauche ich eine Bestätigung, dass ich hier wohnen kann?
      • Muss ich einen eigenen Untermietsvertrag anfertigen lassen? (meinen Bruder ist das komplett egal, muss mich auch nicht an den Wohnungskosten beteiligen)
      • Reicht ein A4 Zettel mit. "hiermiet bestätigt der Wohnungsbesitzer, XXXX XXXX, dass XXXX XXXX in der WHG XXXXX XXXX wohnen darf etc.?
      • Von welcher Person brauche ich einen Kopie eines Ausweises?


      Muss ich sonst etwas bei der Anmeldung berücksichtigen, außer dass ich meinen Pass (besitze keinen Personalausweis) mitnehmen muss?
      • Besätigung des Arbeitgebers, dass ich tatsächlich eine Arbeit hier habe?
      • Irgendwelche Urkunden/Bestätigungen?


      Ich hoffe, dass es verständlich ist, was ich erfragen möchte. Die Homepages des Bürgeramtes gibt mir leider nicht genug Auskunft über meine Situation (von wem ich nun tatsächlich so ein schreiben brauche).
  • 15 Antworten
    • Tarkon72
      Tarkon72
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 14.675
      Wenn ich mich recht erinnere, braucht man eine Bestätigung von Vermieter (Eigentümer). Ich habe in meinen Mietvertrag die Erlaubnis ein Zimmer unterzuvermieten. Da habe ich immer eine formlosen Vertrag aufgesetzt.

      Es geht in erster Linie darum, dass in einer Wohnung nicht z.B. 50 Untermieter angemeldet sein können. Dazu kommt noch, dass Berlin eine Zweitwohnungssteuer hat.

      Die Kopie Deines Ausweises sollte als weiteres Dokument reichen.
    • Inspirenz
      Inspirenz
      Einsteiger
      Dabei seit: 03.03.2011 Beiträge: 6
      ok danke, für die information :)

      eine ausweiskopie des eigentümers brauche ich dann auch? die werde ich nur schwer bekommen. ich habe den mietvertrag meines bruders und dort wäre seine unterschrift zu finden.
    • bennii99
      bennii99
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 228
      also in München war das ganz easy.
      Ich bin einfach zum Bürgeramt, hab dort ne Nummer gezogen und anschließend der Beamtin gesagt, dass ich jetzt in Straße xxx, Nr. xxx wohne.

      Das war dann auch alles. Wollte nicht mal einen Mietvertrag sehen. Das einzige was ich brauche war mein Personalausweis.
    • Inspirenz
      Inspirenz
      Einsteiger
      Dabei seit: 03.03.2011 Beiträge: 6
      Also in Berlin muss man sich vorher anmelden. das habe ich auch gemacht und einen Termin für in zwei Wochen bekommen.

      Dauert hier ewig...
    • krong
      krong
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 13.662
      Original von bennii99
      also in München war das ganz easy.
      Ich bin einfach zum Bürgeramt, hab dort ne Nummer gezogen und anschließend der Beamtin gesagt, dass ich jetzt in Straße xxx, Nr. xxx wohne.

      Das war dann auch alles. Wollte nicht mal einen Mietvertrag sehen. Das einzige was ich brauche war mein Personalausweis.
      War bei mir genauso.
      Sieht bei Ausländern aber sicherlich anders aus...
    • bennii99
      bennii99
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 228
      bin auch "Ausländer". ;)
    • BReWs7aR
      BReWs7aR
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 7.740
      Original von krong
      Original von bennii99
      also in München war das ganz easy.
      Ich bin einfach zum Bürgeramt, hab dort ne Nummer gezogen und anschließend der Beamtin gesagt, dass ich jetzt in Straße xxx, Nr. xxx wohne.

      Das war dann auch alles. Wollte nicht mal einen Mietvertrag sehen. Das einzige was ich brauche war mein Personalausweis.
      War bei mir genauso.
      Sieht bei Ausländern aber sicherlich anders aus...

      Wohne in Berlin, war bei mir in Friedrichshain genauso. Den Typen hätte man sonstwas erzählen können wo man wohnt.

      Check am besten ma das, hier steht alles was man wissen muss:

      http://www.berlin.de/ba-mitte/org/buergeramt/
    • GeraldG
      GeraldG
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2011 Beiträge: 3.288
      Original von Inspirenz
      ok danke, für die information :)

      eine ausweiskopie des eigentümers brauche ich dann auch? die werde ich nur schwer bekommen. ich habe den mietvertrag meines bruders und dort wäre seine unterschrift zu finden.
      Du brauchst einen Mietvertrag mit deinem Namen..
      Und niemand kann von dir verlangen, dass du ne Persokopie deines Vermieters vorlegst, das ist imo gar nicht legal?
    • Inspirenz
      Inspirenz
      Einsteiger
      Dabei seit: 03.03.2011 Beiträge: 6
      aber ich miete doch gar nicht.

      ich zahle nichtmal miete. benötige ich dennoch einen mietvertrag oder einfach eine bestätigung, dass der wohnugnsbesitzer bestätigt, dass ich auch hier wohne?
    • annobln
      annobln
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2007 Beiträge: 5.973
      Original von BReWs7aR
      Original von krong
      Original von bennii99
      also in München war das ganz easy.
      Ich bin einfach zum Bürgeramt, hab dort ne Nummer gezogen und anschließend der Beamtin gesagt, dass ich jetzt in Straße xxx, Nr. xxx wohne.

      Das war dann auch alles. Wollte nicht mal einen Mietvertrag sehen. Das einzige was ich brauche war mein Personalausweis.
      War bei mir genauso.
      Sieht bei Ausländern aber sicherlich anders aus...

      Wohne in Berlin, war bei mir in Friedrichshain genauso. Den Typen hätte man sonstwas erzählen können wo man wohnt.

      Check am besten ma das, hier steht alles was man wissen muss:

      http://www.berlin.de/ba-mitte/org/buergeramt/
      Die testen das stichprobenartig, wahrscheinlich je nach dem wie vertrauenswürdig du aussiehst. ;)
    • Xoops
      Xoops
      Einsteiger
      Dabei seit: 18.07.2013 Beiträge: 52
      Du brauchst vom Wohnungseigentümer bzw. Vermieter (was ja in dem Fall das Selbe ist) eine Bestätigung, dass du da wohnst. Normaler Weise (so kenn ich das) muss der sich auch ausweisen. Am einfachsten wäre also, wenn du ihn nach einer Ausweiskopie fragst.

      Mietvertrag brauchst du nur dann, wenn der Vermieter den will (wenn er deinen Bruder formlos untervermieten lässt an dich, dann ist das imo kein Stress).

      Das sollte für den gemeldeten Wohnsitz erstmal reichen.
      Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass du nach 3 Monaten dich um eine Aufenthaltsgenehmigung kümmern musst (was nur eine Formalie ist, da EWR-Bürger). Da brauchst du dann Meldezettel, Perso, Krankenversicherungsnachweis und Einkommensnachweis.

      Alle Angaben ohne Gewähr. Das ist aber in Etwa das, was ich bei internationalen Umzügen erlebt habe.
    • GeraldG
      GeraldG
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2011 Beiträge: 3.288
      wie schon gesagt, sind Ausweiskopien beim neuen perso einfach nicht mehr erlaubt also lasst das endlich mal sein
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.287
      Original von GeraldG
      wie schon gesagt, sind Ausweiskopien beim neuen perso einfach nicht mehr erlaubt also lasst das endlich mal sein
      Von einem solchen Verbot habe Ich ja noch nie was gehört, würde aber ins blaue hinein mal vermuten, dass das höchstens Farbkopien betrifft.

      Würde mich mal interessieren.
    • trekula
      trekula
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2007 Beiträge: 1.931
      Original von Rubnik
      Original von GeraldG
      wie schon gesagt, sind Ausweiskopien beim neuen perso einfach nicht mehr erlaubt also lasst das endlich mal sein
      Von einem solchen Verbot habe Ich ja noch nie was gehört, würde aber ins blaue hinein mal vermuten, dass das höchstens Farbkopien betrifft.

      Würde mich mal interessieren.
      GeraldG bezieht sich vermutlich hierauf
    • splitter233
      splitter233
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2008 Beiträge: 10.677
      -anrufen
      -guten tag, mein name ist gottlieb. ich bin ösi und will meinen wohnsitz ins hippe berlin verlegen. wie läuft das ab digga?
      -???
      -profit.