NL2 AK

    • cmnavb
      cmnavb
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2011 Beiträge: 16
      888 Poker - $0.02 NL (6 max) - Holdem - 6 players
      Hand converted by PokerTracker 4

      BTN: $2.00 (VPIP: 29.82, PFR: 29.82, 3Bet Preflop: 29.41, Hands: 61)
      Hero (SB): $2.38
      BB: $2.99 (VPIP: 9.26, PFR: 5.56, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 54)
      UTG: $3.24 (VPIP: 46.67, PFR: 6.67, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 30)
      MP: $2.36 (VPIP: 23.73, PFR: 18.08, 3Bet Preflop: 4.44, Hands: 183)
      CO: $3.99 (VPIP: 62.07, PFR: 27.59, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 30)

      Hero posts SB $0.01, BB posts BB $0.02

      Pre Flop: (pot: $0.03) Hero has A:spade: Q:diamond:

      fold, fold, CO raises to $0.06, fold, Hero raises to $0.15, fold, CO calls $0.09

      Flop: ($0.32, 2 players) Q:club: 4:heart: 2:club:
      Hero bets $0.20, CO raises to $0.76

      sollten reraises immer auf eine bessere als TPTK deuten?

      Was sind hier eure Gedanken und wie hättet ihr die Hand weiter gespielt?
  • 4 Antworten
    • cmnavb
      cmnavb
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2011 Beiträge: 16
      Entschuldigung wegen dem Fehler auf dem Titel
    • sido222
      sido222
      Global
      Dabei seit: 27.09.2009 Beiträge: 1.135
      Wenn du preflop 3bettest, würde ich das out of position auf jeden Fall höher machen, so ca 20 cent.
      Gegen den Fisch kann man evtl. sogar noch größer 3betten.
      Auf dem Flop kannst du auch etwas höher contibetten, aber ich denke 2/3 ist auch in Ordnung.
      TPTK würde ich im 6max auf NL2 nur gegen sehr passive oder tighte Spieler auf dem Flop folden.
      Der Fisch kann hier noch jede Menge schlechtere Q's haben und Flushdraws.
      Evtl. auch second pairs oder pairs mit draw.
      Deshalb würde ich hier auf dem Flop einfach allin gehen.
    • Starfighter99
      Starfighter99
      Gold
      Dabei seit: 04.04.2011 Beiträge: 4.314
      Also dem Kollegen würde ich hier auch schlechtere Hände geben wie KQ oder QJ. Flushdraws und Sets sind auch dabei vielleicht sogar 53 und 42.

      Er hat von 30 Händen fast 2/3 gespielt, was jetzt keine Sample ist aber doch ein Indiz dafür dass dein Gegner eine weite Range spielt.

      Der nächste Punkt sind eure Stacksizes.

      Er hat fast doppelt soviel wie du, weshalb ich denke dass er hier jeden draw auch so spielt.
      Seine Raissize deutet auch darauf hin, dass er es am Flop reinbringen will.

      Wenn ich obige Range im Equilab eingebe sieht das wie folgt aus:

      Board: Qc4h2c
      Equity Win Tie
      CO 42.46% 38.27% 4.18% { 44, 22, KQs, QJs, 53s, 42s, AcKc, AcJc, AcTc, Ac9c, Ac8c, Ac7c, Ac6c, Ac5c, Ac4c, Ac3c, AQo, KQo, QJo, 53o, 42o }
      SB 57.54% 53.36% 4.18% { AsQd }

      Man kann also All-In gehen.

      Wenn man die Range jedoch tighter macht, also sagen wir mal er spielt keine schwächeren Qx Hände so sonderen nur AQ,2pair,set,Nutflushdraw und 5c3c.
      Dann sieht das so aus:

      Board: Qc4h2c
      Equity Win Tie
      CO 62.95% 54.90% 8.05% { 44, 22, 42s, AcKc, AcJc, AcTc, Ac9c, Ac8c, Ac7c, Ac6c, Ac5c, Ac4c, Ac3c, 5c3c, AQo, 42o }
      SB 37.05% 29.00% 8.05% { AsQd }

      Hier wäre es zbs. ein Fold.

      Ich würde diesem Spieler aber eher die obige Range geben und pushen.
    • JustMillion
      JustMillion
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 1.678
      die 3bet sollte oop generell etwas größer ausfallen als in pos. grund dafür ist die tatsache dass du eine geringere spr haben möchtest um den positionsnachteil zu egalisieren. ansonsten ist b/f auf dem board gut. mit einem backdoordraw hätte man evtl checken können