Sonderkündigungsrecht Telekom wegen Umzug - 3 Monate?

    • UndeadFishbone
      UndeadFishbone
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2010 Beiträge: 10.051
      Hallo!

      Da ich Ende diesen Monats umziehe habe ich bei der Telekom, wo ich meinen Vertrag für Festnetz und Internet habe, vor einigen Tagen den Umzugsservice beauftragt. Heute kam ein Brief wo drinsteht dass mein jetziger Tarif am neuen Standort nicht verfügbar ist und ich dadurch ein Sonderkündigungsrecht habe. Dieses werde ich auch nutzen da ich nur allzu gerne von dem Verein weg will, habe auch bereits einen neuen Anbieter gefunden. Allerdings steht in dem Brief dass es eine Frist von 3 Monaten zum Ende des Kalendermonats gibt was mich dann doch etwas wundert. Solche Fristen sind zwar bestimmt normal aber in meinem Fall würde dass doch bedeuten dass ich 3 Monate für nichts zahlen muss. Ich habe die neue Wohnung erst vor etwa zwei Wochen gefunden von daher hätte ich sowieso nicht viel eher kündigen können. Heißt das ich habe einfach Pech gehabt und muss jetzt umsonst noch 3 Monate weiterzahlen oder gibt es da doch etwas was ich machen kann?

      Danke für Antworten =)
  • 9 Antworten
    • jab704
      jab704
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2009 Beiträge: 1.445
      Musst die drei Monate noch weiterzahlen.

      Einzige was du versuchen kannst, ist mit deinem Nachmieter eine Vereinbarung zu treffen, was aber wohl nur bei Freunden/Verwandten funktionieren wird.
      Ein Ändern der Vertragspartner ist nicht möglich.
    • Kampfschildkroete
      Kampfschildkroete
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2006 Beiträge: 1.833
      Hatte das gleiche Problem bei Kabel Deutschland.
      Das Gesetz dafür ist (anscheinend) relativ neu.

      Musste schlussendlich auch für die Zeit umsonst bezahlen.

      Großes Problem an der Sache ist noch, dass eine Portierung der Rufnummer dadurch sehr schwierig wird, da der neue Anbieter die Nummer nicht bekommt, weil sie noch aktiv im alten Vertrag ist. Angeblich kann man schriftlich trotzdem eine Portierung fordern, was bei mir aber nicht geklappt hat...
    • UndeadFishbone
      UndeadFishbone
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2010 Beiträge: 10.051
      Nein einen Nachmieter wird es nicht geben da dass Haus umgebaut wird. Kann ich dann wohl nix machen. Btw. wenn ich die Kündigung morgen abschicke (online) zählt das noch für diesen Monat oder?
    • Cosler
      Cosler
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2006 Beiträge: 897
      Original von UndeadFishbone
      Nein einen Nachmieter wird es nicht geben da dass Haus umgebaut wird. Kann ich dann wohl nix machen. Btw. wenn ich die Kündigung morgen abschicke (online) zählt das noch für diesen Monat oder?
      Online ist evtl. problematisch, da keine Unterschrift. Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, dann schicke es per Fax.
    • hanskarl
      hanskarl
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2006 Beiträge: 1.688
      Hatte das gleiche Problem bei Kabel Deutschland. Die wollte mir auch erst 3 Monate aufdrücken und haben die mir auch so per Brief geschickt. Ich bin denen einfach jeden Tag auf den Sack gegangen, per Telefon und in einer Filiale. Nach 5 Tagen hatte ich dann eine Kündigungsbestätigung ab sofort.

      Du bist auf Kulanz angewiesen. Die haben das Recht, dir noch 3 Monate Geld abzunehmen.

      Tipp

      Geh am besten in einer Filiale, wenn viele Kunden drin sind und teile dein Anliegen, für jeden gut hörbar, mit. Erwähne auch recht deutllich, dass du 3 Monate für nichts zahlen sollst :D
    • Tezet
      Tezet
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2006 Beiträge: 2.428
      Original von Cosler
      Original von UndeadFishbone
      Nein einen Nachmieter wird es nicht geben da dass Haus umgebaut wird. Kann ich dann wohl nix machen. Btw. wenn ich die Kündigung morgen abschicke (online) zählt das noch für diesen Monat oder?
      Online ist evtl. problematisch, da keine Unterschrift. Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, dann schicke es per Fax.
      Weil aus dem anderen Faxgerät die original Unterschrift rauskommt, ne?
    • Cosler
      Cosler
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2006 Beiträge: 897
      Original von Tezet
      Original von Cosler
      Original von UndeadFishbone
      Nein einen Nachmieter wird es nicht geben da dass Haus umgebaut wird. Kann ich dann wohl nix machen. Btw. wenn ich die Kündigung morgen abschicke (online) zählt das noch für diesen Monat oder?
      Online ist evtl. problematisch, da keine Unterschrift. Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, dann schicke es per Fax.
      Weil aus dem anderen Faxgerät die original Unterschrift rauskommt, ne?
      Dum oder einfach nur saudum? Und ja, man kann Faxe so versenden, dass beim Empfänger ALLES (also auch die Unterschrift) rauskommt.
    • HammerJOE
      HammerJOE
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 2.289
      rechtlich musst du die 3 monate zahlen. sei froh, dass du ein sonderkündigungsrecht bekommen konntest ;) . vielleicht erlässt dir dein neuer anbieter für den zeitraum die gebühren. so war es bei mir.
    • Tezet
      Tezet
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2006 Beiträge: 2.428
      Original von Cosler
      Original von Tezet
      Original von Cosler
      Original von UndeadFishbone
      Nein einen Nachmieter wird es nicht geben da dass Haus umgebaut wird. Kann ich dann wohl nix machen. Btw. wenn ich die Kündigung morgen abschicke (online) zählt das noch für diesen Monat oder?
      Online ist evtl. problematisch, da keine Unterschrift. Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, dann schicke es per Fax.
      Weil aus dem anderen Faxgerät die original Unterschrift rauskommt, ne?
      Dum oder einfach nur saudum? Und ja, man kann Faxe so versenden, dass beim Empfänger ALLES (also auch die Unterschrift) rauskommt.
      entweder es gilt keine vereinbarte form bzw das erleichterte schriftformerfordernis bei rechtsgeschäften, dann gelten sowohl e-mail als auch Fax gleichermaßen. Oder es gilt das vollwertige Schriftformerfordernis. Dann genügt weder eine E-Mail noch ein Fax. Es wird nun vielleicht dein Weltbild erschüttern, aber die mit Hand geschriebene Unterschrift wird nicht von Scotty von Faxgerät A zu Faxgerät B gebeamt. Aus Gerät B kommt tatsächlich nur eine Kopie dieser Unterschrift, die dafür sorgt, dass ein Fax nicht anders bewertet wird als eine E-Mail. Und jetzt stellst du dich am besten vor den nächsten Spiegel und fragst nochmal:

      Original von Cosler
      Dum oder einfach nur saudum?