krischii

    • krischii
      krischii
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 41
      Hallo,

      mein Name ist Christian und ich habe nach 5 Jahren Pause endlich angefangen ernsthaft zu versuchen Poker zu spielen. Ich habe angefangen mit FL und dem Startkapital von PS.de und habe lange Zeit breakeven gedaddelt, bis irgendwann das Geld aufgrund von ein paar Jahren Inaktivität nach Motivationsproblem weg/gesperrt/verschwunden sonst was war.

      Ich habe Poker wiederentdeckt, zunächst als Zeitvertreib aber durchaus mit Ambitionen. Ich habe beruflich nicht die Chance jeden Tag Stunden zu opfern, aber ich versuche regelmäßig am Wochenende zu spielen und unter der Woche Strategieartikel zu studieren und meine Hände zu analysieren, sowie das eine oder andere Video zu schauen.

      Ich spiele NL2 Zoom auf Pokerstars und habe meine Startbankroll von 30€ mittlerweile auf 70€ gebracht. Letzten Endes spielen diverse Boni dabei auch eine Rolle, was mich dazu geführt hat mein Spiel zu überdenken und zu realisieren, dass ich Postflop alles anderes als fit bin. Genau daran will ich arbeiten. Deswegen fange ich genau hier als :f_confused: neu an.
  • 4 Antworten
    • krischii
      krischii
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 41
      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?

      Ursprünglich begonnen habe ich, weil ich viel Zeit sinnlos vor dem Computer verbracht habe. Mit Poker kann ich die Zeit halbwegs sinnvoll verbringen und dabei etwas verdienen. Mich reizt es sehr, dass ich mich weiterbilden kann und den Kopf dabei anstrengen muss. Die mathematische Komponente und die Analyse meiner Hände machen mir tatsächlich Spaß mittlerweile. Die letzten Wochen ist dann auch noch die Komponente Ehrgeiz hinzu gekommen.

      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?

      Preflop fühle ich mich mittlerweile sehr fit. Eklige Spots gibt es aber dennoch für mich: Schwer tue ich mich immer noch mit TT, JJ, AQ wenn es Action nach mir gibt.

      Meine größte Schwäche ist mein Postflop-Spiel. Es ist schon nicht mehr so gruselig, wie noch vor Wochen, aber dennoch sehr verbesserungswürdig. Ich habe große Probleme mit von Händen zu trennen und will glaube ich viel zu oft zum Showdown.


      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?

      Premiumhände (abhängig von Position) Preflop zu raisen und dann bei günstigem Flop (made hands, starken Draws), aggressive spielen. Der aggressive Stil macht es dabei schwer für unsere Gegner zu kontern, selbst wenn wir nicht immer die beste Hand halten. Mit dem aggressiven Spilstil können wir somit auch einen Pot gewinnen, wenn wir nicht die beste Hand halten.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hallo Christian, willkommen in unserem Kurs.

      Bezüglich deiner Schwächen würde ich dir vor allem empfehlen regelmäßig in unsere Handbewertungsforen zu schauen und dort auch mitzudiskutieren. Dabei lernst du einfach enorm viel, gerade über das Postflopspiel. Auch selbst Hände zu posten ist wichtig. Die Analysen zeigen dir auf, welche Fehler du machst und somit auch, wie du diese abstellen kannst.

      Frage 3 gefällt mir sehr gut und ich wünsche dir weiterhin viel Spaß in unserem Kurs.
    • krischii
      krischii
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 41
      Frage 1: An welchen Stellen würdest du anders spielen als vom BSS Starting Hands Chart empfohlen und warum?

      "Openlimp" mit kleinen Paaren (22-99) kommt für mich nicht in Frage. Je nach Position und Höhe des Paares lege ich weg oder Raise direkt. 22-55 lege ich in frühen Positionen weg, alles andere Raise ich direkt. Hier hat man zu oft die Chance vor dem Flop schon das Geld einzusammeln.

      AQ, AJ, AT erhöhe ich bei Limpern in den Blinds und calle nicht. wenn ich schon OOP spielen muss am Flop, dann bitte mit Initiative und der Möglichkeit das Geld schon Preflop einzusammeln.

      KQs lege ich in frühen Positionen nicht weg sondern Raise. KQo openraise ich wohl auch etwas früher als der Chart vorgibt.

      Manche Anpassung ist wahrscheinlich auch der Tatsache geschuldet dass ich Zoom spiele.


      Frage 2: Poste eine Hand, die dir vor dem Flop Schwierigkeiten bereitet hat.

      Edit: Erstmal Frage komplett durchlesen und dann antworten. Suche ich gleich noch raus. :)

      Edit2: [NL2] QQ mit Action nach mir

      Frage 3: Welche Equity besitzt du mit AKo gegen die Top-5%-Range, d.h. 88+, AJs+, KQs, AKo? (Du kannst dies entweder manuell berechnen oder dazu einen Equity-Calculator wie z.B. das PokerStrategy.com Equilab verwenden.)

      46,32% (Tie:8,41%)
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Die Antworten gefallen mir eigentlich alle recht gut.

      Die QQ Hand sehe ich wie MiiWiin und finde das viel zu weak. Aber ansonsten schaut das gut aus, was du schreibst. Von daher kannst du direkt mit Lektion 3 weitermachen.